FSV Zwickau: Brinkies wieder mit weißer Weste

Zwickau - Der FSV Zwickau festigt mit dem torlosen Remis bei der SpVgg Unterhaching seinen Mittelfeldplatz und Keeper Johannes Brinkies bleibt Ligaspitze. Der 26-jährige sicherte sich Samstagnachmittag seine siebte (!) weiße Weste.

Johannes Brinkies zeigt's jubelnd an: Ich bleibe die Nummer 1!
Johannes Brinkies zeigt's jubelnd an: Ich bleibe die Nummer 1!  © imago images/Andy Bünning

Die entscheidende Szene ereignete sich Sekunden vor Abpfiff, als Brinkies ein Kopfball-Geschoss von Florian Dietz (90.+2) abwehrte.

"Wir freuen uns über den Punktgewinn und dass wir hinten zu Null gespielt haben", zeigte sich Brinkies mit dem Ergebnis zufrieden:

"Wir sind gut im Spiel gewesen, hatten dann auch die ein oder andere Chance, gerade wenn ich an 'Frickers' Kopfball denke oder an Elias, der zwei Mal die Latte trifft.

Vielleicht hat da das Tor gefehlt. Aber wir bleiben alle auf dem Boden, denn es war ein 0:0 gegen ein Spitzenteam."

Zwickau ist seit nunmehr fünf Partien ungeschlagen, spielte auswärts gegen Rostock, Halle und Unterhaching remis und holte zu Hause überzeugende Siege gegen Köln und Bayern II.

Brinkies: "Jetzt aber Großaspach zu unterschätzen und als vermeintlich kleinen Gegner abzutun, wäre grundverkehrt."

Zumal sich Rechtsaußen Morris Schröter in einem Zweikampf am Knöchel verletzte und auszufallen droht.

Rechtsaußen Morris Schröter.
Rechtsaußen Morris Schröter.  © Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0