FSV-Langes erstes Saisontor: "Ein riesiger Schritt!"

Zwickau - René Lange hat den Würzburger Kickers mit seinem Sahnefreistoß ein schönes Ei ins Körbchen gelegt. Seinem FSV Zwickau dagegen hat er die Tür zum Klassenerhalt ganz weit aufgestoßen.

"Dosenöffner" René Lange (2.v.l.) wird von den Kollegen geherzt.
"Dosenöffner" René Lange (2.v.l.) wird von den Kollegen geherzt.  © Picture Point

"Wir sind einen riesigen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Noch ein, zwei Wochen Geduld und dann sind wir ganz durch", gibt sich Lange noch zurückhaltend.

Etwas emotionaler wird es, als er auf seinen "Sonntagsschuss" an Karsamstag zu sprechen kommt: "Ich habe schon so viele Dinger nicht gemacht, aber einmal in der Saison muss ich auch treffen."

"Rinnes" erstes Saisontor fiel genau zur richtigen Zeit. Gegen zweifach dezimierte Würzburger fungierte es als Dosenöffner.

"Das war der Knackpunkt im Spiel, denn wenn wir ehrlich sind, war das, was wir vorher gespielt haben, nicht das Gelbe vom Ei. Aber im Abstiegskampf zählen am Ende nur Siege"

Mit seinem Tor gegen Würzburg hat Rene Lange die Tür zum Klassenerhalt weit aufgestoßen.
Mit seinem Tor gegen Würzburg hat Rene Lange die Tür zum Klassenerhalt weit aufgestoßen.  © Picture Point

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0