FSV gegen die Loksche: Enochs sucht Meppen-Startelf!

Zwickau - Der FSV Zwickau bestreitet am Samstag bei Regionalligist Lok Leipzig die Generalprobe für den eine Woche später folgenden Drittligaauftakt beim SV Meppen. Anstoß zu der Partie im Bruno-Plache-Stadion ist 14 Uhr.

Marius Hauptmann (l.) und sein Bruder Niklas.
Marius Hauptmann (l.) und sein Bruder Niklas.  © imago images/Robert Michael

"Die Eindrücke aus diesem Spiel und vom letzten Mittwoch gegen Erfurt sind von großer Bedeutung und fließen in unsere taktischen Überlegungen für kommenden Sonnabend ein", unterstreicht FSV-Coach Joe Enochs.

Gegen Erfurt (3:1) machte unter anderem ein Spielerquintett von sich reden.

"Marius Hauptmann hat mir auf Rechtsaußen sehr gut gefallen. Er hat viel Tempo mitgebracht und sehr gute Läufe hingelegt", lobt Enochs den Ex-Dynamo.

Im Angriff duellieren sich Gerrit Wegkamp und Elias Huth um den Platz neben Sturmführer Ronny König.

Ebenfalls interessant wird die Besetzung der Innenverteidigung.

"Ali Odabas macht das sehr abgeklärt. Auch Maurice Hehne hat mir gefallen", so Enochs.

Gut möglich, dass die beiden den zuletzt angeschlagenen Christopher Handke (Wade) mit einem soliden Auftritt gegen Lok Leipzig auf die Bank drängen.

FSV-Coach Joe Enochs ist auf der Suche nach der Startelf für das Meppen-Spiel.
FSV-Coach Joe Enochs ist auf der Suche nach der Startelf für das Meppen-Spiel.  © Frank Kruczynski

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0