Starker Appell von FSV-Enochs & Wollitz: "Wir im Osten müssen zusammenhalten"

Zwickau - Im Abstiegskampf knistert es. Die Nerven liegen blank und die Zündschnur ist extrem kurz. Da reicht ein Funken und es rumst. Energie-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz explodierte Montagabend gleich mehrfach.

Energie-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz schlug gegen die Plexiglasscheibe.
Energie-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz schlug gegen die Plexiglasscheibe.  © TAG24

Den ersten Knall gab es nach Zwickaus Führung durch Toni Wachsmuth. Vorangegangen waren zwei Eckbälle für den FSV. "Ich reklamiere nicht den Treffer, sondern die zweite Ecke. Davor gab es ein klares Foul an Kevin Weidlich", lag Wollitz in dieser Szene mit dem Schiedsrichtergespann um Justus Zorn im Clinch.

Doch auch sein eigenes Team bekam ihr Fett weg: "Wir hatten die riesige Chance auf das 1:1 durch Streli Mamba. Danach dürfen wir niemals das 2:0 kriegen. So ein Tor in so einer Saisonphase zu bekommen, ist dumm und naiv."

Den Frust bekam die Trainerbank zu spüren. "Da habe ich die Plexiglasscheibe zerhauen. Das gehört sich nicht, dafür entschuldige ich mich und komme für die Kosten auf", gab Wollitz den fairen Sportsmann: "Glückwunsch Joe zum Sieg und nochmals Entschuldigung für die Plexischeibe."

FSV-Coach Joe Enochs konnte die Emotionen seines Gegenüber vollends nachvollziehen, schließlich hatte er von 2004 bis 2008 fünf Jahre beim VfL Osnabrück unter Wollitz gespielt. "Ich liebe diese Emotionen. Man sieht, dass ,Pele' den Fußball liebt", unterstreicht Enochs. Seine klare Botschaft: "Wir im Osten müssen echt zusammenhalten." Wollitz darauf schmunzelnd nickend: "An mir liegt es nicht."

Energie-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz explodierte Montagabend gleich mehrfach.
Energie-Coach Claus-Dieter "Pele" Wollitz explodierte Montagabend gleich mehrfach.  © Picture Point/Gabor Krieg
FSV-Coach Joe Enochs konnte die Emotionen seines Gegenüber vollends nachvollziehen.
FSV-Coach Joe Enochs konnte die Emotionen seines Gegenüber vollends nachvollziehen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0