Generalprobe gemeistert! FSV schlägt Lok 2:0

Leipzig - Der FSV Zwickau hat auch das siebte und letzte Vorbereitungsspiel für sich entschieden.

Chance für Leipzig: Robert Zickert (r.) scheitert per Kopf an Torhüter Johannes Brinkies (l.).
Chance für Leipzig: Robert Zickert (r.) scheitert per Kopf an Torhüter Johannes Brinkies (l.).  © picture point/Sven Sonntag

Die Westsachsen behielten vor 722 Zuschauer im Bruno-Plache-Stadion gegen Regionalligist Lok Leipzig mit 2:0 (1:0) die Oberhand.

FSV-Coach Joe Enochs ließ in der Generalprobe für den Drittligastart beim SV Meppen im bewährten 4-4-2-System mit Doppelsechs beginnen. Von den Neuzugängen schafften es mit Marcus Godinho, Christopher Handke, Maurice Hehne, Marius Hauptmann und Elias Huth fünf in die Startelf.

Etwas überraschend kam die Aufstellung von Handke, der wegen Muskelfaserriss in der Wade zwei Wochen ausgesetzt hatte. Der Ex-Magdeburger besaß auch gleich die erste richtig gute Chance. Seinen Kopfball kratzte Lok-Keeper Lukas Wenzel mit Ach und Krach aus dem rechten Eck (5.).

Die Gastgeber antworteten durch Robert Zickert. Der Lok-Kapitän köpfte aus zehn Metern an den rechten Pfosten (9.). Jetzt nahm die "Loksche" Fahrt auf.

Rene Lange (l.) im Zweikampf mit Pascal Pannier (r.).
Rene Lange (l.) im Zweikampf mit Pascal Pannier (r.).  © Picture Point/S. Sonntag

Sascha Pfeffer wurde sechs Meter vor dem Tor mustergültig freigespielt, scheiterte mit seinem Drehschuss aber am stark aufgelegten FSV-Keeper Johannes Brinkies (25.). Zwickau zwar mit mehr Ballbesitz, aber selten gefährlich in der Box. Nach Handke-Kopfball bekam Hehne nicht genug Wucht hinter den Abpraller (38.). Als sich schon alle auf den Pausenpfiff eingestellt hatten, traf Julius Reinhardt aus gut 20 Metern per abgefälschter Bogenlampe (45.+1).

Sechs Wechsel nahm Enochs in der Pause vor, stellte zudem auf 3-5-2 um. Die zahlreichen Änderungen brachten erstmal etwas Sand ins Getriebe. Doch mit zunehmender Dauer spielte der Drittligist seine individuelle Klasse aus.

Gerrit Wegkamp besaß nach Vorlage von Davy Frick genügend Platz und traf ungestört zur Vorentscheidung (69.).

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0