FSV-Coach Enochs warnt vor Unterhaching

Zwickau - Am Sonnabend sind im Unterhachinger Sportpark zwei Serientäter unter sich! Die gastgebende Spielvereinigung ist seit sechs Spielen ungeschlagen, holte in diesem Zeitraum zwölf Zähler. Der FSV Zwickau hielt sich vier Mal in Serie schadlos, ergatterte acht Punkte.

FSV-Coach Joe Enochs weiß, welch starker Gegner am Sonnabend mit der SpVgg Unterhaching auf sein Team wartet.
FSV-Coach Joe Enochs weiß, welch starker Gegner am Sonnabend mit der SpVgg Unterhaching auf sein Team wartet.  © Picture Point/Gabor Krieg

Je zwei Siege und Remis haben die Westsachsen jüngst eingefahren. Vor eigenem Haus gab es gegen Viktoria Köln (4:0) und Bayern München II. (3:0) klare Siege. "Wenn die Fans einen abfeiern, ist das ein Zeichen dafür, dass der Gegner nicht erfolgreich war", freute sich Kapitän Johannes Brinkies nach dem Bayern-Spiel, dass Zwickau zuhause wieder in der Spur ist.

Vor den beiden Erfolgen über die Drittliga-Aufsteiger setzte es zuhause bittere Niederlagen gegen die krisengeplagten Kaiserslauterer (3:5) und Uerdinger (1:2). Jetzt nicht nachzulassen, fordert Coach Joe Enochs von seiner Truppe: "Wenn wir der Meinung sind, wir haben 18 Punkte und jetzt ist alles gut, bekommen wir richtig Probleme."

Unterhaching nutzt Nachlässigkeiten gnadenlos aus, ist einer der Drittligisten, der seine Gegner mit spielerischer Qualität auseinanderschraubt. Da gerät man schnell unter die Räder. "Jedes Jahr bekommen sie eine spielstarke Mannschaft zusammengestellt.

Mit Dominik Stroh-Engel, Stephan Hain und Sascha Bigalke besitzen sie richtig gute Offensivspieler. Ich schätze sie spielerisch genauso stark ein wie Bayerns Zweite, aber etwas zielstrebiger. Da müssen wir extrem aufpassen", warnt Enochs.

Die Ergebnisse stimmen, aber die Bäume wachsen für Zwickau nach wie vor nicht in den Himmel. Enochs Aufgabe: niemanden abheben lassen.

"Wir müssen seriös weiterarbeiten, denn bisher war noch nicht alles super. Gerade in der ersten Phase müssen wir noch besser spielen, als wir es gegen Bayern gemacht haben. Sonst steht es ganz schnell 0:1 und das Spiel geht andersherum aus", meint der FSV-Coach.

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0