Fuchs rennt über die A 38: Volvo kracht in Leitplanke

Totalschaden: Der Fuchs kostete dem 49-jährigen Fahrer seinen Volvo.
Totalschaden: Der Fuchs kostete dem 49-jährigen Fahrer seinen Volvo.  © Polizeirevier Bundesautobahnen/ SVÜ Weißenfels

Merseburg - Das war ein richtig böser Crash auf der A38!

In der Nähe von Merseburg in Fahrtrichtung Leipzig ist es in der Nacht zum Mittwoch gegen 2 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Wie die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd am Donnerstag mitteilte, musste der Fahrer eines Volvo stark abbremsen, um einem Fuchs ausweichen, der die A 38 überquerte.

Daraufhin verlor der 49-jährige Pkw-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, kam ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Sowohl an dem Pkw, als auch an der Leitplanke entstand erheblicher Sachschaden. Der Volvo ist nicht mehr fahrtüchtig, sagte Polizeisprecher Veit Raczek auf Anfrage von TAG24.

Tier und Mensch sind aber wohlauf.

© Polizeirevier Bundesautobahnen/ SVÜ Weißenfels

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0