Jens Büchner schon eingeäschert: Whisky-Cola auf Trauerfeier Top "Wer wird Millionär": Irre Wartezeiten für die Zuschauer! Top Also doch! Obdachlose dürfen in U-Bahnhöfe übernachten Top Mann überrollt Rentnerin mit Streufahrzeug und flüchtet Top 230 Attraktionen und jede Menge Spaß: Das bietet der Winterdom 3.258 Anzeige
4.536

Der Fuchsbandwurm: Lebensgefahr bei Pilzen und Beeren?

Am Ende des Sommers beginnt die Beeren- und Pilzsaison - Damit verbunden ist auch die Gefahr, sich mit dem Fuchsbandwurm anzustecken

Zunächst haben Menschen, die sich mit dem Fuchsbandwurm infizieren keine Beschwerden. Der Parasit befällt unbemerkt Leber, Lunge oder sogar Gehirn.

Erlangen/Berlin - Ein Befall mit dem Fuchsbandwurm kann für Menschen lebensgefährlich sein - kommt aber sehr selten vor. Im Vergleich zu den Vorjahren waren die Meldezahlen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) im Jahr 2016 wieder rückläufig: 26 Fälle gab es.

Eine Bandwurmzyste des Fuchsbandwurms aus Laborkultur - Dieses Stadium wächst als vesikuläres Gewebe in der Leber des Zwischenwirts (z.B. Mensch).
Eine Bandwurmzyste des Fuchsbandwurms aus Laborkultur - Dieses Stadium wächst als vesikuläres Gewebe in der Leber des Zwischenwirts (z.B. Mensch).

Generell komme der Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) nur auf der nördlichen Hälfte der Weltkugel vor, in Europa vor allem in Süddeutschland, der Nordschweiz, Westösterreich und Ostfrankreich. Seit 2010 gab es laut RKI in jedem Jahr mehr als 30 - im Jahr 2015 sogar fast 50 - Fälle von alveolärer Echinokokkose, wie die vom Fuchsbandwurm ausgelöste Krankheit beim Menschen heißt.

Infizierte Menschen haben zunächst keine Beschwerden oder Schmerzen, wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) erklärt. "Der Erreger befällt unbemerkt die Leber, in der sich die Larven des Bandwurms entwickeln." Manchmal würden auch die Lunge oder - seltener - das Gehirn befallen. "Die Larven wachsen sehr langsam und zerstören tumorartig das Organ." Bis die ersten Symptome auftauchen, könne es mehr als zehn Jahre dauern.

Noch vor 30 Jahren galt eine Ansteckung mit dem Erreger als Todesurteil. Heute gibt es Medikamente, die den Erreger in Schach halten, eine vollständige Heilung ist aber noch nicht möglich, wie Professor Klaus Brehm vom Institut für Hygiene am Uniklinikum Würzburg jüngst im Bayerischen Rundfunk erklärte. "Die Medikamente können das Wachstum der Larve im Körper des Menschen eindämmen, sind aber nicht in der Lage, das Larvengewebe abzutöten, sodass Patienten die Arznei ein Leben lang nehmen müssen."

In Europa leben die Erreger des Fuchsbandwurms vor allem im Darm von Rotfüchsen.
In Europa leben die Erreger des Fuchsbandwurms vor allem im Darm von Rotfüchsen.

Die geschlechtsreifen, drei bis vier Millimeter langen Würmer leben im Darm von Fleischfressern, in Europa vor allem von Rotfuchs, Marderhund und seltener auch bei Hund und Katze, wie das Friedrich-Loeffler-Institut erläutert. Die Tiere scheiden mit dem Kot die reifen Eier aus. Diese seien gegenüber Umwelteinflüssen sehr resistent, könnten unter günstigen Bedingungen mehrere Monate infektiös bleiben. Ein Abtöten der Eier sei nur durch kurzes Abkochen oder ein mehrere Tage dauerndes Einfrieren bei minus 80 Grad möglich.

Der Übertragungsweg des Fuchsbandwurms auf den Menschen ist nach LGL-Angaben noch nicht richtig erforscht. Eine Übertragung von einem Haustier auf den Menschen sei weltweit bisher noch in keinem Fall nachgewiesen worden, dennoch könne eine Übertragung vom Hund nicht ausgeschlossen werden. Daher sollten Hunde, die herumstreunen und Mäuse jagen, regelmäßig auf Bandwürmer untersucht und entwurmt werden. Bei Katzen besteht nach Angaben der Behörde nur ein geringes Übertragungsrisiko, weil sie eine geringere Empfänglichkeit für den Fuchsbandwurm haben und im Falle einer Infektion sehr viel geringere Eizahlen ausscheiden.

Das Sammeln von Beeren oder Pilzen sei in keiner Studie als Risikofaktor identifiziert worden. Man müsse mehrere Hundert Eier des Fuchsbandwurms aufnehmen, um sich zu infizieren, sagte Biologe Brehm. "Je höher eine Beere am Strauch hängt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Beere mit Fuchskot in Verbindung kommt. Das heißt, die Beere muss schon erkennbar mit Fuchskot verunreinigt sein und kaum jemand wird so eine Beere essen", betonte Brehm.

Auch das Ansteckungsrisiko von Stadtfüchsen sollte ernst genommen werden. Bei regelmäßigem Fuchsbesuch im Garten, so die bayerische Gesundheitsbehörde, sei es ratsam, den Fuchskot mit einer umgestülpten Plastiktüte konsequent vom Grundstück abzusammeln. Einer Untersuchung des Bayerischen Jagdverbands (BJV) und des LGL aus dem Jahr 2013 zufolge sind 27 Prozent der Tiere, also gut jeder vierte Fuchs, mit dem Parasit befallen.

Fotos: Klaus Brehm/Uni Würzburg, DPA

Explosionen und Schüsse: So lief die Anti-Terror-Übung am Köln/Bonn Airport Top Große Sorge! Karel Gott im Krankenhaus Top Noch bis 21.11.: Dieser Typ hat eine geniale Lösung für Deine Finanzen 1.524 Anzeige Zeuge packt aus: So brutal und gnadenlos war der Drogenboss "El Chapo"! Neu Bewohner schockiert: Was ist das für eine Kreatur? Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 9.561 Anzeige Entsorgte Hilfsorganisation blutbefleckte Verbände und Kleidung von Migranten illegal? Neu Lebt Maddie McCann und wird in Höhle gefangen gehalten? Neu
Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Diese Tipps hat die Polizei für Dich Neu Bei Ebay gebucht: Frau gibt sich als Putzfrau aus und bestiehlt mehrere Familien Neu "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause: Eine TV-Legende wird 50 Neu "Leben. Lieben. Leipzig": Nacktszene am FKK-Strand war gefaked Neu Freie Wähler wollen hessische Landtagswahl anfechten Neu
"Paketbote" überfällt, missbraucht und beraubt Frau in ihrer Wohnung Neu Mann schießt auf Freund seiner Tochter, weil er etwas gegen Beziehung hat Neu Neuer Dresden-Tatort: Tod von Szenegastronom sorgt für Rätsel Neu Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? Neu Zieht Annemarie Eilfeld ins Dschungelcamp? Neu Frau will verletztem Jogger helfen, doch der packt seinen Penis aus 3.265 Tote bei Horror-Crash zwischen Mercedes und Kleinbus 2.713 Husky "Snow" legt S-Bahn lahm und versetzt Polizei in Aufregung 1.538 Verdacht verhärtet sich: Mädchen (15) von sechs Männern vergewaltigt 10.433 GZSZ: Marens Baby da, doch jetzt wird es richtig dramatisch! 2.885 So reagiert Oliver Pocher auf das Aus für seine Tor-Hymne "Schwarz und Weiss" 1.775 Ende des Schweigens? Mutmaßlicher Drogendealer packt im Mafia-Prozess aus 134 Abgelehnte Asylbewerber mit Job sollen vorerst nicht abgeschoben werden 621 Von Islamisten bedroht: Kommt die Christin Asia Bibi nach Deutschland? 822 Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alice Weidel 1.516 Diesel-Verbot auf der Berliner Stadtautobahn soll kommen! 1.719 Ex-Gangster-Boss schreibt Buch und wird erschossen 2.146 Horror-Szenario! Aufzug mit sechs Personen rast 84 Etagen in die Tiefe 3.662 Obduktionsergebnis nach Jagdunfall: Seniorin wurde erschossen! 219 Olli Schulz und Fynn Kliemann kaufen Hausboot von Gunter Gabriel (†75) 2.122 "Normal ist das nicht": Hinrunden-Aus für Dilrosun 66 Update Carmen Geiss zeigt stolz neues Tattoo: Viele Fans finden es scheußlich 9.020 34-jährige Mutter seit einem Jahr vermisst: Wurde sie ermordet? 3.882 Neuer Team-Bus: So lacht das Netz über Mercedes, VW und den DFB 9.134 Radeberger und Veltins machen gemeinsame Sache 1.822 So witzig reagiert Köln-Rückkehrer Modeste auf eine Frage 824 Deutsche-Bank-Aktie stürzt auf Rekordtief 636 Ehemaliger SS-Wachmann will keine Toten im KZ gesehen haben 1.912 Jens Büchner: Nur zehn Tage vor seinem Tod wurde er noch einmal Opa 6.513 Achtung: Wer diese Lederhosen trägt, riskiert Ekzeme im Intimbereich! 1.539 Passant sieht Bombe im Fluss, doch es ist etwas ganz anderes 4.688 Zwei Blindgänger-Bomben in Köln gefunden: Entschärfung war erfolgreich! 935 Update Neue Let's-Dance-Staffel: Sie wird neben Daniel Hartwich moderieren 4.030 Prozess um Kölner Stadtarchiv: Polier nicht mehr vor Gericht 79 Rentner stirbt, weil er die Bahnschranken ignoriert 1.807 Röntgentest zeigt: So krass werden Verbraucher beim Einkauf verarscht 2.729