Führerhaus von Lkw reißt bei Unfall ab: Polizei sucht mutige Ersthelferin

Bonese - Am Montagmittag hat es auf der L7 bei Bonese im Altmark-Kreis einen schweren Unfall gegeben. Die Polizei sucht nach einer Zeugin, die diesen beobachtet haben soll.

Das Führerhaus des Lkw wurde durch den Aufprall vom Auflieger und der Ladung getrennt.
Das Führerhaus des Lkw wurde durch den Aufprall vom Auflieger und der Ladung getrennt.  © Matthias Strauß

Nach ersten Angaben war ein Laster aus bisher noch ungeklärter Ursache auf der L7 zwischen Bonese und Schmölau von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Baum gestreift.

Wie die Polizei bestätigte, kam der Lkw ins Schleudern, rammte einen Baum auf der anderen Straßenseite und kippte komplett um. Dabei wurde das Führerhaus des Lkw abgerissen.

Der Fahrer des Lkw wurde schwer verletzt. Er konnte sich jedoch noch selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

Die Polizei sucht nun eine Ersthelferin, die dem Schwerverletzten geholfen hatte. Nachdem der Mann ärztlich versorgt worden war, hatte sie ihre Fahrt ohne Angabe von Personalien fortgesetzt.

Die L7 zwischen Bonese und Schmölau blieb für die Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle.
Die Polizei sicherte die Unfallstelle.  © Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0