Tragödie auf Mallorca: Baby stirbt, weil sein Opa es im Auto vergisst Top Katastrophaler Brücken-Einsturz in Italien: Zahl der Toten steigt auf 42! Top Update Frau (†21) totgerast: Polizei-Auto jagte mit Tempo 134 durch die Stadt! Neu Frau verliert bei Badeausflug Bewusstsein, kurz darauf ist sie tot Neu
1.801

"Ertrinken ist ein stiller Tod": DLRG warnt nach Badeunfällen vor Gefahren

2018 gab es in Nordrhein-Westfalen bereits fünf tödliche Badeunfälle

2018 gab es in Nordrhein-Westfalen bereits fünf tödliche Badeunfälle. Auch gute Schwimmer können betroffen, warnt ein DLRG-Sprecher.

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen gab es 2018 bereits mindestens fünf tödliche Badeunfälle - allein drei von ihnen im Kreis Neuss.

"Selbst geübte Schwimmer können betroffen sein", sagte DLRG-Sprecher Michael Grohe zu den jüngsten Badeunfällen.
"Selbst geübte Schwimmer können betroffen sein", sagte DLRG-Sprecher Michael Grohe zu den jüngsten Badeunfällen.

Am Sonntag starb ein 19-Jähriger beim Schwimmen im Kaarster See (TAG24 berichtete). Zuvor waren bereits ein vierjähriger Junge und ein 18-Jähriger beim Baden in Baggerlöchern im Kreis Neuss ums Leben gekommen.

Im Rursee in der Eifel ging ein Mann aus Indien unter. Im Fluss Ruhr bei Herdecke ertrank eine 69 Jahre alte Frau. In zwei Fällen überlebten Badende in kritischem Zustand.

Menschen überschätzen oft ihre Schwimmfähigkeiten - und unterschätzen Gefahren durch Temperatursprünge und Strömung, warnt die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) jedes Jahr aufs Neue. 2017 ertranken in NRW 55 Menschen in Gewässern, im Jahr zuvor 76.

"In jedem heißen Sommer gibt es zahlreiche Badeunfälle. Selbst geübte Schwimmer können betroffen sein", erklärt DLRG-Sprecher Michael Grohe. Und: "Ertrinken ist immer ein stiller Vorgang."

Plötzliche Untiefen und Temperaturabfall, sogenannte Sprungschichten, könnten unvermittelt zu Kreislaufproblemen und Bewusstlosigkeit führen.

Wer schwächelt und die Orientierung verliert, sinkt unter Wasser ab. "Ein erwachsener Körper mit erschlaffter Muskulatur ist schwer, zumal die Luft aus den Lungen entweicht. Das macht es kompliziert, jemanden schnell genug wieder an die Oberfläche zu holen", so Grohe.

Gründe für Badeunfälle seien häufig auch Leichtsinn und Alkohol. "Wenn eine Gruppe junger Leute bei Sommerhitze am Badestrand abhängt und trinkt, schwinden Leistungskraft und Urteilsvermögen. Ein Sprung ins kalte Wasser kann Lebensgefahr bedeuten", sagte der Experte.

Fotos: DPA

Nach üblem Check und Kopfverletzung: Deutscher Profi muss seinen Vertrag auflösen Neu Jungen zum Vergewaltigen verkauft: Hauptangeklagter geht in Revision Neu
Kovac, der neue General: Handy-Verbot für Bayern-Profis Neu Schrecklich: 16-Jähriger sucht Großeltern und macht Horror-Fund! Neu Frontal-Crash: Mutter (39) und Tochter (2) schwer verletzt Neu Wie bei Project X! Hausparty eines 16-Jährigen eskaliert völlig Neu Sexuell belästigt: Radfahrer verfolgt zwei Mädchen Neu Großbrand an Bahnstrecke: Die meisten Häuser werden wieder aufgebaut Neu Korruption bei der Polizei? Beamter soll Informationen weitergeleitet haben Neu Überfall mit Schusswaffe: Wer kennt diese jungen Männer? Neu Erfreuliche Neuigkeiten aus Killer-Wels-Teich Neu Hitzewelle 2018: Das ist die am meisten unterschätzte Gefahr 34.483 Anzeige Verträge gekündigt! GNTM-Kandidatin zeigt Heidi Klum die kalte Schulter Neu Dobermann-Mischling greift Grundschüler an: Was blüht dem Tier? Neu ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt gleich zwei Mal gesperrt Neu Dieb klaut Porsche, und dann wird's richtig dreist Neu Wie konnte das passieren? Frau verwechselt Vater und Kater Neu Reality-TV-Star (26) bricht auf offener Straße tot zusammen Neu Rudy zu RB Leipzig? Deal wohl fix! Neu Böser Drogen-Vorwurf! Rüpel-Rapper Fler schießt gegen Til Schweiger Neu Deshalb musste Salihamidzic bei Bayern erstmal "herumeiern" Neu 201 Verdachtsfälle! Schwimmlehrer soll sich an Kindern vergangen haben Neu Attacke in Straßenbahn: Mann sticht Frau mit Messer nieder! Neu Hamburg verscherbelt Holzhäuser für Flüchtlinge bei Ebay 4.152 Frau gerät in Schlagloch und verliert ihr ungeborenes Baby 5.918 Riesige Hanfplantage zu Hause! Und trotzdem wird der Mieter freigesprochen 1.557 Forscher bestätigen: Klimawandel macht Bäume brüchig 367 "Geht mir besser als vielen Müttern"! Darum ist SPD-Chefin Nahles als Mama im Vorteil 823 Vergewaltigung in Wurzen? In dieser Wohnung wurde gefeiert, bevor es zur Festnahme kam 4.162 Lübecker Messerangreifer soll psychiatrisch untersucht werden 346 Mann sticht auf Ehefrau ein! Er verfehlte nur knapp ihre Halsschlagader 540 Fieberhafte Suche geht weiter: Rentner (79) in See ertrunken? 177 Schläge und Bisse: Minderjährige Diebe verletzen Polizisten 2.070 Veranstalter des Zeltlagers: Katastrophe war so nicht zu erwarten 917 Klage gegen Sixt! GDL-Boss Weselsky sagt Autovermieter den Kampf an 3.062 Nach zwei Kreuzbandrissen: So kämpft sich Severin Freund zurück 505 Bei Streit: Sohn (21) rammt Vater ein Messer in den Hals! 1.218 Telefon und Internet tot: Deutschlandweite Mega-Störung bei Vodafone 13.250 Update Nächstes Land verbietet Hinterhof-Schächtung 2.512 Großrazzia in Nienburg: Hunderte Polizisten durchsuchen Wohnungen 1.389 Weil immer mehr Migranten aufspringen: Jetzt bewacht die Polizei Güterzüge sogar mit Helis 1.042 Alarm: Terminal am Bremer Airport geräumt 1.769 Update Forscher schlagen Alarm: Die Alpen driften ab! 4.958 Ehrliche Worte: Mit dieser Beichte überrascht Rapper Sido (37) seine Fans 4.472 Drama in Genua: Ex-Fußballprofi stürzte 30 Meter in die Tiefe 3.692 Frau wird im Chat angebaggert, dann hat ihr Verlobter eine Idee 3.761 SEK stürmt Wohnung in Porta Westfalica: Mann (36) will sich umbringen 1.072 Festival-Highlight bei Leipzig: 35.000 kommen zum Highfield, aber es gibt eine Veränderung 2.157 Blutspur im Stall: Unbekannter tötet Schwein und klaut den Kadaver 789 Mann missbrauchte Jungen mehrmals: Staatsanwaltschaft will Sicherheitsverwahrung 874 "Polizeiruf 110": Ein Flüchtling wird zu Tode geprügelt 987