Fünf Snacks für einen flachen Bauch

Ob Model Pia Muehlenbeck auch gerne Mandeln isst, bleibt offen. Ihr Bauch ist aber trotzdem in Topform.
Ob Model Pia Muehlenbeck auch gerne Mandeln isst, bleibt offen. Ihr Bauch ist aber trotzdem in Topform.

Netz - Am Wochenende herrscht Sommerstimmung in ganz Deutschland! Bei Werten bis zu 37 Grad am Freitag zieht es die Menschen an Seen und Badeweiher. Wer auch im Bikini eine gute Figur machen möchte, sollte auf diese fünf Schlankmacher zurückgreifen.

Diese Lebensmittel kann man essen ohne schlechtes Gewissen: Egal wann und egal wie viel davon! Die Superfoods helfen auf dem Weg zum Sixpack und sind auch bei geblähtem Bauch hilfreich, wie "Instyle" schreibt.

1. Olivenöl

Es sind vor allem die ungesättigten Fettsäuren, die dem Körper helfen, überschüssiges Bauchfett schneller zu reduzieren. Auch die natürliche Ölsäure im Olivenöl unterstützt den Prozess.

2. Mandeln

Mandeln sind zwar kalorienreich, die Balaststoffe halten aber lange satt. Da Mandeln wahre Vitamin E und Eiweiß-Bomben sind, setzen sie am Bauch auch nicht an. Tipp: Eine Handvoll Mandeln am Vormittag ist ein langanhaltender Snack gegen den Hunger.

Lakritze schmeckt nicht nur gut...
Lakritze schmeckt nicht nur gut...

3. Pfefferminze

Pfefferminze ist gut für die Nerven. Aber damit nicht genug. In Teeform kurbelt er die Verdauung an und bekämpft das Bauchfett. Drei Tassen am Tag wirken Wunder.

4. Cranberry-Saft

Der rote Saft schmeckt auch ohne Vodka. Der Cranberry-Saft ist nicht nur ein Vitamin C- und Antioxidation-Lieferant, sondern wirkt auch noch harntreibend. Die Fett-Killer-Maschine wird bereits nach einem Glas am Morgen in Gang gesetzt.

5. Lakritze

Über Geschmack lässt sich streiten, über die Wirkung von Lakritze allerdings nicht, denn: Als Tee ist Lakritze ein Verdauungsbeschleuniger. Damit gehören die Fettpölsterchen an den Hüften der Vergangenheit an.

Fotos: dpa, instagram pia muehlenbeck


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0