Fünf Tote bei BASF-Gasexplosion: 63-Jähriger vor Gericht 4.168
Razzia bei Neonazis: Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe "Combat 18" Top Update
Grab von Jan Fedder (†64) gesperrt: Kette blockiert Zugang Top
Räumungsverkauf bei MEDIMAX Kiel: Technik bis zu 45% günstiger 1.046 Anzeige
Große Sorge um Cathy Hummels: Sie postet ein Bild aus dem Krankenhaus! Top
4.168

Fünf Tote bei BASF-Gasexplosion: 63-Jähriger vor Gericht

Landgericht Frankenthal soll klären, inwieweit der Angeklagte für das Unglück verantwortlich gemacht werden kann

Der Prozess um die Gasexplosion auf dem Gelände des Chemieunternehmens BASF mit fünf Toten hat vor dem Landgericht Frankenthal begonnen.

Frankenthal/Mannheim - Am Landgericht im pfälzischen Frankenthal hat der Prozess um die Gasexplosion auf dem Gelände des Chemieunternehmens BASF mit fünf Toten begonnen.

Nach der Explosion brannte es am 17.10.2016 auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF.
Nach der Explosion brannte es am 17.10.2016 auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF.

Angeklagt ist seit Dienstag ein 63 Jahre alter Mann aus Mannheim. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, bei Schweißarbeiten eine falsche Leitung angeschnitten zu haben.

Dies habe das Unglück auf dem Werksgelände in Ludwigshafen am 17. Oktober 2016 verursacht.

Die Anklage lautet auf fahrlässige Tötung sowie Körperverletzung und fahrlässiges Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion. Das Landgericht soll unter anderem klären, ob die Rohre deutlich gekennzeichnet waren.

Geplant sind 13 Verhandlungstermine bis Ende März. Die Staatsanwaltschaft will 42 Zeugen vernehmen, sie hat zehn Sachverständige benannt.

Der Angeklagte kann sich nach eigenen Angaben nicht an den genauen Hergang erinnern. Dem Gericht zufolge bedauert der Mann die Tragödie.

Bei dem Unfall oder als Folge davon kamen vier Mitarbeiter der Werkfeuerwehr und ein Matrose eines Tankmotorschiffs ums Leben. 44 weitere Menschen wurden verletzt. Der Angeklagte war ebenfalls schwer verletzt worden und ist aufgrund psychischer Belastungen nicht mehr arbeitsfähig.

Löscharbeiten sind am 17.10.2016 auf dem BASF-Gelände in Gange.
Löscharbeiten sind am 17.10.2016 auf dem BASF-Gelände in Gange.
Der Angeklagte und dessen Dolmetscher unterhalten sich im Gerichtssaal des Landgerichts vor Prozessbeginn hinter einem Schild.
Der Angeklagte und dessen Dolmetscher unterhalten sich im Gerichtssaal des Landgerichts vor Prozessbeginn hinter einem Schild.

Update 18 Uhr

Der Mann aus Bosnien-Herzigowina kündigte am Dienstag im Landgericht an, sich erst im Prozessverlauf dazu zu äußern. Der Beschuldigte war mit Verbrennungen des 2. und 3. Grades schwer verletzt worden. "Ein recht dramatisches Überwachungsvideo zeigt, wie sich der Angeklagte quasi selbst in Brand setzt", sagte ein Gerichtssprecher. "Wir wissen, dass das heute ein schwerer Gang für Sie alle ist", sagte Richter Uwe Gau zu den Prozessbeteiligten.

Oberstaatsanwalt Dieter Zehe warf dem Angeklagten Fahrlässigkeit vor. "Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wartete er nicht auf den Einsatz eines Krans. Er hätte erkennen müssen, dass er seinen Trennschleifer an der falschen Leitung ansetzt", sagte Zehe. Der Beschuldigte habe bei der Vernehmung gesagt, er bedaure den Vorfall, könne sich aber nicht mehr an den genauen Hergang erinnern, sagte ein Gerichtssprecher. Rechtsexperten halten ein "Augenblicksversagen" (Blackout) für möglich. Sie schließen in einem solchen Fall auch eine Bewährungsstrafe für den Angeklagten nicht aus.

Der Prozess wird an diesem Mittwoch (9.30 Uhr) fortgesetzt. Geplant sind zwölf Verhandlungstermine bis Ende März. Die Staatsanwaltschaft will 42 Zeugen vernehmen und hat 10 Sachverständige benannt, es geht unter anderem um die Auswertung von Luftaufnahmen der Leitungstrasse bei BASF.

Der Anklage zufolge war bei dem Unfall ein Schaden von zwei bis drei Millionen Euro an unmittelbaren und mindestens 500 Millionen Euro an mittelbaren Folgen entstanden, etwa Produktionsausfall.

BASF hat nach eigenen Angaben Lehren aus dem Unglück gezogen. So soll eine verbesserte Kennzeichnungsmethode helfen, das Risiko von Verwechslungen bei Arbeiten an Rohrleitungen weiter zu senken. Und bei Schneidearbeiten sollen funkenarme Werkzeuge verwendet werden.

Fotos: DPA

Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 3.627 Anzeige
Dschungelcamp: Jürgen Milski beschimpft Elena Miras als "Alte aus der Gosse!" Top
BVB-Hammer: Kommt Emre Can von Juventus Turin? Top
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 22.594 Anzeige
Keim-Test: So dreckig sind die Züge im Fernverkehr wirklich! Top
Dschungelcamp Tag 13: Alle in Deckung! Mega-Zoff zwischen Elena und Sven Top
In Dresden werden High-Tech-Experten für diesen Job gesucht! 5.228 Anzeige
Horoskop heute: Tageshoroskop für Donnerstag 23.01.2020 Top
Schweres Schulbus-Unglück! Vollbesetztes Fahrzeug stürzt Hang hinunter Neu
Geht's noch?! Sexistische CSU-Kampagne sorgt für Aufruhr im Netz Neu
Mann tritt Hund zu Tode und verbarrikadiert sich, dann schießt die Polizei! Neu
Rechte schmuggeln sich in KZ Buchenwald unter Besucher: "Mit Lagern hätten wir kein Ausländer-Problem!" Neu
YouTuber Exsl95: Im Live-Stream kracht plötzlich sein Stuhl zusammen Neu
YouTube-Star MontanaBlack rastet komplett aus: "Du Hurensohn!" Neu
Ex-Pornostar holt sich sexy Verstärkung für heißes Erotik-Shooting Neu
187 Strassenbande: Diese Aktion bringt Bonez MC zum Heulen! Neu
Generationen lieben seine Sach- und Lachgeschichten: Armin Maiwald feiert! Neu
Tragödie während Buschbränden in Australien: Löschflugzeug abgestürzt, drei Tote! Neu Update
Eugen Bolz war Eingeweihter bei Attentat auf Hitler: Hinrichtung vor 75 Jahren Neu
Hoher Zeitdruck, Überlastung, schlechte Arbeitsbedingungen: Ärzte am Limit Neu
Sie waren nagelneu: Teure Yachten bei Unfall auf Autobahn zerstört! Neu
Welche sexy Moderatorin setzt denn hier auf Stromstöße? Neu
Zwangsheirat abgelehnt: Wollte Mann seine eigene Schwester von Auftragskiller töten lassen? Neu
DSV-Heimspiel als "Feuertaufe": Der Oberstdorf-Plan der Langläufer Neu
FC Bayern: Alvaro Odriozola gut für Saisonziele und die Mega-Pläne im nächsten Sommer Neu
Polizei mit Blaulicht im Einsatz, dann kracht es gewaltig Neu
Wer bekommt den Zuschlag? Kampf um die IAA geht in die heiße Phase Neu
Wow! Welches GNTM-Girl räkelt sich denn hier so sexy in Unterwäsche? Neu
"Schattenhunde" werden zu großem Problem für Tierheime Neu
Was macht MDR-Kuppler Frank Liehr heute? Er sagt nichts, aber wir wissen's! Neu
Tragödie: Kleinflugzeug stürzt ab, alle vier Insassen tot! Neu
Sechster Monat: Bald-Mama Angelina Heger entzückt das Netz mit Baby-Kugel 968
Sheindi Ehrenwald schreibt mit 14 Tagebuch im KZ: Die Aufzeichnungen einer Auschwitz-Überlebenden 453
Freundin mit Besenstiel und Fäusten malträtiert? Opfer ist jetzt mit dem Täter verlobt 1.764
Dieser Uhu ist eine richtige Pflege-Mutti! 665
Coronavirus: Ist diese Fledermaus-Suppe der Grund für die Epidemie? 944
Mutter sponsert Traumhochzeit der Tochter, dann zerstört sie all deren Träume 2.488
Ein Jahr auf Sex verzichten? So viele würden es machen und das ist der Grund 3.333
Gefährlicher Trend auf Insta und Tik Tok: Müsli könnte Hunderten das Leben kosten! 2.098
Handy vom Amazon-Chef gehackt: Was hat der saudische Scheich damit zu tun? 352
"Der Bachelor" 2020 – Alle Infos und Kandidatinnen der 10. Staffel 2.957
Jack Kehoe ist tot! Er war Darsteller in mehreren Klassikern der Filmgeschichte 3.399
Flammen-Inferno bei Vollbrand einer Industriehalle: Feuerwehr im Großeinsatz 5.729
Feuer-Inferno in sechstem Stock: Bewohnerin kämpft in Klinik schwer verletzt um ihr Leben 2.046
Mann will Ehefrau vorm Knast bewahren, obwohl sie ihn fast mit Messer tötete 1.606
Schlägerei überschattet Til Schweigers Filmpremiere in Hamburg 6.843
Influencer inscope21 testet "besten Döner der Welt" und zerstört dabei seinen Mund 9.586
Insolvenz-Alarm bei ihrem Pleite-Papa: Klopft das Amt bei Lena Meyer-Landrut an? 7.233
Schrecklicher Arbeitsunfall: Mann stürzt in Getreidesilo und erstickt 3.840
McDonald's ändert Verpackungen radikal: So sieht der McFlurry-Becher nicht mehr aus! 7.738