Für 85 Millionen Euro! Neumarkt-Investor baut jetzt auch in der Neustadt





Christoph Gröner (48), Chef der CG-Gruppe.
Christoph Gröner (48), Chef der CG-Gruppe.  © Holm Helis

Dresden - Neues Leben für die ehemalige Brandversicherungsanstalt in der Dresdner Neustadt: Die CG-Gruppe saniert das Denkmal am Palaisplatz und errichtet direkt nebenan zusätzliche Neubauten.

Das Unternehmen, das auch am Neumarkt das Palais Hoym/Riesch-Areal bebauen wird, will in der Neustadt 85 Millionen Euro investieren für 262 Wohnungen.

„Die Verbindung zwischen dem historischen Bauwerk der Brandversicherungsanstalt und modernen Ansprüchen an Wohnqualität war unsere Herzensangelegenheit bei dieser Ausschreibung“, so CG-Chef Christoph Gröner (48).

Der Altbau mit 5000 Quadratmetern Wohnfläche und 51 Wohnungen ist der deutlich kleinere Teil. Auf dem direkt benachbarten Grundstück entstehen drei Neubauten mit insgesamt 15.000 Quadratmetern Wohnfläche und 201 Wohnungen. Die Fassaden der Neubauten sollen sich dabei an das historisch-barocke Viertel anpassen (siehe Visualisierung). Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.

Während das neue Quartier in der Neustadt keine günstigen Sozialwohnungen erhalten wird, plant die CG-Gruppe zeitgleich ein deutlich größeres Vorhaben. „Dazu kann ich noch keine konkreten Angaben machen“, so Gröner.

Immerhin: Es soll sich um insgesamt 1000 Wohnungen mit bis zu 330 Sozialwohnungen handeln.

So sollen die Fassaden der geplanten Neubauten aussehen.
So sollen die Fassaden der geplanten Neubauten aussehen.  © Atelier ST
Die CG-Gruppe will die alte Brandversicherungsanstalt an der Theresienstraße 
sanieren und neue Häuser errichten.
Die CG-Gruppe will die alte Brandversicherungsanstalt an der Theresienstraße sanieren und neue Häuser errichten.  © Holm Helis

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0