Sche*** Lage: Rind steckt hoffnungslos in Güllegrube fest

Fürth - Ein Rind ist in Fürth (Kreis Bergstraße) in eine Güllegrube gefallen und von der Feuerwehr gerettet worden.

Das Rind war in eine Güllegrube gefallen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.
Das Rind war in eine Güllegrube gefallen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz, Herbert Matern

"Dem Tier geht es gut, es konnte wohlbehalten gerettet werden", sagte ein Feuerwehrmann am Dienstagmorgen, kurz nachdem insgesamt 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Fürth/Odenwald-Mitte sowie die Freiwillige Feuerwehr Kröckelbach den Einsatz erfolgreich zu Ende gebracht hatten.

Das Rind hatte sich nicht mehr selbst aus seiner kniffligen Lage befreien können. Die Einsatzkräfte halfen schließlich: Mithilfe eines Tierhebegeschirrs und einem Einsatzfahrzeug hievten sie das Rind aus der Grube heraus.

Ein Tierarzt habe sich am Ort um das Tier gekümmert.

Letztlich konnte das Tier wohlbehalten aus der Notlage befreit werden.
Letztlich konnte das Tier wohlbehalten aus der Notlage befreit werden.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz, Herbert Matern

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz, Herbert Matern

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0