Schwerer Unfall im Odenwald: Autofahrer kracht gegen Bäume, war er betrunken?

Odenwald - Bei Fürth-Linnenbach im südhessischen Odenwald kam es am Mittwochabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Rettungsdienst brachte den lebensgefährlich verletzten Autofahrer in eine Klinik (Symbolbild).
Der Rettungsdienst brachte den lebensgefährlich verletzten Autofahrer in eine Klinik (Symbolbild).  © Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Ein 62 Jahre alter Mann war am Mittwoch gegen 18.40 Uhr mit einem Auto auf einer Kreisstraße zwischen dem Fürther Ortsteil Linnenbach und der Bundesstraße 38 unterwegs, wie die Polizei in Südhessen in der Nacht zu Donnerstag mitteilte.

Bei einer Kompostierungsanlage kam der Wagen des Mannes "vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab, stieß gegen zwei Bäume und überschlug sich anschließend", wie ein Sprecher darlegte.

Demnach durchbrach das Auto den Zaun der Kompostierungsanlage und blieb danach auf dem Dach liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Crash lebensgefährlich verletzt, wie es weiter hieß. Der Rettungsdienst brachte den Mann in eine Klinik.

Laut Polizei besteht der Verdacht, dass der Autofahrer nicht nur zu schnell unterwegs war, sondern zudem auch betrunken am Steuer gesessen haben könnte. Eine Blutentnahme wurde daher angeordnet und durchgeführt.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 4000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall im Odenwald dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall im Odenwald dauern an (Symbolbild).  © dpa/Carsten Rehder

Titelfoto: Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0