Aus Liebe: Pfarrer hält Zölibat nicht mehr aus und schmeißt hin

Fulda - Es ist ein Eingeständnis das berührt: Aus Liebe legte der katholische Pfarrer Jan Kremer (47) sein Amt nieder.

Der 47-Jährige entschied sich für ein neues Leben (Symbolfoto).
Der 47-Jährige entschied sich für ein neues Leben (Symbolfoto).  © 123Rf/lightpoet

In einem emotionalen Brief wendete sich der Mann an die Öffentlichkeit. Vor allem das Zölibat machte dem ehemaligen Priester zu schaffen.

"Diese Lebensform, die für mich auch immer Einsamkeit bedeutet hat, kann ich nicht mehr länger für mich durchhalten. Nach reiflicher Überlegung und innerer Prüfung werde ich mein Leben in Zukunft an der Seite einer Frau verbringen", gesteht der 47-Jährige.

Seit 21 Jahren war Jan Kremer als Diakon und Priester tätig. Seit Sommer 2003 und Herbst 2004 predigte er als Pfarrer in den beiden Kirchengemeinden in Fulda.

Durch seine Entscheidung mit einer Frau zusammen zu sein, wird er nun automatisch vom Dienst als Priester suspendiert, da in der katholischen Kirche das Zölibatsversprechen gilt.

Offiziell ist er am Montag aus einem priesterlichen Amt ausgeschieden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0