Grausam! Sie verkaufte ihre Töchter an Männer: Bei ihrer Verurteilung macht sie das...

Fulton County (Georgia/USA) - Es ist unglaublich widerlich! Morgan Summerlin verkaufte ihre Kinder als Sexobjekte, und als diese Raben-"Mutter" ihr hartes Urteil bekam, warf sie zum Abschied lachend ein Küsschen in den Gerichtssaal.

Morgan Summerlin hatte ihre Töchter im Alter von fünf und sechs Jahren zu Männern gebracht und nahm Geld dafür: 20 Jahren Gefängnis.
Morgan Summerlin hatte ihre Töchter im Alter von fünf und sechs Jahren zu Männern gebracht und nahm Geld dafür: 20 Jahren Gefängnis.

Die 25-jährige Morgan Summerlin hat ihre beiden Töchter im Alter von fünf und sechs Jahren zu Männern gebracht, wo diese sexuell missbraucht wurden. Für die grauenhafte "Dienstleistung" nahm sie Geld von den Männern. Summerlin gab diese Gräueltaten vor Gericht zu. Sie wurde zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, berichtet US Today.

Das Schlimmste: Morgan scheint ihre Tat nicht zu bereuen. Als sie am Montag aus dem Gerichtssaal geführt wurde, winkte sie und pustete Küsse ihren Verwandten zu, die das Urteil im Saal mitverfolgten.

Die armen Mädchen hatten bei der Polizei ausgesagt, dass ihre Mutter sie zu Männern bringe, wo sie belästigt und vergewaltigt wurden. Beide sagten aus, dass sie zum Beispiel ins Haus des 78-jährigen Richard O. mussten. Dieser vergewaltigte sie. Er bezahlte 100 Dollar (73,72 Euro) dafür.

Das Geld mussten sie ihrer Mutter geben. Sie erkannten ihn als jenen Mann, der ihrer Mutter immer wieder Drogen gab, erklärte die Staatsanaltschaft.

Die Übergriffe passierten sogar im Beisam der Mutter

Richard O. erhielt eine lebenslange Strafe.
Richard O. erhielt eine lebenslange Strafe.  © Police USA

Während die beiden Mädchen im Schlafzimmer von Richard O. sein mussten, wo er sie sexuell missbrauchte, wartete Morgan im Wohnzimmer.

Richard O. wurde wegen Vergewaltigung, Kindesmissbrauchs, sexueller Gewalt, Verleitung eines Kindes zur Unzucht und Menschenhandels verurteilt. Er verbüßt ​​eine lebenslange Haftstrafe - mindestens aber 146 Jahre!

Es kamen weitere Details ans Licht: Bei einer anderen Gelegenheit brachte Morgan die Mädchen zu Alfredo T. Hier dasselbe traurige Vergehen. Auch er gab Bargeld an die "Mutter". Alfredo T. wurde ebenfalls wegen Vergewaltigung, Kindesmissbrauch, sexueller Gewalt verurteilt. Er sitzt für 25 Jahre im Knast.

Auch die Großmutter der Mädchen, Teresa Davidson, bekannte sich schuldig für die Grausamkeit gegenüber den Kindern. Weil sie die armen Kinder nicht beschützte, nachdem sie sich ihr gegenüber geöffnet hatten. Sie wurde zu fünf Jahren verurteilt.

Die Bezirksstaatsanwältin Irina Khasin sagte zum Prozess-Ende: "Es ist schwierig, sich überhaupt noch Dinge vorzustellen, die schrecklicher sind als die in diesem Fall (...) Ich hoffe, dass diese beiden kleinen Mädchen den Missbrauch irgendwie überleben und zu gesunden Erwachsenen heranwachsen können und dass sie irgendwie ein erfülltes Leben führen können."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0