Gelungenes Comeback! Srbeny bekommt Lob vom SCP-Coach

Nach seiner Verletzung gegen den VfL Bochum im DFB-Pokal kehrte Dennis Srbeny in die Startelf zurück.
Nach seiner Verletzung gegen den VfL Bochum im DFB-Pokal kehrte Dennis Srbeny in die Startelf zurück.

Paderborn - Mit einem 3:1-Erfolg gegen Fortuna Köln holte sich der SC Paderborn am Samstag die Herbstmeisterschaft.

Köln-Trainer Uwe Koschinat zollte den Paderbornern auf der Pressekonferenz nach dem Spiel seinen Respekt. "Da gebührt Anerkennung und ein Kompliment nicht nur für das heutige Spiel, sondern vor allem für die Gesamtleistung des SC Paderborn und meines Kollegen in den ersten 18 Spielen."

Am Samstag sah er den deutlichsten Unterschied darin, dass die Ostwestfalen ein um einiges höheres Tempo an den Tag gelegt hatten. "Da muss man heute neidlos anerkenne, dass das Ergebnis absolut in Ordnung geht."

SCP-Coach Steffen Baumgart konnte seinem Kollegen nur zustimmen. "Wir haben heute ein Spiel gesehen, wo die Mannschaft wirklich ein sehr hohes Tempo von Anfang an gegangen ist, wo wir immer wieder Torchancen erarbeitet haben. Der Sieg geht in Ordnung."

Steffen Baumgart ist mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.
Steffen Baumgart ist mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.  © DPA

Insbesondere nach den beiden letzten Niederlagen gegen Wiesbaden und Karlsruhe freut sich der 45-Jährige umso mehr über die drei Punkte. "Für uns ist einfach wichtig, heute diesen Sieg eingefahren zu haben."

Trotzdem sah der Coach auch sehr gute Kölner, "sofern man nachlässt". Die Fortuna habe sehr ruhig am Ball agiert und sich dadurch das eine oder andere Mal Chancen erarbeitet.

Das Comeback von Dennis Srbeny, der sich nach einer mehrwöchigen Verletzungspause direkt für die Startelf qualifizierte, sieht Baumgart als gelungen an. "Das zeigt uns natürlich auch klar, in welcher Ausrichtung wir denken müssen und wie wichtig Kleinigkeiten im Spiel sind."

Doch nicht nur für den Stürmer findet der Coach lobende Worte, sondern auch für den Rest der Mannschaft. Im Vergleich zu den beiden letzten Spielen hätten alle eine andere Einstellung an den Tag gelegt.

"Jetzt redet jeder von der Herbstmeisterschaft. Die nehmen wir, weil das jetzt so heißt. Aber vom Grundsatz her wissen wir, dass es Freitag weitergeht."

Am diesem Abend (19 Uhr) trifft der SCP im letzten Heimspiel in 2017 auf den Halleschen FC.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0