Vier Tote bei Flugzeug-Katastrophe

Top

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

Neu

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

Neu

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

78.510
Anzeige
6.511

Deshalb war die Polizei in Aue zuletzt so präsent

Gut 400 Beamte waren vor Ort, um das Spiel der Auer gegen Nürnberg abzusichern und den Verkehr zu regeln. Einige Fans fühlten sich durch die Masse an Polizisten gestört.

Von Thomas Nahrendorf

Viele Nürnberger Fans standen Mitte der ersten Halbzeit noch vor dem Stadion.
Viele Nürnberger Fans standen Mitte der ersten Halbzeit noch vor dem Stadion.

Aue - Was war denn am Freitag vor dem Spiel gegen Nürnberg in Aue los? Das Stadion war ja besser gesichert als Fort Knox. Rund 400 Polizisten sicherten die Partie ab.

War es gut, dass die Polizei den Verkehr an der Autobahnabfahrt Hartenstein regelte, so kam es dann rund ums Stadion doch zum Chaos. Viele fühlten sich von der Polizei und deren Kontrollen gegängelt. Unsere Redaktion erreichten zahlreiche E-Mails mit Beschwerden. 

„Das ging uns nicht anders“, sagt FCE-Geschäftsführer Michael Voigt. "Das war aber alles ohne unser Dazutun, die Maßnahmen waren Sache der Polizeidirektion Chemnitz."

Als unverhältnismäßig stufte die Polizei den Einsatz nicht ein, wie Pressesprecherin Jana Kindt betont. 

"Es waren genauso viele Beamte wie zum letzten Heimspiel gegen Nürnberg vor knapp zwei Jahren im Einsatz." Bei den Planungen vor einem Spiel würde es immer auch auf den Gegner und die Tageszeit ankommen. Danach wird die Anzahl der Beamten festgelegt. Eine Regel, wie viele Polizisten die Spiele absichern müssen, gebe es nicht. "Wir beurteilen das Fanverhalten der Mannschaften, die örtlichen Begebenheiten und auch die Tageszeit. Abends sind mehr Beamte nötig." So ist wohl mit eingeflossen, dass Club-Fans in Karlsruhe vor kurzem randalierten.

Letztlich, sagt sie, "wurde von Seiten der Polizei alles richtig gemacht. Es gab keinerlei Zwischenfälle. 

Das war auch der Präsenz geschuldet. Wir konnten die Fangruppen konsequent trennen. Das einige FCN-Fans nicht ins Stadion kamen, lag auch daran, dass sie ohne Tickets anreisten.“

Geschäftsführer Michael Voigt erklärt die Polizeidirektion Chemnitz dafür verantwortlich.
Geschäftsführer Michael Voigt erklärt die Polizeidirektion Chemnitz dafür verantwortlich.

Fotos: Picture Point

Das ist der verrückte Tick von Cristiano Ronaldo

Neu

Das Alter dieser Frau wird Euch erstaunen

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.416
Anzeige

Popp Feinkost ruft etliche Salate zurück

Neu

Hier wird ne Runde Bierpong auf der Autobahn gespielt

Neu

Zeigt der MDR demnächst Amateurpornos aus der DDR?

Neu

Radio-Mama Elena Pelzer gibt ihre Zwillinge ab

Neu

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

3.932

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

654

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

323

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

15.932
Anzeige

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

7.222

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

2.354

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

5.777

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.570

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

3.629

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

1.502

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

3.224

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.473

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

5.476

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

4.251

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

2.852

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

5.192
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

4.103

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

2.865

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

4.911

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

4.279

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.362

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

2.071

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

968

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

2.021

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

5.247

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

1.071

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

1.108

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

404

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

2.805

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

786

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

1.403

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.847

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

8.408

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.782

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

14.475

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

4.279

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.750

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

6.940

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

2.070

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

30.028

Zwei Frauen getötet: Das ist der Leipziger Stückelmörder

5.853

Jamiroquai muss Konzert schon nach einem Song abblasen

3.040

An Tankstelle: Mann setzt sich selbst in Brand

2.988

Lkw steckt auf Schienen fest, und dann kommt ein Zug...

3.448

Video: Hier konfrontieren die Studenten den Hetz-Professor mit seinen Tweets

8.448

Hi, ich bin der Neue: Gibt es in diesem Zoo bald süße Otter-Babys?

367

Vier Schafe auf Weide verendet: Biss sie ein Wolf zu Tode?

1.263