Stadionbau: Aue bekommt jetzt ein Dach

Arbeiten in der Höhe. Auf einer Hebebühne steht der Arbeiter und schraubt die Stahlbalken zusammen.
Arbeiten in der Höhe. Auf einer Hebebühne steht der Arbeiter und schraubt die Stahlbalken zusammen.  © picture point/Sven Sonntag

Aue - Nicht ganz ohne war Freitag das Training des FC Erzgebirge im Stadion. Während die Kicker auf dem Rasen fleißig übten, war es um sie herum tüchtig laut. Die Dachkonstruktionen auf der Haupt- und Osttribüne werden derzeit montiert.

Es geht voran im Schmuckkästchen. Wer in unregelmäßigen Abständen ins Stadion geht, der reibt sich immer wieder verwundert die Augen. Die Traversen auf der „Ost“ sind komplett hochgezogen, die ersten Stahlträger fürs Dach gesetzt.

Auch im inneren der Haupttribüne ist der Fortschritt zu sehen, die Kabinen und Wirtschaftsräume nehmen Gestalt an: „Wir liegen immer noch im Plan, das macht uns alle Stolz. Wir haben keinerlei Verzögerungen“, freut sich FCE-Geschäftsführer Michael Voigt.

Der 44-Jährige schaut fast täglich nach, ob auf der Baustelle alles in geordneten Bahnen abläuft. „Ich muss dabei auch einfach mal den Bauplanern, dem Landkreis als Bauherr und den verantwortlichen Firmen danken. Jeder hält sich an die Absprachen, das ist ein Hand in Hand. Vorbildlich“, freut er sich. „Das Dach wird jetzt in den kommenden Wochen nach und nach fertig gestellt. Zeitgleich geht der komplizierte Innenausbau voran. Ende Juni wollen wir mit dieser Seite des Stadion fertig sein“, gibt er den Plan vor.

Schob ab der kommenden Saison sollen die VIPs und Medienleute wieder auf „ihrer“ Haupttribüne Platz nehmen. Auch das Fernsehen wird kurzzeitig mit auf diese Seite ziehen, denn die Gegentribüne ist zusammen mit dem Gäste-Fanblock das letzte Teil des großen Stadion-Puzzles.

Im Spätsommer soll der Abriss erfolgen, dann ist auch das letzte Teil von „Old Otto“ verschwunden. Spätestens im Dezember soll dann alles rund sein - wenn alles weiterhin so reibungslos läuft.

Ein Blick vom Rasen auf die Ecke: Die ersten Stahlträger fürs Dach wurden in diesen Tagen gesetzt.
Ein Blick vom Rasen auf die Ecke: Die ersten Stahlträger fürs Dach wurden in diesen Tagen gesetzt.  © picture point/Sven Sonntag

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0