Wild entschlossen: Balljunge darf Münzwurf machen und sorgt für Mega-Lacher!

Waalwijk - Beim Liga-Spiel der niederländischen Eredivisie, zwischen RKC Waalkwijk und VVV Venlo, gab es vor dem Anpfiff einen echten Lacher. "Schuld daran" war ein Einlaufkind, welches den Münzwurf durchführte - und das im Stile eines Diskuswerfers.

Beim Fußball sehr beliebt: Einlaufkinder, die die Akteure aufs Spielfeld begleiten. (Symbolbild)
Beim Fußball sehr beliebt: Einlaufkinder, die die Akteure aufs Spielfeld begleiten. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Einmal mit seinem Idol Hand in Hand ins Stadion einlaufen. Der Geruch des grünen Rasens, die Spannung in der Luft und die Wucht der von zigtausend Kehlen gesungenen Schlachtrufen von den Zuschauerrängen.

Für nahezu jedes fußballverrückte Kind ist das ein besonders großer Traum. Und auch wenn die niederländische Eredivisie nicht die Champions League und RKC Waalwijk nicht Real Madrid ist, dürfte dennoch für ein paar Sprosse am Samstagabend zumindest ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen sein.

Ein Bub bekam sogar noch eine Spezialaufgabe. Er wurde nämlich vom Unparteiischen-Gespann auserkoren, den obligatorischen Münzwurf vor dem Spiel durchzuführen. Und so standen die beiden Mannschaftkapitäne Mario Bilate und Nils Röseler gemeinsam mit den beiden Linienrichtern und dem Schiri im Mittelkreis.

Neymar in Not: Fans fallen über Fußball-Star her und klauen ihm ein Kleidungsstück!
Fußball International Neymar in Not: Fans fallen über Fußball-Star her und klauen ihm ein Kleidungsstück!

Der Balljunge bekam die Münze überreicht und sollte diese nun schnipsen. Doch wie das eben so ist, ist das mit dem Schnipsen gar nicht so leicht. Aus diesem Grund nahm er den Groschen fest entschlossen in die Hand und warf ihn.

Doch statt hoch, warf er weit - und wiiiiie weit. Beinahe wie ein Diskuswerfer schleuderte er diesen dann von sich.

VVV Venlo gewinnt Partie in Waalwijk

Die Männer um ihn rum waren begeistert von der Wurftechnik des kleinen Stepkes. Gemeinsam mit Mario Bilate ging dieser dann seine geworfene Münze suchen und brachte sie anschließend Schiedsrichter Edwin van de Graaf zurück.

Das Spiel endete im übrigen mit einem 2:1-Erfolg für die Gäste. Held des Abends war aber eindeutig der kleine Fratz mit dem Mega-Wurf!

Hier gibt's den Wurf im Video

Mehr zum Thema Fußball International: