Leiche im Fluss gefunden: "Supertalent"-Kandidatin umgebracht! Top "Let's Dance": Oliver Pocher gibt Comeback! Top SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 6.161 Anzeige Kaufrausch! BVB klaut der Konkurrenz die Stars: Was die Transferoffensive bedeutet Top Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 2.598 Anzeige
7.675

Anschlag auf den BVB: Polizei fasst Tatverdächtigen!

Ist es der Attentäter? Die Polizei hat einen Deutsch-Russen geschnappt, der für den Anschlag auf den #BVB verantwortlich sein soll.
Bei der Explosion am Bus wurde Marc Bartra schwer am Arm verletzt und musste operiert werden.
Bei der Explosion am Bus wurde Marc Bartra schwer am Arm verletzt und musste operiert werden.

Dortmund - Lange Zeit tappte die Polizei öffentlich im Dunkeln, doch hinter den Türen liefen die Fahndungen nach dem schlimmen Anschlag auf den BVB am vergangenen Dienstag auf Hochtouren. Nun haben die Ermittler einen Verdächtigen geschnappt!

Wie die Generalbundesanwalschaft am Freitag mitteilte, stürmte am Morgen die GSG 9 die Wohnung eines Deutsch-Russen in Tübingen und nahm ihn fest. Sergej W. (28) wird verdächtigt, den Anschlag am 11. April verübt zu haben. Der Mann lebt in Baden-Württemberg, gegen ihn wurde Haftbefehl wegen 20-fachen versuchten Mordes und Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion gesucht.

Damit ist klar, dass die Ermittler ganz schnell auf der Spur des Mannes waren, es nur öffentlich aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgaben.

Er soll die Bombe am Hotel "L'Arivée" gezündet haben, von dem aus der BVB zum Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel gegen den AS Monaco im eigenen Stadion aufbrechen wollte, nach wenigen Metern aber jäh von der Explosion gestoppt wurde.

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund wurde am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen.
Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund wurde am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen.

Marc Bartra (26) wurde dabei schwer verletzt, musste am Arm operiert werden, konnte aber am Sonntag das Krankenhaus verlassen. Der Verdächtige war den Angestellten des Hotels offenbar nach der Explosion aufgefallen, weil alle Gäste aufgeregt durch das Hotel liefen, er aber seelenruhig ins Restaurant schlenderte und ein Steak bestellte.

Zudem soll er beim Check-In sein Zimmer abgelehnt haben, weil es keinen Blick zur Straße hatte. Später nahm er ein Zimmer im Dachgeschoss, von dem aus hatte er besten Blick auf den Anschlagsort.

Der Grund waren offenbar mafiöse Machenschaften: "Der Beschuldigte erwarb am 11. April 2017 15.000 Verkaufsoptionen (sogenannte Put-Optionen) in Bezug auf die Aktie von Borussia Dortmund. Die Papiere haben eine Laufzeit bis zum 17. Juni 2017. Der Kauf der Optionen erfolgte über die IP-Adresse des Hotels L’Arrivée. Die Optionsscheine finanzierte Sergej. W über einen am 3. April 2017 aufgenommenen Verbraucherkredit", heißt es von der Bundesanwaltschaft, die weiter erklärt:

"Der Käufer von sogenannten Put-Optionen spekuliert auf fallende Kurse. Put-Optionen berechtigen ihren Inhaber, innerhalb eines bestimmten Zeitraums hier: bis zum 17. Juni 2017 eine festgelegte Menge hier: 15.000 Stück eines bestimmten Wertpapieres hier: die Aktie von Borussia Dortmund zu einem im Voraus festgelegten Preis zu verkaufen. Die Höhe des Gewinns hängt von der Höhe des Kursverlustes ab. Bei einem massiven Verfall der Aktie von Borussia Dortmund hätte hier der Gewinn nach vorläufigen Berechnungen ein Vielfaches des Einsatzes betragen. Mit einem erheblichen Kursverfall wäre zu rechnen gewesen, wenn in Folge des Anschlags Spieler schwer verletzt oder gar getötet worden wären."

Offenbar hatte der Mann seinen teuflischen Plan auch schon lange vorher ausgeheckt, denn er hatte für die Zeiträume vom 9. bis 13. April und dem 16. bis zum 20. April ein Zimmer im Hotel des BVB gebucht. Zum Zeitpunkt der Buchung stand allerdings noch nicht fest, wann genau das Viertelfinale gespielt werden würde, und ob der BVB zu Hause oder auswärts antreten müsse.

Zudem hielt sich der Deutsch-Russe schon am 9. April, also zwei Tage vor dem Anschlag im Hotel auf und hatte ein Dachgeschoss-Zimmer mit Blick auf den Anschlagsort. Ob der Russe der einzige Verdächtige ist, oder die Polizei noch Hintermänner sucht, ist im Moment noch nicht klar.

Zur Explosion präzisierte die Bundesanwaltschaft: "Die drei Sprengsätze waren über eine Länge von 12 Metern in einer Hecke entlang der Fahrstrecke des Mannschaftsbusses angebracht. Die Sprengwirkung der Sprengsätze war auf den Bus ausgerichtet. Die Sprengsätze wurden zeitlich optimal gezündet. Der vordere und der hintere Sprengsatz waren in Bodennähe platziert. Der Mittlere befand sich in einer Höhe von etwa einem Meter. Damit war er zu hoch angebracht, um seine Wirkung voll entfalten zu können. Die Sprengsätze waren mit Metallstiften bestückt. Die Metallstifte sind etwa 70 mm lang, haben einen Durchmesser von 6 mm und ein Gewicht von etwa 15 g. Ein Metallstift wurde noch in einer Entfernung von 250 Meter aufgefunden. Die Zündung erfolgte nach derzeitigem Erkenntnisstand für jeden Sprengsatz separat über eine funkausgelöste elektrische Schaltung. Zur Art des verwendeten Sprengstoffs liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor."

Allerdings dürften Verein und Mannschaft aufatmen, sollte der Gefasste der wirkliche Täter sein.

Update, 13.15 Uhr: Der nordrhein-westfälische Innenminister ist davon überzeugt, dass der Festgenommene für den Sprengstoffanschlag verantwortlich ist. Eine Fülle von Inidizien spreche für die Schuld des 28-jährigen Tatverdächtigen, sagte Ralf Jäger am Freitag.

Fotos: DPA

Halbnackte Knast-Schwesta: Ewa mit ihrem Baby schon im Gefängnis? Neu Fans zwischen Sorge und Wut: Sophia Thiel macht große Ankündigung Neu Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! 2.681 Anzeige Liebes-Überraschung bei GZSZ: Werden sie das neue Traumpaar? Neu Entenfamilie watschelt jedes Jahr durch Klinik, der Grund ist einfach nur süß Neu Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 4.349 Anzeige Haus stürzt mitten in der Nacht ein: Frau noch vermisst! Neu Schießerei in Wohngebiet: Mann in Hamburg verletzt Neu Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige "Es geht nicht mehr weiter so!" Liebeskrise bei Denisé Kappès Neu Daniel Craig muss James-Bond-Dreh unterbrechen Neu Showdown im Kampf um die erste Liga: Der VfB empfängt Union Berlin Neu MediaMarkt: Jetzt 200 Euro beim Kauf eines neuen Fernsehers abkassieren! 2.910 Anzeige Mann (25) wird niedergestochen: Dann schnappt die Polizei gleich sechs Verdächtige! Neu TAG24-Interview: VfB-Legende Hildebrand spricht über Präsident Dietrich und Veganismus Neu
So witzig verabschiedet sich BMW von Daimler-Chef Dieter Zetsche Neu Mordwaffe Kartoffelsalat? Mutmaßliche Gift-Mischerin soll es auf Mann abgesehen haben Neu
Erfrischung gefällig? Was macht die Flasche dieses deutschen Ex-Pornostars so besonders? Neu Miniatur Wunderland schockt mit grausamen Video über deutsche Vergangenheit Neu Ein Stück Beatles-Geschichte kommt unter den Hammer Neu Höchster Preis, der je bei Bares für Rares bezahlt wurde! Neu Jetzt gehen die Erzieherinnen auf die Straße! Neu Warum Heidi Klums "Promi-Wasser" indirekt schädlich ist Neu Messinstrument 2.0: Was kann der neue Fluglärm-Index? Neu GNTM-Vanessa schmeißt kurz vor Finale hin: So reagieren die anderen Models Neu Volksverhetzung über WhatsApp! Leitendes Faschingsvereins-Mitglied unter Verdacht Neu Wer ist die Glückliche? Heidi Klum kündigt Hochzeit im GNTM-Finale an Neu Innenminister Seehofer trifft Hinterbliebene von Berliner Terror-Anschlag! Neu Vorbild USA: Matthias Platzeck schlägt Amtszeit-Begrenzung für Ministerpräsidenten vor! Neu Parensen oder Rapp: Wer ersetzt den gesperrten Hübner in Unions Defensive? Neu Keine Aufstockung! So viele Teams werden bei der WM 2022 dabei sein Neu Skandal-Video aus Ibiza: Informant veröffentlicht neue Details Neu ESC-Versagen! Deutschland rutscht noch weiter ab, weil falsch gezählt wurde Neu Mann fällt nach Zahnarztbesuch ins Koma: Als Tom aufwacht, beginnt das Grauen Neu Tote und Verletzte! Einbrecher zündet Polizeistation an, Feuer greift auf Mietshaus über Neu Mädchen wird für hirntot erklärt: Eltern treffen mutige Entscheidung Neu Tragisch! Rentner wird von Lastwagen überrollt und tödlich verletzt 214 Karriereende: Hertha-Legende Gabor Kiraly hängt die graue Jogginghose an den Nagel! 1.563 Das steckt hinter dem Böhmermann-Countdown! 4.505 Granate, Gas und Axt: Mann sorgt mit Drohung für Großeinsatz 206 FC St. Pauli zeigt Flagge: Protest gegen US-Präsident Trump 144 Polizei rettet Vierjährigen von Dach, während der Vater selig schläft 2.935 Azubi (18) wird bei Ampelarbeiten von Auto erfasst und schwer verletzt 381 Ende und aus: Diese Schauspielerin ermittelt bald nicht mehr im Tatort 2.608 Trennung von Tim? Anne Wünsches Ex Henning zieht bei Denisé Kappès ein! 5.200 Katzenbabys in Schrottpresse gesteckt: Das Ende der Geschichte rührt zu Tränen 3.477 Mutmaßlicher Sex-Täter klingelt an Tür und attackiert junges Mädchen 483 Zu diesem Song dreht Pop-Titan Dieter Bohlen ein neues Video! 1.625 Rekord-Bedingungen auf Deutschlands höchstem Berg 366