Riesen-Schock! Linkin-Park-Sänger erhängt sich

Top
Update

Leipziger Fußballtrainer in Schweden niedergestochen

Neu

Erneute Proteste gegen Auftritt von Xavier Naidoo

Neu

"Unglaublicher Sex": Damit bricht eine Muslima ein großes Tabu!

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.479
Anzeige
7.658

Anschlag auf den BVB: Polizei fasst Tatverdächtigen!

Ist es der Attentäter? Die Polizei hat einen Deutsch-Russen geschnappt, der für den Anschlag auf den #BVB verantwortlich sein soll.
Bei der Explosion am Bus wurde Marc Bartra schwer am Arm verletzt und musste operiert werden.
Bei der Explosion am Bus wurde Marc Bartra schwer am Arm verletzt und musste operiert werden.

Dortmund - Lange Zeit tappte die Polizei öffentlich im Dunkeln, doch hinter den Türen liefen die Fahndungen nach dem schlimmen Anschlag auf den BVB am vergangenen Dienstag auf Hochtouren. Nun haben die Ermittler einen Verdächtigen geschnappt!

Wie die Generalbundesanwalschaft am Freitag mitteilte, stürmte am Morgen die GSG 9 die Wohnung eines Deutsch-Russen in Tübingen und nahm ihn fest. Sergej W. (28) wird verdächtigt, den Anschlag am 11. April verübt zu haben. Der Mann lebt in Baden-Württemberg, gegen ihn wurde Haftbefehl wegen 20-fachen versuchten Mordes und Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion gesucht.

Damit ist klar, dass die Ermittler ganz schnell auf der Spur des Mannes waren, es nur öffentlich aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgaben.

Er soll die Bombe am Hotel "L'Arivée" gezündet haben, von dem aus der BVB zum Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel gegen den AS Monaco im eigenen Stadion aufbrechen wollte, nach wenigen Metern aber jäh von der Explosion gestoppt wurde.

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund wurde am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen.
Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund wurde am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen.

Marc Bartra (26) wurde dabei schwer verletzt, musste am Arm operiert werden, konnte aber am Sonntag das Krankenhaus verlassen. Der Verdächtige war den Angestellten des Hotels offenbar nach der Explosion aufgefallen, weil alle Gäste aufgeregt durch das Hotel liefen, er aber seelenruhig ins Restaurant schlenderte und ein Steak bestellte.

Zudem soll er beim Check-In sein Zimmer abgelehnt haben, weil es keinen Blick zur Straße hatte. Später nahm er ein Zimmer im Dachgeschoss, von dem aus hatte er besten Blick auf den Anschlagsort.

Der Grund waren offenbar mafiöse Machenschaften: "Der Beschuldigte erwarb am 11. April 2017 15.000 Verkaufsoptionen (sogenannte Put-Optionen) in Bezug auf die Aktie von Borussia Dortmund. Die Papiere haben eine Laufzeit bis zum 17. Juni 2017. Der Kauf der Optionen erfolgte über die IP-Adresse des Hotels L’Arrivée. Die Optionsscheine finanzierte Sergej. W über einen am 3. April 2017 aufgenommenen Verbraucherkredit", heißt es von der Bundesanwaltschaft, die weiter erklärt:

"Der Käufer von sogenannten Put-Optionen spekuliert auf fallende Kurse. Put-Optionen berechtigen ihren Inhaber, innerhalb eines bestimmten Zeitraums hier: bis zum 17. Juni 2017 eine festgelegte Menge hier: 15.000 Stück eines bestimmten Wertpapieres hier: die Aktie von Borussia Dortmund zu einem im Voraus festgelegten Preis zu verkaufen. Die Höhe des Gewinns hängt von der Höhe des Kursverlustes ab. Bei einem massiven Verfall der Aktie von Borussia Dortmund hätte hier der Gewinn nach vorläufigen Berechnungen ein Vielfaches des Einsatzes betragen. Mit einem erheblichen Kursverfall wäre zu rechnen gewesen, wenn in Folge des Anschlags Spieler schwer verletzt oder gar getötet worden wären."

Offenbar hatte der Mann seinen teuflischen Plan auch schon lange vorher ausgeheckt, denn er hatte für die Zeiträume vom 9. bis 13. April und dem 16. bis zum 20. April ein Zimmer im Hotel des BVB gebucht. Zum Zeitpunkt der Buchung stand allerdings noch nicht fest, wann genau das Viertelfinale gespielt werden würde, und ob der BVB zu Hause oder auswärts antreten müsse.

Zudem hielt sich der Deutsch-Russe schon am 9. April, also zwei Tage vor dem Anschlag im Hotel auf und hatte ein Dachgeschoss-Zimmer mit Blick auf den Anschlagsort. Ob der Russe der einzige Verdächtige ist, oder die Polizei noch Hintermänner sucht, ist im Moment noch nicht klar.

Zur Explosion präzisierte die Bundesanwaltschaft: "Die drei Sprengsätze waren über eine Länge von 12 Metern in einer Hecke entlang der Fahrstrecke des Mannschaftsbusses angebracht. Die Sprengwirkung der Sprengsätze war auf den Bus ausgerichtet. Die Sprengsätze wurden zeitlich optimal gezündet. Der vordere und der hintere Sprengsatz waren in Bodennähe platziert. Der Mittlere befand sich in einer Höhe von etwa einem Meter. Damit war er zu hoch angebracht, um seine Wirkung voll entfalten zu können. Die Sprengsätze waren mit Metallstiften bestückt. Die Metallstifte sind etwa 70 mm lang, haben einen Durchmesser von 6 mm und ein Gewicht von etwa 15 g. Ein Metallstift wurde noch in einer Entfernung von 250 Meter aufgefunden. Die Zündung erfolgte nach derzeitigem Erkenntnisstand für jeden Sprengsatz separat über eine funkausgelöste elektrische Schaltung. Zur Art des verwendeten Sprengstoffs liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor."

Allerdings dürften Verein und Mannschaft aufatmen, sollte der Gefasste der wirkliche Täter sein.

Update, 13.15 Uhr: Der nordrhein-westfälische Innenminister ist davon überzeugt, dass der Festgenommene für den Sprengstoffanschlag verantwortlich ist. Eine Fülle von Inidizien spreche für die Schuld des 28-jährigen Tatverdächtigen, sagte Ralf Jäger am Freitag.

Fotos: DPA

Feier-Marathon bei 47 Grad: 19-Jähriger stirbt nach Mega-Party in Barcelona

1.563

Nach Polizei-Falschmeldung: 44-Jähriger stürzt sich vom Balkon in den Tod

8.916

"Party-Polizist" nach G20-Eklat von Amt entbunden

1.808

Schockierend! Mutter zeigt Fotos aus ihrer Junkie-Zeit

3.353

Tag24 sucht genau Dich!

32.365
Anzeige

Tragischer Kreuzungs-Crash: Motorradfahrer stirbt!

580

Hatte dieser Lindenstraßen-Star eine Affäre mit dem Mann ihrer Freundin?

1.943

Sängerin stirbt während eines Auftritts vor den Augen ihres Publikums

11.791

Ein Wunder! Dreijährige kämpft sich nach 15 Minuten unter Wasser zurück ins Leben

2.355

Wegen Spielzeugpistole: Polizei nimmt 15-Jährigen am Hauptbahnhof fest!

1.265

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

23.542
Anzeige

Kostenfalle! Anbieter kassieren weiter Roaming-Gebühren

5.042

"Spontaner Brechreiz": Darum rasten die Bachelorette-Fans richtig aus!

7.515

Will Smith' Ehefrau Jada gesteht: Ich war Drogendealerin

786

So kreativ verschwinden hässliche Narben

1.015

Oha! Welcher GZSZ-Star hat so viele Haare gelassen?

5.890

Gesuchter Schleuser holt seine Schlüssel bei Bundespolizei ab - Festnahme

1.217

Neonazis nahmen an den G20 Protesten in Hamburg teil!

4.680

Ab zum Film als Zombie! Hier ist deine Chance

551

70.000 Euro Schaden nach Blitzeinschlag

269

Freie Fahrt für Flitzer! Peinliche Panne verrät Blitzer-Standorte

2.848

Nach London: Auch in Hessen Mängel beim Brandschutz entdeckt

59

Verrät Lena mit diesem Foto ein süßes Geheimnis?

7.693

Lebensgefährliches Versteck: Polizei stoppt 21 Migranten auf Güterzügen

2.539

Junges Pärchen bei Moped-Tour auf der A4 fast gestorben

4.731

Frau stürzt beim Putzen aus dem Fenster und stirbt

4.487

Deutschlands wahrscheinlich dümmster Schwarzfahrer erwischt

3.364

Auto zerkratzt: Angelina Heger glaubt nicht an Zufall

3.839

Coburger Investor übernimmt Fahrradhersteller Mifa

623

92-Jährige schickt Taxi-Fahrer von einem Ort zum nächsten, um ihn dann zu prellen

2.328

Jetzt ist klar, wer Hans-Georg B. vor 21 Jahren zu Tode prügelte

21.178

Regentage in Frankfurt: 5 Tipps was ihr trotzdem unternehmen könnt

78

Kokain für 800 Millionen Euro! Zoll zeigt den spektakulären Fund

3.082

Ex-SPD-Chef Hans-Jochen Vogel in Klinik

1.691

Finger weg! Wer so flirtet, ist ein Depp

2.101

Schock für alle Fans: Schlagerstar Andrea Jürgens ist tot!

31.630

AfD sorgt sich ums Image

1.834

Ärzte hoffnungslos: Schlagerstar Andrea Jürgens liegt im Koma

29.737

Fette Strafe! Raser mit 154 km/h von Polizei gestoppt

410

Reise-Traum geplatzt! Diebe stehlen Luxus-Wohnmobil

8.879

Ex-Freund schießt auf Schwangere: Bevor sie stirbt, bringt sie noch das Baby zur Welt

4.787

Urlauber aus Halle ertrinkt in Ostsee

9.496

Mann will seine Frau umbringen. Doch die Familie handelt genau richtig

8.214

Bundesweite Kinderporno-Razzia! Polizei durchsucht Wohnungen von 67 Verdächtigen

1.705

Anzeige! Nachbar beleidigt "fetten Ar***" der Bachelorette

5.157

Frau wird in eigenem Garten von Baum erschlagen

3.646

Sieben Menschen nach Autounfall schwer verletzt

240

Ekel-Fund: Bei diesem Paket wurde dem Zoll mit Sicherheit schlecht!

12.868

Aufgedeckt! So seid Ihr im Studium wirklich erfolgreich

580

Nach tödlichem Tankstellen-Streit: 24-Jähriger schiebt seinem Bruder Schuld in die Schuhe

1.897

Weil es zu heiß war! Airbus muss kurz vor Ziel-Flughafen umdrehen

4.440

Lollapalooza in Gefahr. Plötzlich Zoff um Festival in Hoppegarten

2.171

Frau schmuggelt 102 iPhones am Körper

3.534

Achtung: Die nächsten Unwetter sind im Anmarsch!

18.496