Tod mit 75! Schlagersänger Gunter Gabriel verstorben

Top

Tornado-Alarm: Schwere Unwetter! Erstes Todesopfer

Top
Update

Aus Sicherheitsgründen! Festival unterbrochen!

Neu

Riesige Rauchwolke über Autobahn: Sirup-Lkw fängt Feuer

Neu
2.821

"Zeichen gegen Gewalt": 88 BVB-Fans haben jetzt Stadionverbot

Das war es dann wohl mit Live-Bundesligafußball für 88 Fans - und zwar deutschlandweit!
Das war es dann wohl mit Live-Bundesligafußball für 88 Fans - und zwar deutschlandweit!
Das war es dann wohl mit Live-Bundesligafußball für 88 Fans - und zwar deutschlandweit!

Frankfurt - Der Deutsche Fußball-Bund hat bundesweite Stadionverbote gegen 88 potenzielle Gewalttäter aus dem Fan-Umfeld von Borussia Dortmund verhängt.

Diese waren am vergangenen Samstag auf dem Weg zum Bundesligaspiel des BVB bei Darmstadt 98 (2:1 für Darmstadt) in zwei Bussen gestoppt worden. Polizeibeamte hatten Pyrotechnik, Sturmhauben, Kampfsporthandschuhe und Schmerzmittel sichergestellt.

Aufgrund der besonderen Gefährdungssituation würden diese Verbote umgehend umgesetzt, teilte der DFB am Donnerstag mit. Auch BVB-Präsident Reinhard Rauball hatte entsprechende Maßnahmen gegen die Hooligans gefordert.

"Diese schnelle Entscheidung, die in enger Abstimmung mit Borussia Dortmund getroffen wurde, ist ein weiteres deutliches Zeichen gegen Gewalt rund um Fußballspiele", sagt Hendrik Große Lefert, Sicherheitschef des DFB. "Sie zeigt, dass Vereine und der DFB konsequent durchgreifen."

Die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) hatte nach eigenen Angaben schon am Mittwoch die Daten von den 88 Betroffenen an den DFB weitergegeben. Diese Informationen waren der ZIS durch die hessische Polizei zur Verfügung gestellt worden. "Die Zuständigkeit für die Prüfung und Verhängung eines bundesweiten Stadionverbotes in einem solchen Fall liegt regelmäßig beim DFB", erklärte am Donnerstag ZIS-Leiter Jürgen Lankes in Duisburg. Deshalb sei der DFB für die ZIS auch erster Ansprechpartner in einem solchen Fall.

Borussia-Präsident Rauball hatte die Preisgabe der Daten der 88 Betroffenen gefordert und gefordert, "dass Worten nun Taten folgen". Das Polizeipräsidium Südhessen hatte konstatiert, dass sich die Gruppe "konspirativ und strukturiert" mit dem Ziel zusammengeschlossen habe, Straftaten zu begehen und dabei Identitäten zu verschleiern.

Fotos: DPA

85 Millionen Euro Flüchtlingshilfe: EU sagt Unterstützung zu

Neu

Hells Angels Prozess zu Frankfurter Schießerei geht weiter

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

10.938
Anzeige

Frau kauft alte Kamera mit Film: Als sie die Bilder entwickelt, ist sie schockiert!

Neu

Wegen Shorts: Mann schlägt 21-Jähriger ins Gesicht

Neu

Rapper CASPER sprengt Grillparty vor Campus-Festival

Neu

Jörg Kachelmann: "Bitte hören Sie auf, Vorhersagen ernst zu nehmen"

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.279
Anzeige

Donald Trump will keine armen Menschen in seiner Regierung

Neu

Mann stiehlt menschlichen Zeh aus Whisky-Cocktail

Neu

"Rasieren macht schwul", behauptet ein Kirchenführer

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.039
Anzeige

Fast 4 Promille! Polizei schnappt mehrere betrunkene Radfahrer

Neu

Der Druck wurde zu groß! Täter der Messerattacke stellt sich freiwillig

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

43.845
Anzeige

Heftiger Shitstorm: Rassismus-Vorwürfe gegen Rossmann!

Neu

Nicole Scherzinger verblüfft ihre Fans mit diesem Foto

Neu

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

21.898
Anzeige

Gefährliche Ozonwerte! Hessen sollten im Schatten bleiben

Neu

Einfach grausam! Hier werden geschlachtete Hunde angeboten

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

38.805
Anzeige

Bloß nicht ausspucken: Warum Ihr Melonenkerne unbedingt mitessen solltet

2.273

Nach 29 Jahren! 4-Jähriger wird exhumiert

1.730

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

11.943
Anzeige

20-Jährige tot in Wohnung gefunden

3.540

Diese Trend-Sportart kommt jetzt nach Deutschland!

174

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

4.977
Anzeige

Wegen rechtsextremer Äußerungen: AfD gerät in Bedrängnis

546

Zum 30. Jubiläum: Mega-News für alle Dirty-Dancing-Fans!

1.762

Tragische Geschichte: Darum darf diese fünfjährige Schottin heiraten

2.318

Zum Fürchten! Fünf Nannys kündigen aus einem gruseligen Grund

2.904

Was war bloß mit ihm los? Boris Johnson blamiert sich fürchterlich

2.457

Berliner Abgeordnetenhaus lehnt Erhalt von Tegel ab! Wird fliegen nun teurer?

137

Flug-Horror: Urlauber kommen mit 33 Stunden Verspätung auf Mallorca an!

2.417

Unwetter! Dieses Festival wird seinem Namen gerecht

6.695

Klappe zu - Affe tot! Tierisches Drama im Affenwald

270

Leichtsinn oder Blödheit? Jugendliche legen Feuer und erschießen Möwe

2.242

56 neue Emoji! Ihr erratet nie, was dieses bedeutet

4.154

Fitnessbloggerin stirbt, weil Schlagsahne-Spender explodiert

6.370

Dieser Mann zeigt, warum ihr Euch nicht verbrennen solltet!

5.936

Ein Autofahrer traut seinen Augen nicht, als er diesen Zettel an seinem Wagen findet

13.676

Diese Politikerin stillt ihr Baby mitten im Parlament

2.174

Ausgerechnet das? Sarah Lombardi hat einen neuen Job!

7.138

Dramatische Rettungsaktion: Achtjähriger ertrinkt fast in Freibad

3.840

Falls Tegel offen bleibt: Das wünscht der Air-Berlin-Chef dem BER

134

Mit diesem Vorwurf macht Markus Lanz Lena richtig wütend!

19.625

"Viva sucht Dich": Wird diese 22-Jährige das neue TV-Gesicht?

1.197

Der Kleine hatte es eilig! Frau bekommt Baby auf der Bundesstraße

3.193

So schön schwanger ist Bachelor-Playmate Sarah

3.291

Mann zündet seine Frau an und tötet dabei zwei andere Menschen

3.700
Update

Transporter kracht in Straßenbahn: Sieben Verletzte

3.853

Wie soll Sachsen Altkanzler Helmut Kohl ehren?

1.189

Darum sorgt dieses prall gefüllte Obstregal für richtig Ärger

6.628

Horror: Kleinkind ertrinkt in der Badewanne, weil es allein gelassen wird

8.822

Klarer Fall von Kindchenschema: Wolf-Babys neue Stars im Wildpark

1.585