Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition

Top

Nach schwerem Erdbeben: Zahl der Todesopfer weiter gestiegen

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

3.657
Anzeige

Nach Ehe-Eklat mit Josef! Riesige Überraschung für Narumol

Neu
2.830

"Zeichen gegen Gewalt": 88 BVB-Fans haben jetzt Stadionverbot

Das war es dann wohl mit Live-Bundesligafußball für 88 Fans - und zwar deutschlandweit!
Das war es dann wohl mit Live-Bundesligafußball für 88 Fans - und zwar deutschlandweit!
Das war es dann wohl mit Live-Bundesligafußball für 88 Fans - und zwar deutschlandweit!

Frankfurt - Der Deutsche Fußball-Bund hat bundesweite Stadionverbote gegen 88 potenzielle Gewalttäter aus dem Fan-Umfeld von Borussia Dortmund verhängt.

Diese waren am vergangenen Samstag auf dem Weg zum Bundesligaspiel des BVB bei Darmstadt 98 (2:1 für Darmstadt) in zwei Bussen gestoppt worden. Polizeibeamte hatten Pyrotechnik, Sturmhauben, Kampfsporthandschuhe und Schmerzmittel sichergestellt.

Aufgrund der besonderen Gefährdungssituation würden diese Verbote umgehend umgesetzt, teilte der DFB am Donnerstag mit. Auch BVB-Präsident Reinhard Rauball hatte entsprechende Maßnahmen gegen die Hooligans gefordert.

"Diese schnelle Entscheidung, die in enger Abstimmung mit Borussia Dortmund getroffen wurde, ist ein weiteres deutliches Zeichen gegen Gewalt rund um Fußballspiele", sagt Hendrik Große Lefert, Sicherheitschef des DFB. "Sie zeigt, dass Vereine und der DFB konsequent durchgreifen."

Die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) hatte nach eigenen Angaben schon am Mittwoch die Daten von den 88 Betroffenen an den DFB weitergegeben. Diese Informationen waren der ZIS durch die hessische Polizei zur Verfügung gestellt worden. "Die Zuständigkeit für die Prüfung und Verhängung eines bundesweiten Stadionverbotes in einem solchen Fall liegt regelmäßig beim DFB", erklärte am Donnerstag ZIS-Leiter Jürgen Lankes in Duisburg. Deshalb sei der DFB für die ZIS auch erster Ansprechpartner in einem solchen Fall.

Borussia-Präsident Rauball hatte die Preisgabe der Daten der 88 Betroffenen gefordert und gefordert, "dass Worten nun Taten folgen". Das Polizeipräsidium Südhessen hatte konstatiert, dass sich die Gruppe "konspirativ und strukturiert" mit dem Ziel zusammengeschlossen habe, Straftaten zu begehen und dabei Identitäten zu verschleiern.

Fotos: DPA

Diese sexy Anzeige hat einen ernsten Hintergrund

Neu

Messerstecher vom Leipziger Hauptbahnhof wird wohl nicht bestraft werden

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

86.835
Anzeige

Kampf gegen Abschiebung! Asylbewerber klettert auf Rheinbrücke

Neu

Sie wollte sich umbringen: Krasses Geständnis von Ilka Bessin

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

60.287
Anzeige

Gehbehinderte Rentnerin sammelt eine Pfandflasche, nun geht es ihr an den Kragen

Neu

Ehepaar tot in Wohnung aufgefunden

Neu

Frau setzt sich Kontaktlinsen ein, 30 Minuten später verspürt sie höllische Schmerzen

Neu

Pädophiler Straftäter: Per WhatsApp zum Missbrauch verabredet

Neu

Geiselnahme und Misshandlung! Ärztin wurde für Rentner zum Alptraum

Neu

Feuerwehr in Aufregung: Radioaktiver Gegenstand entdeckt

Neu

43-Jähriger schneidet eigenem Vater von hinten die Kehle durch

Neu

Student stellt sich als Bürgermeister auf, nun steht er vor Gericht

Neu

Drei Männer feiern laute Party: Gefängnis!

Neu

Betrunkene schließt sich vorm Amt mit ihrem Kleinkind im Auto ein

623

Bekommt diese hübsche Studentin aus Halle bald die Krone aufgesetzt?

710

Mega-Deal mit US-Firma: Lovoo-Gründer jetzt Multi-Millionäre?

1.286

Tag der Entscheidung bei Air Berlin: Droht erneut Streik?

262

In Dresden wiederentdeckt! Jetzt will Löbau seinen Panzer zurück

1.241

Merkel: Deutschland ist im Kampf gegen den Terror gewappnet

360

Ist das der Einkaufswagen der Zukunft?

894

Schwerer Unfall auf der B249: Eine Frau tot, zwei weitere Personen verletzt

552

Weil er ins Bett gemacht hat: Mann prügelt Jungen (3) ins Koma!

3.610

Briefwahl-Ergebnis dreist manipuliert! Wie sicher ist die Bundestagswahl?

1.231

Kunde beschwert sich bei Möbelhaus und bringt alle zum Lachen!

12.670

Wie süß! Melanie Müller zeigt uns ihre kleine Tochter!

14.420
Update

Groß geworden: Kommt ihr drauf, wessen Promi-Tochter das ist?

6.641

Petry über AfD: "Verstehe, wenn die Wähler entsetzt sind"

7.414

Gerade aus Psychiatrie entlassen: Mann köpft Baby

16.017

Wildpinkeln: Richter verurteilt Frau mit haarsträubender Begründung

3.889

99-jähriger Rollstuhlfahrer wird bei Grün angefahren und schwer verletzt

175

Gerichtsurteil: Flüchtlinge können Familien leichter nachholen

6.908

Neue Abschiebungswelle: Sachsen lässt Tunesier ausreisen

5.591

Mann bedroht Bauarbeiter: Spezialeinheit nimmt 22-Jährigen fest

3.360

Deshalb solltet Ihr Eier nie auf Schüssel-Rändern aufschlagen!

7.726

"Symbolwahl": Diese Parteien sind bei Ausländern hoch im Kurs

1.070

Unfassbar! 38 tote Kaninchen mit abgeschnittenen Ohren entdeckt

3.016

Horror-Unfall! Extrem heiße Zellstoff-Masse verbrennt Arbeiter

2.720

Wagen überschlägt sich mehrfach auf A4: Fahrer schwer verletzt

3.461

Mit dem Güterzug in die Freiheit: Bundespolizei greift immer mehr Flüchtlinge auf

3.493

Schwarzfahrer bewirft Kontrolleure mit Steinen

2.349

Video: Frau pinkelt vor Einkaufszentrum in den Brunnen

12.570

Mächtig was los in "Bombenburg": Weltkriegs-Überbleibsel entdeckt, Autobahn dicht

247

Spotten statt helfen: Radlerin stürzt, und Tramfahrer macht sich lustig

3.436

Grausamer Mord an Vierjährigem: Sektenanführerin nach 29 Jahren angeklagt

1.975

Sie hatte große Angst: Mit diesen Fotos macht Stephanie allen Frauen Mut!

14.665

Flirtportal Lovoo für 70 Mio. Dollar an Amis verkauft

6.947

Sind das die dämlichsten Handy-Diebe aller Zeiten?

7.154

Schock-Video: So brutal geht diese Nanny mit einem Baby um

3.825

Aus Langeweile: Waffensammler schießt auf Polizisten

199

Nice! Chat-Slang schadet der deutschen Sprache nicht

444

Ihr glaubt nie, was der neue Besitzer aus dem Horror-Haus gemacht hat!

24.908

Drogenfund per Zufall! Wenn die Polizei zweimal klingelt...

332

Nach Marsch auf Bundesstraße: Polizei sammelt mutmaßliche "Reichsbürgerin" ein

1.691