Schweiz spuckt Brasilien in die Suppe und holt ein Remis 1.452 Wo ist die 15-jährige Patricia Spielkamp? 3.965 Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.027 Anzeige Deutschland, Oh je! Zehntausende leiden auf Berliner Fanmeile 2.563 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 30.582 Anzeige
8.723

Drama im BVB-Bus: "Wir dachten alle, dass wir jetzt sterben!"

Dramatische Szenen spielten sich im BVB-Bus ab, als dieser am 11. April Ziel eines perfiden Anschlags wurde.
Am beschäftigten Bus des BVB ist deutlich zu sehen, wo die Bombe ihre Spuren hinterließ. Der Spanier Marc Bartra wurde schwer am Arm verletzt.
Am beschäftigten Bus des BVB ist deutlich zu sehen, wo die Bombe ihre Spuren hinterließ. Der Spanier Marc Bartra wurde schwer am Arm verletzt.

Dortmund - TV-Shows, Jahresrückblicke, Talkrunden - Hans-Joachim Watzke ist derzeit ein gefragter Gesprächspartner. Der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund muss sich nicht nur zum Trainerwechsel von Peter Bosz auf Peter Stöger äußern.

Am Donnerstag beginnt vor dem Dortmunder Landgericht auch der Prozess um den Bombenanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus. Noch heute fällt es Watzke schwer, über die Geschehnisse am 11. April zu reden: "Das war schon eine Extremsituation."

Das angebliche Motiv des mutmaßlichen Attentäters Sergej W., der viel Geld auf einen fallenden Aktienkurs beim einzigen an der Börse notierten deutschen Club gewettet haben soll, macht das Attentat zu einem beispiellosen Verbrechen in der deutschen Kriminalgeschichte.

Es hinterließ bei allen Beteiligten tiefe Spuren. Lange Zeit wurden die BVB-Profis nach Angaben Watzkes psychologisch betreut: "Wir haben intensiv beobachtet, ob sich bei dem einen oder anderen Spieler eine posttraumatische Störung entwickelt hat. Diese Gefahr ist nach fünf, sechs Monaten am größten. Das hatten wir alles auf dem Schirm."

Marc Bartra: Seine schlimmen Schmerzensschreie kann keiner vergessen

Mikel Merino, der damals noch beim BVB spielte, erzählte dem "Guardian": "Wir dachten alle, dass wir jetzt sterben!"
Mikel Merino, der damals noch beim BVB spielte, erzählte dem "Guardian": "Wir dachten alle, dass wir jetzt sterben!"

Besonders die Schmerzensschreie des Spaniers Marc Bartra, der von Splittern schwer am Arm verletzt wurde, blieben den Profis lange in Erinnerung.

Eindringlich schilderte Bartras mittlerweile nach England gewechselter Landsmann Mikel Merino im "Guardian" die Atmosphäre im Bus, der auf dem Weg vom Team-Hotel zum Champions-League-Heimspiel gegen den AS Monaco war.

"Wir dachten alle, dass wir jetzt sterben. Einige Spieler haben sich auf den Boden geworfen und den Busfahrer angeschrien, dass er uns wegbringen soll. Wir wussten ja nicht, ob es noch mehr Bomben geben würde. Oder ein Killerkommando in den Bus stürmt und uns erschießt."

Dass die Mannschaft am Tag danach im Achtelfinal-Hinspiel mit 2:3 gegen Monaco unterlag, verwunderte angesichts der emotionalen Ausnahmesituation niemanden. "Von dem Moment an, als ich vom Anschlag hörte, wusste ich, dass die Champions-League-Saison für uns zu Ende ist. Dass eine Mannschaft sich von einem Bombenanschlag erholt und noch eine Runde weiterkommt, ist ausgeschlossen", sagte Watzke.

Thomas Tuchel: Das Zerwürfnis nach dem Anschlag war sein Anfang vom Ende

Die Spieler stehen nach dem Anschlag verängstigt neben der Polizei.
Die Spieler stehen nach dem Anschlag verängstigt neben der Polizei.

Auch der Vereinsfrieden nahm Schaden. Anders als erwartet rückten der damalige Trainer Thomas Tuchel und Watzke nach der heimtückischen Tat nicht enger zusammen, sondern trugen ihre Meinungsverschiedenheit öffentlich aus.

Streitpunkt war die von Watzke und weiten Teilen der Mannschaft mitgetragene Entscheidung der UEFA, die Partie nur 24 Stunden später neu anzusetzen.

Die medienwirksame Kritik des Fußball-Lehrers an dieser Neuansetzung trug zur Trennung der Borussia von Tuchel Ende Mai bei. "Nachdem wir intern diese Entscheidung getroffen hatten, hätten wir uns einfach den Mund abputzen müssen und nach Hause gehen müssen. Das ist leider nicht so passiert", klagte Watzke in der Vorwoche bei einem BVB-Talk der "Ruhr Nachrichten", ohne Tuchels Namen zu nennen.

Nach Einschätzung des BVB-Chefs war der damalige, nur wenige Stunden nach dem Anschlag getroffene Entschluss folgerichtig: "Wir hatten an diesem Abend und am Tag danach noch alle das Gefühl, dass es sich um einen Terroranschlag handelte. Es ging dann einfach um die Frage, willst du als Gesellschaft ein Zeichen setzen unter der Berücksichtigung, dass du von den Spielern fast Unmenschliches verlangst, oder nicht. Das war die eigentliche Botschaft", sagte Watzke.

Mit ernstem Blick fügte er an: "Dass es sich um einen Hochkriminellen oder vielleicht Gestörten handelt, konnte man zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen."

Fotos: DPA

Mitten in der WM: So dreist bedienen sich deutsche Politiker in der Kasse der Steuerzahler 7.722 Absicht oder Ausnahme? Eurowings mit erheblichen Verspätungen! 3.153 Heidi Klum und Tom Kaulitz: War das der erste Familienausflug mit den Kids? 4.461 Verrückte Reise: Fußballfan fährt mit Traktor zur WM 3.504 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.524 Anzeige Illegales Rennen auf Autobahn! Wagen überschlägt sich mehrfach 6.166 Autofahrerin wendet während Radrennen: 19 Verletzte! 6.547
Heftiger Sturz aus Sessellift: Mann (80) schwer verletzt 6.193 Alle geretteten Migranten der "Aquarius" in Spanien angekommen 1.197 4 Verletzte: Unfall auf Zubringer zur A1 bei Wuppertal 584 Endlich gerade Zähne! So einfach geht's... 16.305 Anzeige Erneute Schlägereien zwischen Syrern und Deutschen in Cottbus 15.073 Erste Homo-Ehe bei den Royals: Dieser schwule Verwandte der Queen heiratet 2.329 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.418 Anzeige Warum der NRW-Integrationsminister ausgerechnet das Gündogan-Trikot trägt! 1.404 So sexy drückt Lena der deutschen Mannschaft die Daumen 9.395
Tragödie nach Türkeiurlaub: Deswegen musste dieser Hund eingeschläfert werden 62.634 Büro in London: NRW goes Großbritannien! 141 Er sagt alle Pressetermine ab: Müssen wir uns um Johnny Depp sorgen? 7.289 Frau sticht in Supermarkt mit Messer um sich: Zwei Verletzte! 2.125 So sieht der Verlobte von Caroline Beil nicht mehr aus 9.096 Promille-Einsatz: Polizei rettet betrunkene Igel 6.613 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 1.936 Anzeige "Bachelor in Paradise": Domenico und Evelyn im Hochzeits-Fieber! 4.902 Mutter entsetzt: Was ist mit meinem Kind passiert? 13.852 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 9.140 Anzeige +++ WM 2018: So verlor Weltmeister Deutschland gegen Mexiko +++ 11.928 Update Macht Sachsen die Grenzen für illegale Einwanderer dicht? 15.087 Sturzbesoffen und mit gefälschtem Führerschein: Sattelzug rammt Auto mit Vater und Sohn (9) 1.765 Sonya Kraus moderiert neue Show auf Sat.1 1.595 Frankfurter Tatort-Duo ermittelt in fremden Bezirk 704 AfD-Bundesparteitag: Verfassungsschutz warnt vor linksextremen Gewaltsturm 3.841 Pünktlich zum Public Viewing: Jetzt wird wieder die 30-Grad-Marke geknackt! 3.469 Fans stinksauer: Während Denisé mit Wehen im Krankenhaus liegt, geht Pascal feiern 10.309 Horror-Fund: Badegäste entdecken Leiche eines 83-Jährigen im Wasser 2.270 Polizisten lösen Party von Jugendlichen auf und werden übel beleidigt 4.578 Grippe! Jonas Hector fällt für Spiel gegen Mexiko aus 1.743 Schülerinnen finden Rucksack voller Geld und der Besitzer kassiert Anzeige 8.568 Heiße Nacktshow für die Geissens: Carmen und Robert lassen es krachen 6.466 Mücken-Alarm! Jetzt geht das große Jucken wieder los 1.425 BTN-Stars Jenefer und Matthias: Erstes Famileinfoto mit Baby Milan 19.012 Auto wird von Straßenlaterne durchbohrt: Fahrer nur knapp verfehlt! 5.127 Elf Festnahmen wegen illegaler Einreise und unerlaubtem Aufenthalt 590 Wissenschaftliche Studien beweisen nun: Wir werden immer dümmer! 2.852 Diese Hollywood-Stars drehen einen neuen Film im Norden 1.465 Wenige Tage alte Rehkitze von Mähdrescher qualvoll getötet 1.063 Mann klettert im Suff auf Baukran: Am Ende muss die Feuerwehr ausrücken 392 Soldat stirbt im Einsatz, seine Kameraden zeigen rührende Geste 17.473 Vor den Augen des Bruders: Bergsteiger (32) stolpert und stürzt 70 Meter tief 4.035 Tramperin steigt in Lkw ein, dann verliert sich die Spur: Wo steckt Sophia L.? 19.577 Welcher Comedy-Star lässt denn hier so heftig den Proll raushängen? 5.942