Chemie Leipzig hat ein unhygienisches Problem

Leipzig - Die BSG Chemie hat ein Problem mit der Hygiene...

Die BSG Chemie Leipzig braucht dringend neue Vereinsduschen. (Symbolbild, Fotomontage)
Die BSG Chemie Leipzig braucht dringend neue Vereinsduschen. (Symbolbild, Fotomontage)  © BSG Chemie Leipzig/Christian Donner/ 123RF

Aber nicht etwa, weil die Leutzscher Kicker auf das Duschen nach dem Match pfeifen, sondern weil die Vereins-Brausen längst ausgedient haben.

Unter welchen Umständen sich die Chemiker nach schweißtreibenden Stunden einseifen, will der Verein nicht näher beschreiben. Das kann doch nicht ganz sauber sein...

Deshalb bitten die Grün-Weißen jetzt ihre Fans und Unterstützer um Hilfe. Die Drogerie-Kette dm verschenkt gemeinsam mit der Lukas-Podolski-Stiftung fünfmal 12.000 Euro, die für die Sanierung von Vereinsduschen gesponsert werden.

Auf der Seite von dm können Fans abstimmen, welche fünf Vereine sich bald wieder auf Hochglanz abbrausen. Zurzeit ist die BSG noch gut im Rennen, konnte schon über 350 Stimmen sammeln. Das sollen noch mehr werden: "Verbreitet die Sache!", rufen die Leutzscher auf Facebook auf.

Die Aktion läuft noch bis Ende Mai, pro Monat kann eine Stimme abgegeben werden.

Titelfoto: BSG Chemie Leipzig/Christian Donner/ 123RF

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0