Bahnverkehr lahmgelegt: Zug überfährt mehrere Wildschweine Neu Yagmur (3) starb an Misshandlung: Was hat sich seit ihrem Tod verändert? Neu MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.793 Anzeige Erschreckend: So viele Reichsbürger im Nordosten besitzen Waffen Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 8.766 Anzeige
1.960

RB Leipzig dominiert das Schlusslicht erst nach Belieben, verliert dann fahrlässig

Die Roten Bullen verlieren gegen den Bundesliga-Letzten 1. FC Köln 1:2

Durch einen am Ende indiskutablen Auftritt gegen den 1. FC Köln hat RB Leipzig am 24. Spieltag den Sprung auf Platz zwei verpasst.

Von Nico Zeißler

Konnte es nicht fassen: RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl musste trotz 1:0-Halbzeitführung eine 1:2-Pleite gegen Köln hinnehmen.
Konnte es nicht fassen: RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl musste trotz 1:0-Halbzeitführung eine 1:2-Pleite gegen Köln hinnehmen.

Leipzig - Weiterer Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Ränge! RB Leipzig hat am 24. Spieltag überraschend zu Hause gegen Schlusslicht 1. FC Köln trotz Halbzeitführung 1:2 (1:0) verloren. In der Tabelle rutschen die Bullen auf den 6. Platz ab.

Die Rollenverteilung war im Vorfeld mehr als klar: Leipzig als Fünfter war klarer Favorit gegen den Tabellenletzten aus dem Rheinland - auf dem Papier.

Es war ein richtungsweisendes Spiel, ging es für den Vizemeister doch um den Sprung auf Rang zwei, der die direkte Qualifikation für die Königsklasse bedeutet. Königlich war die Zuschauerzahl aber gar nicht: 31.793 stellten einen neuen Saison-Negativrekord auf.

Und auch auf dem Platz sah alles klar aus: Augustin traf per Abstaubertor schnell zum 1:0 (5. Minute), hätte eine viertel Stunde später erhöhen können. Aber auch Sabitzer (31.) und Forsberg (39.) vergaben beste Gelegenheiten. Kurz vor dem Pausenpfiff trafen die Gäste nach einer Ecke aus dem Nichts, doch Torschütze Meré stand bei seinem Kopfball im Abseits (44.).

Die Leipziger Überlegenheit war in den zweiten 45 Minuten wie weggeblasen. Terodde (56.) und Bittencourt (67.) hätten das Ergebnis gut und gern auf 1:1 stellen können. Die Aufgabe übernahm Koziello mit einem Schuss außerhalb des Strafraums (70.).

Bittencourt drehte kurz darauf das Spiel zu Gunsten des FC. Köln schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf, RB ist jetzt nur noch Sechster.

Jean-Kevin Augustin (r.) erzielte bereits in der 5. Minute per Abstaubertor die frühe Führung für RB Leipzig.
Jean-Kevin Augustin (r.) erzielte bereits in der 5. Minute per Abstaubertor die frühe Führung für RB Leipzig.

Die fünf frischen Spieler Orban, Klostermann, Lookman, Forsberg und Augustin standen im Vergleich zum 0:2 gegen Neapel in der Startelf. Werner und Poulsen saßen zunächst auf der Bank, auch Demme bekam eine Auszeit.

Blitzschnell konnten die Sachsen in Führung gehen: Bruma brachte eine scharfe Hereingabe von links in den Strafraum, Lookman bekam die Fußspitze dran, traf aber nur den Pfosten. Unbewacht konnte Augustin aber abstauben - 1:0 (5.).

Aber auch Gulacsi durfte bei frostigen Temperaturen keine vier Minuten später eingreifen, wehrte einen Terodde-Kopfball zur Ecke ab (9.).

Köln ließ RB das Spiel machen, fast 70 Prozent Ballbesitz sprachen eine klare Sprache. Auch die zweite Großchance gehörte Augustin, der Meré umkurvte aber von diesem dann doch an einem gefährlichen Schuss gehindert wurde (20.).

Von den Gäste kam offensiv nichts, Leipzig kombinierte sich schön durchs Mittelfeld und Sabitzer hätte freistehend nach Bruma-Vorlage das 2:0 machen müssen, schoss aber vorbei (31.). Und auch Forsberg hatte wenig später kein Zielwasser getrunken (39).

Unfassbar: Nach einer Ecke landete der Ball tatsächlich im Leipziger Kasten, doch Meré stand bei seinem Kopfball im Abseits (44.). Danach war Pause.

Der 1,68 Meter kleine Vincent Koziello (M.) war einer der großen Gewinner für den Tabellenletzten.
Der 1,68 Meter kleine Vincent Koziello (M.) war einer der großen Gewinner für den Tabellenletzten.

Wie ausgewechselt kam der FC aus der Kabine, bestimmte in den ersten Minuten das Geschehen.

Chancen gab es nun plötzlich auch für die Kölner, von denen Terodde (56.) per Drehschuss die beste vergab. 20 Minuten vor Schluss folgte, was in der ersten Halbzeit keiner für möglich gehalten hatte: Koziello erzielte aus 18 Metern den Ausgleich - 1:1 (70.).

Nur sieben Minuten später drehten die Gäste das Spiel tatsächlich noch. Bittencourt wurde wunderbar angespielt und traf freistehend zum 1:2 (77.).

Das Schlusslicht kämpfte plötzlich und RB lief die Zeit davon. Es sollte kein Tor mehr fallen, zum dritten Mal in sechs Tagen verliert der Vizemeister.

Leipzig verpasste durch die Niederlage den Riesensatz von Platz sechs auf zwei. Es bleiben viele Fragezeichen stehen. Besonders die Chancenverwertung im ersten Durchgang war indiskutabel.

Zum Topspiel am kommenden Samstag kommt Borussia Dortmund nach Leipzig. Anstoß in der Red Bull Arena ist 18.30 Uhr. Jetzt bekommen die Kicker aber zwei Tage frei, am Mittwoch beginnt dann die Vorbereitung auf das schwarz-gelbe-Kracherspiel.

Fotos: Picture Point/S. Sonntag

Rührende Worte der "Sportler des Jahres" für Kristina Vogel Neu Autofahrer aufgepasst! Schneefall und Nässe sorgen für glatte Straßen Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 12.367 Anzeige Schock im Wald: Spaziergänger finden menschliches Skelett Neu Amazon-Streik mitten im Weihnachtsgeschäft! Mitarbeiter verlangen Tarifverhandlungen Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.245 Anzeige Polizist erschießt Mann in Bochum, der Gegenstand gezogen hatte Neu Update Samuel Rösch aus Sachsen gewinnt "Voice of Germany"-Finale Neu Haschisch zum Frühstück: Schulen haben ein Drogenproblem Neu Menschen feiern ausgelassen vor einer Diskothek, als plötzlich eine Handgranate explodiert Neu Studie zeigt: Eltern geben viel zu viel Geld für Weihnachtsgeschenke aus Neu Yacht-Party bei "Die Geissens" gerät komplett aus den Fugen Neu Es wird ernst bei "Köln 50667": Freddy sinnt auf Rache! Neu
Erste Konsequenzen nach G20: Vier Männern droht jetzt eine Millionen-Strafe! Neu Micaela Schäfer über erstes Treffen mit Katja: "Durfte ihren Vibrator steuern!" Neu Es ist ein Mädchen! Doch Schwesta Ewa hat noch eine weitere Botschaft Neu Fußball-Fans aufgelauert und verprügelt? AfD-Politiker vor Gericht Neu
Ex-Butler von Lady Di warnt Meghan Markle: "Bleib in Harrys Nähe!" Neu Verkaufsschlager! Machen diese Hanf-Stollen high? Neu "Geldgrube"! Prinz Frédéric von Anhalt will nach Tod seiner Frau richtig durchstarten Neu Frau findet Spinne bei Wanderung: Alles ändert sich, als sie sich ihr nähert Neu Mann riecht täglich an seinen dreckigen Socken und muss ins Krankenhaus Neu Darum ist "Bumblebee" der bisher beste Film der "Transformers"-Reihe! Neu Fünftes Opfer nach Terroranschlag in Straßburg gestorben 1.395 Mann bei Kutsch-Unfall schwer verletzt: Das Pferd verendet! 7.958 Nazi-Skandal bei der Polizei wird immer größer: Unbekannte wollen Tochter von Anwältin "schlachten" 7.274 Gewalt-Aktionen nach Demo gegen Migrationspakt in Brüssel 3.093 Islamkonform: Diese beliebte Schokolade ist jetzt halal 3.313 Nach Unfällen bei ProSieben-Show: Das sagt der verletzte Jürgen Milski 6.029 Aufgeflogen! Dreiste Weihnachtsbaum-Diebe begehen diesen dummen Fehler 3.726 Horror-Sturz überschattet Weltcup-Abfahrt von Gröden! 7.031 Bewaffnet mit Armbrust und Pistole! SEK nimmt Mann auf Dach fest 272 "Allah wirft Jesus raus!" Muslime schnappen sich Kirche 6.766 Explosion in Restaurant! Dutzende Verletzte 6.464 Besitzer findet nur noch Stumpf: Fiese Christbaum-Diebe sägen Tanne in Garten ab 372 Ex-Priester erschleicht sich trotz Missbrauchs Stelle in Erzbistum 880 Tragödie an U-Bahnhof: 33-Jähriger stürzt ins Gleisbett und wird überrollt 6.012 Nach Palmers Berlin-Watsche: So legt Bürgermeister Müller nach 1.532 Jugendliche schleichen um Häuser: Polizisten machen fragwürdige Entdeckung 4.728 Ihre Schwester ist ein berühmtes Model: Wer zeigt sich denn hier so sexy oben ohne? 6.498 Schwerer Unfall auf Bundesstraße fordert drei Todesopfer! 11.944 Wegen Schnee und Glätte! Streufahrzeug gerät ins Rutschen und kracht in Shisha-Bar 3.240 Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Attentäter vorerst nicht vernehmbar 498 Schlangenlinien über Autobahn: So besoffen war der Lkw-Fahrer 4.414 "In aller Freundschaft": Das sind die lustigsten Outtakes der jungen Ärzte 3.578 Nürnberger Messerstecher saß zwei Stunden vor Tat in Haft 6.390 Rassistische Gesänge, Banner mit SS-Symbol: Fan-Skandal bei diesem Top-Klub! 5.335 Beziehungsstreit eskaliert: Ehemann geht vor Supermarkt auf 39-Jährige los 1.052 Tod von Gentners Vater: So trauern die Fußball-Kollegen des VfB-Kapitäns 2.246