Weg frei für GroKo! SPD will mit Union sondieren
Top
23-jährige Deutsche stürzt auf Bali 80 Meter in den Tod
Top
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
Neu
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.332
Anzeige
1.050

Souverän, doch am Ende ein Krimi: RB Leipzig beendet Negativlauf gegen Frankfurt

Knapp, aber dennoch mühelos konnte RB Leipzig die Frankfurter Eintracht mit 2:1 schlagen und seinen kurzen Negativ-Lauf eindrucksvoll beenden.

Von Nico Zeißler

Einer der Matchwinner! Jean-Kevin Augustin erzielte das 1:0 gegen Eintracht Frankfurt.
Einer der Matchwinner! Jean-Kevin Augustin erzielte das 1:0 gegen Eintracht Frankfurt.

Leipzig - Seit drei Pflichtspielen warteten die Roten Bullen auf einen Sieg, gegen Frankfurt endete die Durststrecke. Beim 2:1 (1:0) gegen die zuvor punktgleiche Eintracht zog der Vizemeister über 90 Minuten ein souveränes Spiel durch und springt auf die Europacup-Plätze.

Frankfurt reiste als zweitbestes Auswärtsteams in die sächsische Messestadt: Zwei Siege und ein Unentschieden bei 2:0 Toren standen für die SGE zu Buche. Doch von dieser Stärke sah man in Durchgang eins nichts.

Augustin staubte nach 28 Minuten nach einer Hradecky-Parade gegen Werner zum 1:0 ab. Leipzig hatte noch mehrere Möglichkeiten und stand hinten felsenfest, konnte die knappe aber hochverdiente Führung locker in die Kabine mitnehmen.

In der zweiten Halbzeit drückte RB weiter, Forsberg traf erst nur den Außenpfosten (51.), ehe Werner sehenswert zum umjubelnden (und überfälligen) 2:0 einnetzte (67.). Kurz davor wurde ein Eintracht-Tor zurückgepiffen, da der Ball bei der vorausgegangenen Ecke im Aus war.

Ex-RB-Stürmer Ante Rebic konnte das Spiel durch seinen 1:2-Anschlusstreffer noch mal spannend machen (77.). Wenig später köpfte Sabitzer an die Latte.

Am Ende wurde die Partie zu einem Fußball-Krimi. Doch RB fuhr einen nahezu mühelosen, souveränen und vor allem verdienten Sieg ein.

Nach 28 Minuten konnten die RB-Kicker Dank Augustins zweitem Saisontreffer erstmals jubeln. Werner legte nach 64 Minuten nach.
Nach 28 Minuten konnten die RB-Kicker Dank Augustins zweitem Saisontreffer erstmals jubeln. Werner legte nach 64 Minuten nach.

Die Hasenhüttlsche Wechselei ging auch gegen Frankfurt weiter. Sechsmal rotierte der RB-Coach nach der 0:1-Pleite am Dienstag in Augsburg. Gulacsi kehrte ins Tor zurück, zudem ersetzten Klostermann, Upamecano, Ilsanker, Forsberg und Augustin die Augsburger Startelf-Bullen Schmitz, Compper, Kampl, Bruma und Poulsen.

Der Tabellenneunte setzte die Gäste schon in der Anfangsphase stark unter Druck, versuchte vor allem mit langen Bällen über die Außen für Torgefahr zu sorgen. RB dominierte klar und war mit 83 Prozent Ballbesitz Platzhirsch in der mit 40.606 gut gefüllten Red Bull Arena.

Erster Aufreger in der 13. Minute: Werner ging nach einem Zweikampf mit Fernandes im Strafraum zu Boden. Schiedsrichter Benjamin Brand lies die umstrittene Situation weiterlaufen, der Videoschiedsrichter schaltete sich nicht ein.

RB kombinierte gut, erspielte sich einige (Halb-)Chancen. Der bis dato arbeitsfreie Gulacsi rettete nach gut 20 Minuten erstmals in höchster Not vor dem heranstürmenden Haller. Kurz darauf klingelte es im Kasten der Gäste: Sabitzer setzte sich rechts durch, bediente Werner im Strafraum. Der scheiterte mit einem Flachschuss erst an Hradecky, doch Augustin traf im Nachschuss zum 1:0 (28.).

Es folgten RB-Ballstaffetten durch die SGE-Mannschaft fürs Auge, ein zweites Tor sollte den Leipzigern in den ersten 45 Minuten jedoch nicht gelingen. Mit 1:0 Toren, 73 Prozent Ballbesitz und 356 zu 132 Pässen ging es für die Hasenhüttl-Truppe in die Kabine.

Der Ex-Leipziger Rebic (l.) machte das Spiel durch seinen Treffer zum 1:2 noch mal spannend. Klostermann kam zu spät.
Der Ex-Leipziger Rebic (l.) machte das Spiel durch seinen Treffer zum 1:2 noch mal spannend. Klostermann kam zu spät.

Der Hunger nach weiteren Treffern war beim Vizemeister noch lange nicht gestillt, RB rannte weiter an, versuchte noch einen draufzulegen.

Spielend leicht konnte sich Leipzig durch die Hintermannschaft der SGE dem 2:0 annähern. Eine dicke Chance dazu hatte Forsberg, der sechs Minuten nach Wiederbeginn nur den Außenpfosten traf. Bei Frankfurter Gegenstößen stand die Leipziger Defensive stabil, besonders Upamecano (mal wieder) und Ilsanker konnten überzeugen.

Nach 61 Minuten fielen die Gäste dann mal auf: Boateng konnte Upamecano nur durchs Trikotziehen vom Ball fernhalten, es bildete sich eine Spielertraube. Die Hauptdarsteller im Kurzfilm sahen beide Gelb.

Doch es wurde auch mal richtig gefährlich für den Leipziger Kasten: Halstenberg rettete hauchzart vor dem kopfball-bereiten Jovic. Nach der anschließenden Ecke konnte Jovic den Ball zwar im Tor unterbringen, doch der Linienrichter sah den Eckball im Aus - Glück für RB (64.).

Drei Minuten danach machte der Vizemeister das, was längst überfällig war: Werner konnte einen abgeblockten Ball im Strafraum in der Drehung zum 2:0 versenken - Keeper Hradecky war machtlos (67.). Doch Ex-RB-Stürmer Ante Rebic machte es noch mal spannend: Gulacsi konnte eine Hereingabe von Wolf nicht abwehren, Rebic konnte frei einschieben - nur noch 2:1 (77.).

Es entwickelte sich ein Krimi, den der Tatort nicht besser hätte schreiben können. RB konnte sich denkbar knapp, doch wegen einer souveränen ersten Halbzeit durchsetzen.

Die nächste Englische Woche wartet schon wieder auf RB: Am Dienstag gastieren die Sachsen in der Champions League bei Besiktas Istanbul. Anstoß am Bosporus ist 20.45 Uhr (Sky live). In der Bundesliga sind die Sachsen am nächsten Sonntag (18 Uhr) zu Gast beim 1. FC Köln.

Fotos: Picture Point/R. Petzsche, DPA, Huebner/Voigt

Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler Suche fieberhaft DHL-Erpresser
Neu
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
Neu
Suspendiert! Professor wollte Sex für gute Noten
Neu
K.o.-Tropfen-Eklat bei Uni-Feier? Mehrere Verletzte, Rektor fassungslos
Neu
Gemeinde macht sich mit Lichter-Penissen zum Gespött
Neu
Warum hielt die Polizei dieses fahrende Häuschen an?
Neu
Großeinsatz: Feuer bei Versandhändler Otto ausgebrochen
Neu
Thomas de Maizière besucht Pilotprojekt: Umstrittene Gesichtserkennung wird verlängert
Neu
Jugendliche attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte
Neu
Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts
Neu
Shisha-Bar wird Opfer eines Schrotflinten-Angriffs
Neu
Kampf ums Überleben: Gewalt-Opfer lag über Stunden blutend in Wohnung
Neu
Vater gesteht seinem Gutachter grausamen Doppelmord an Söhnen
Neu
So mag es Sophia Thomalla: Provokant, kuschelig und ziemlich verzockt
1.107
Armband statt Armlänge: Stadt Köln erntet Shitstorm für Silvesterkampagne
1.899
Zündelnder Feuerwehrmann: Wird auch seine Frau angeklagt?
54
Baby-Alarm bei Kirsten Dunst! Hollywood-Schönheit soll schwanger sein
477
Junge muss 323 Mal zum Arzt und wird 13 Mal grundlos operiert
1.133
Kein Sex-Spielzeug mehr? Beate Uhse stellt Insolvenz-Antrag
1.545
Bund soll eigene Flugzeuge für Abschiebung einsetzen, weil Piloten sich weigern
1.340
Harte Strafe: Deutscher reist in die USA, um 13-Jährige zu quälen und sexuell zu erniedrigen
1.919
Steinmeier: "Wer Fahnen Israels verbrennt, versteht es nicht, was es heißt, deutsch zu sein"
696
Fans spekulieren: GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig bereits Eltern?
1.343
Frauenleiche auf Klinik-Baustelle entdeckt
6.049
Dieser Bus hat etwas echt Witziges mitzuteilen
2.456
Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft: "Hoffentlich spielt das Wetter mit"
36
Schock für Kunden! H&M will mehrere Filialen schließen
2.638
Verletzt Maite Kellys Noch-Ehemann sie mit dieser Aktion?
9.379
"Tierquäler!" Betreiber von Ponyreiten wird bedroht
1.713
Medienbericht: Amri hatte womöglich noch weitere Anschlagsziele im Visier
610
Nach heftigem Streit: Pärchen schlitzt sich gegenseitig die Beine auf
2.385
Horror-Crash! Wohnmobil auf Gegenfahrbahn geschleudert
3.366
Vorbestrafter Priester soll 100 Mal sexuellen Missbrauch begangen haben
1.052
"Revolverheld"-Frontmann Johannes Strate hat noch einiges vor im Leben
400
Flugzeugabsturz mit drei Toten: Schnee erschwert die Bergung
1.661
Update
GNTM-Gewinnern Céline hat die Schnauze voll
4.958
Dicker Umschlag: Unbekannter Wohltäter stiftet 50.000 Euro an Hospiz
1.546
Minderheitsregierung, GroKo, Neuwahlen? Das wünschen sich die Deutschen
1.518
Zwei Tote und Verletzte bei Messerstechereien
1.618
Mädchen wird beim Selfie-schießen von Zug erfasst
3.688
Schreckliche Aufnahmen: Hier springen ahnungslose Hirsche in den Tod
8.954
Salma Hayek: "Harvey Weinstein drohte, mich zu töten"
1.096
Der Knaller! Ansgar Brinkmann zieht ins Dschungelcamp
2.695
Auch an ihrem Geburtstag: Familie sucht weiter verzweifelt nach beliebter Lehrerin
3.349
Sexueller Übergriff auf Elfjährige: 40 Hinweise nach TV-Ausstrahlung bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst"!
2.943
Schwere Vorwürfe von Natascha Ochsenknecht: Hat Umut sie betrogen?
1.360
Salmonellen-Gefahr: Rossmann ruft weiße Schokolade zurück
408
Anis Amri kam nur nach Deutschland, um Anschlag zu verüben
1.028
"Es war Liebe": Mutter hatte Sex mit dem Nachbarskind (13)
12.297
Flugzeug stürzt in Waldstück ab: Drei Menschen waren an Bord!
3.014
Update
Schulbus kracht mit Regionalzug zusammen: Vier Kinder sterben
5.700
Achtung: In dieser Stadt ist das Trinkwasser mit Coli-Bakterien verseucht!
5.768
"Ich habe mein Leben ruiniert": Schicksal von IS-Linda ungewisser denn je
22.065