Nanu, warum shoppt Deutschlands Schönste denn Baby-Sachen?

1.274

Vor Demo in Berlin: Initiator fordert AfD-Politiker zum Dialog auf

482

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.914
Anzeige

Unfassbar! Erzieherinnen ketten Zweijährigen an Hundeleine

3.374
1.042

Souverän, doch am Ende ein Krimi: RB Leipzig beendet Negativlauf gegen Frankfurt

Knapp, aber dennoch mühelos konnte RB Leipzig die Frankfurter Eintracht mit 2:1 schlagen und seinen kurzen Negativ-Lauf eindrucksvoll beenden.

Von Nico Zeißler

Einer der Matchwinner! Jean-Kevin Augustin erzielte das 1:0 gegen Eintracht Frankfurt.
Einer der Matchwinner! Jean-Kevin Augustin erzielte das 1:0 gegen Eintracht Frankfurt.

Leipzig - Seit drei Pflichtspielen warteten die Roten Bullen auf einen Sieg, gegen Frankfurt endete die Durststrecke. Beim 2:1 (1:0) gegen die zuvor punktgleiche Eintracht zog der Vizemeister über 90 Minuten ein souveränes Spiel durch und springt auf die Europacup-Plätze.

Frankfurt reiste als zweitbestes Auswärtsteams in die sächsische Messestadt: Zwei Siege und ein Unentschieden bei 2:0 Toren standen für die SGE zu Buche. Doch von dieser Stärke sah man in Durchgang eins nichts.

Augustin staubte nach 28 Minuten nach einer Hradecky-Parade gegen Werner zum 1:0 ab. Leipzig hatte noch mehrere Möglichkeiten und stand hinten felsenfest, konnte die knappe aber hochverdiente Führung locker in die Kabine mitnehmen.

In der zweiten Halbzeit drückte RB weiter, Forsberg traf erst nur den Außenpfosten (51.), ehe Werner sehenswert zum umjubelnden (und überfälligen) 2:0 einnetzte (67.). Kurz davor wurde ein Eintracht-Tor zurückgepiffen, da der Ball bei der vorausgegangenen Ecke im Aus war.

Ex-RB-Stürmer Ante Rebic konnte das Spiel durch seinen 1:2-Anschlusstreffer noch mal spannend machen (77.). Wenig später köpfte Sabitzer an die Latte.

Am Ende wurde die Partie zu einem Fußball-Krimi. Doch RB fuhr einen nahezu mühelosen, souveränen und vor allem verdienten Sieg ein.

Nach 28 Minuten konnten die RB-Kicker Dank Augustins zweitem Saisontreffer erstmals jubeln. Werner legte nach 64 Minuten nach.
Nach 28 Minuten konnten die RB-Kicker Dank Augustins zweitem Saisontreffer erstmals jubeln. Werner legte nach 64 Minuten nach.

Die Hasenhüttlsche Wechselei ging auch gegen Frankfurt weiter. Sechsmal rotierte der RB-Coach nach der 0:1-Pleite am Dienstag in Augsburg. Gulacsi kehrte ins Tor zurück, zudem ersetzten Klostermann, Upamecano, Ilsanker, Forsberg und Augustin die Augsburger Startelf-Bullen Schmitz, Compper, Kampl, Bruma und Poulsen.

Der Tabellenneunte setzte die Gäste schon in der Anfangsphase stark unter Druck, versuchte vor allem mit langen Bällen über die Außen für Torgefahr zu sorgen. RB dominierte klar und war mit 83 Prozent Ballbesitz Platzhirsch in der mit 40.606 gut gefüllten Red Bull Arena.

Erster Aufreger in der 13. Minute: Werner ging nach einem Zweikampf mit Fernandes im Strafraum zu Boden. Schiedsrichter Benjamin Brand lies die umstrittene Situation weiterlaufen, der Videoschiedsrichter schaltete sich nicht ein.

RB kombinierte gut, erspielte sich einige (Halb-)Chancen. Der bis dato arbeitsfreie Gulacsi rettete nach gut 20 Minuten erstmals in höchster Not vor dem heranstürmenden Haller. Kurz darauf klingelte es im Kasten der Gäste: Sabitzer setzte sich rechts durch, bediente Werner im Strafraum. Der scheiterte mit einem Flachschuss erst an Hradecky, doch Augustin traf im Nachschuss zum 1:0 (28.).

Es folgten RB-Ballstaffetten durch die SGE-Mannschaft fürs Auge, ein zweites Tor sollte den Leipzigern in den ersten 45 Minuten jedoch nicht gelingen. Mit 1:0 Toren, 73 Prozent Ballbesitz und 356 zu 132 Pässen ging es für die Hasenhüttl-Truppe in die Kabine.

Der Ex-Leipziger Rebic (l.) machte das Spiel durch seinen Treffer zum 1:2 noch mal spannend. Klostermann kam zu spät.
Der Ex-Leipziger Rebic (l.) machte das Spiel durch seinen Treffer zum 1:2 noch mal spannend. Klostermann kam zu spät.

Der Hunger nach weiteren Treffern war beim Vizemeister noch lange nicht gestillt, RB rannte weiter an, versuchte noch einen draufzulegen.

Spielend leicht konnte sich Leipzig durch die Hintermannschaft der SGE dem 2:0 annähern. Eine dicke Chance dazu hatte Forsberg, der sechs Minuten nach Wiederbeginn nur den Außenpfosten traf. Bei Frankfurter Gegenstößen stand die Leipziger Defensive stabil, besonders Upamecano (mal wieder) und Ilsanker konnten überzeugen.

Nach 61 Minuten fielen die Gäste dann mal auf: Boateng konnte Upamecano nur durchs Trikotziehen vom Ball fernhalten, es bildete sich eine Spielertraube. Die Hauptdarsteller im Kurzfilm sahen beide Gelb.

Doch es wurde auch mal richtig gefährlich für den Leipziger Kasten: Halstenberg rettete hauchzart vor dem kopfball-bereiten Jovic. Nach der anschließenden Ecke konnte Jovic den Ball zwar im Tor unterbringen, doch der Linienrichter sah den Eckball im Aus - Glück für RB (64.).

Drei Minuten danach machte der Vizemeister das, was längst überfällig war: Werner konnte einen abgeblockten Ball im Strafraum in der Drehung zum 2:0 versenken - Keeper Hradecky war machtlos (67.). Doch Ex-RB-Stürmer Ante Rebic machte es noch mal spannend: Gulacsi konnte eine Hereingabe von Wolf nicht abwehren, Rebic konnte frei einschieben - nur noch 2:1 (77.).

Es entwickelte sich ein Krimi, den der Tatort nicht besser hätte schreiben können. RB konnte sich denkbar knapp, doch wegen einer souveränen ersten Halbzeit durchsetzen.

Die nächste Englische Woche wartet schon wieder auf RB: Am Dienstag gastieren die Sachsen in der Champions League bei Besiktas Istanbul. Anstoß am Bosporus ist 20.45 Uhr (Sky live). In der Bundesliga sind die Sachsen am nächsten Sonntag (18 Uhr) zu Gast beim 1. FC Köln.

Fotos: Picture Point/R. Petzsche, DPA, Huebner/Voigt

Kellerbrand bringt 12 Personen ins Krankenhaus und zerstört Wohnungen

1.812

Diese junge Frau postet ein kurzes Video auf Twitter und alle lieben es

2.220

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

17.835
Anzeige

Was ist mit Bill Kaulitz passiert - plötzlich Frau?

11.103

79-Jähriger von LKW überrollt und getötet

1.792

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.889
Anzeige

Warnung! Diese Champignons von Aldi solltet Ihr eventuell zurückgeben

1.663

25 Männer wollen sie vergewaltigen, aber damit haben sie nicht gerechnet...

31.069

Kurden-Fahne gehisst: Überfall auf irakisches Konsulat

1.314

Sekt statt Champagner - Gast verklagt Airline wegen Getränkeservice

1.037

Auf dem Weg zu Wahl-Veranstaltung: Fünf Tote bei Helikopter-Absturz

9.114

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

3.073
Anzeige

Fast 60.000 Euro im Jahr! Ihre Füße erfüllen spezielle Wünsche

4.633

Er ließ die Berliner Mauer bauen: Geheime Dokumente von Walter Ulbricht unterm Hammer

966

TAG24 sucht genau Dich!

72.854
Anzeige

Binden-Werbung zeigt drastische Bilder und spaltet das Netz

10.424

Der Baum hatte eingeschlagen! Dieser VW Bus rollt trotzdem weiter

1.142

Tote Frau im Neckar: Verdächtiger festgenommen

2.286

Oralsex für Kinder, ist das nicht etwas zu früh?

4.625

Dildos und Penis-Kerzen! Lehrerin schmeißt Sextoy-Party im Klassenzimmer

3.089

Im sterben liegender Passant nach Unfall auf Straße bestohlen

3.875

So sieht Kinderstar "Matilda" jetzt aus

6.186

Er hat den kleinsten Penis und macht jetzt Werbung damit

5.548

Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen

1.565

So erklären sich Janni und Peer ihr "Schreibaby"

5.247

Razzia! Ermittler sprengen Kinderpornoring: 108 Festnahmen

2.141

Paukenschlag! Spanien kündigt Absetzung der Regierung und Neuwahlen an

1.795

Das Monster vom Horbachsee: Terrorfisch attackiert Tiere

3.101

Für Brandenburg hat der Flughagen Tegel keine Zukunft

157

Sexismus in der Politik? Diese Frauen wurden beleidigt und verhöhnt

996

Micaela Schäfer vernascht Busenfreundin im sexy Clip

3.763

Dieses bizarre Internetspiel versetzt Eltern in Angst und Schrecken

2.210

Müssen Schüler hier bald ihre Klassenräume selbst putzen?

2.022

Mann will ausparken und demoliert sieben Autos!

1.909

Zeitumstellung! Was ihr dieses Jahr wieder wissen müsst

34.044

Messerattacke in München: SEK nimmt Tatverdächtigen fest

3.751

Mann wird brutal ins Gleisbett geprügelt

3.374

Betrunken und schwer verletzt, trotzdem fängt Autofahrerin an zu pöbeln

1.654

Für diese Aktion werden Deutschlands Ultras Helene Fischer lieben

4.306

Mann taucht aus dem Wasser auf und wird durch "Köpfer" getötet

64.761

Er hielt ihr den Mund zu: 26-Jährige beisst Angreifer in die Hand

3.529

Messerstecher verletzt mehrere Menschen in München und flüchtet

6.494

CIA entlässt Spürhündin Lulu, weil sie keinen Bock hat

1.551

Zurück am GZSZ-Set: Ist Lea nach einer Woche schon wieder urlaubsreif?

4.287

Suff-Fahrer crasht in mehrere Bäume und greift Rettungskräfte an

2.807

Endlich einen Titel! Schalker Fans für Fußball-Spruch des Jahres geehrt

2.490

Frontalcrash: 24-jähriger rast sich zu Tode

3.215

Zweijähriger wird von Ikea-Kommode erschlagen

5.705

Schrecklich! Katze mit Stromschlägen gefoltert

3.292

Parteien erleben Mitglieder-Boom wegen AfD und Donald Trump

2.224
Update

Behörde besorgt: Medikamente belasten unser Trinkwasser

1.250

Lewis Hamilton lobt Angela Merkels Flüchtlings-Politik

1.395

Sie lagen Arm in Arm tot im Nationalpark: Mann bringt seine Freundin und sich selbst um

10.452

Wurde er Opfer von Sicherheitskräften? Aktivist tot aufgefunden

2.299

Vom Vater geschlagen und ins Heim gesteckt! So kämpft eine Mutter um ihre Tochter

3.916