Fahrerin schläft ein und schrottet britischen Luxuswagen auf der Autobahn Top Mindestens 50 Verletzte bei Zugunglück im Hauptbahnhof Top Sie saßen gerade beim Essen! Mann erschießt zwei Polizisten durch Fensterscheibe Top Live-Ticker zur Bombenentschärfung in Berlin: Leiter spricht von "Ausnahmesituation" Neu Live
108

Sieg gegen den BVB! Stuttgart bleibt daheim eine Macht

Der VFB Stuttgart hat mit 2:1 gegen Borussia Dortmund gewonnen und darf sich über Platz 1 in der Heimtabelle freuen.
Für den Ex-Dortmunder Hannes Wolf war es ein besonderes Spiel.
Für den Ex-Dortmunder Hannes Wolf war es ein besonderes Spiel.

Stuttgart - Gellende Pfiffe für die Verlierer, Freudentänze bei den Schwaben-Fans nach dem 500. Heimsieg: Ohne den suspendierten Pierre-Emerick Aubameyang hat Borussia Dortmund auch beim Aufsteiger VfB Stuttgart mit 1:2 (1:1) verloren und wartet nun seit fünf Ligaspielen auf einen Sieg. Chadrac Akolo (5. Minute) und Josip Brekalo (51.) trafen am Freitagabend für die Gastgeber und bescherten ihrem Trainer Hannes Wolf im ersten Duell mit seinem Ex-Club den ersten Erfolg.

Der Ausgleich von Maximilian Philipp (45.+3.) nach dem zuvor verschossenen Elfmeter von André Schürrle war zu wenig vor den 58 932 Zuschauern in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena.

Der VfB bleibt durch den Sieg in diesem Jahr ungeschlagen und kletterte zumindest bis Samstag auf Rang elf der Fußball-Bundesliga. Dortmund dagegen droht vor dem Heimspiel in der Champions League gegen Tottenham Hotspur am Dienstag sogar aus den Top 4 zu rutschen.

VfB-Kapitän Christian Gentner war darüber besonders glücklich. "Der Sieg macht mein Comeback umso schöner", sagte er - und glaubt fest an den Klassenerhalt: "Hier wächst offensichtlich etwas zusammen. Wir sind auf dem richtigen Weg." Das Gegenteil ist bei den Dortmundern der Fall. "Stuttgart hat sehr abgezockt unsere individuellen Fehler ausgenutzt", beklagte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer. "Wir müssen jetzt gemeinsam versuchen, da rauszukommen."

Wegen des Stuttgarter Feierabendverkehrs waren noch gar nicht alle Zuschauer im Stadion angekommen, da stand es bereits 1:0 für die Gastgeber. Ein haarsträubendes Missverständnis zwischen Marc Bartra und BVB-Torwart Roman Bürki nutzte Chadrac Akolo zu seinem vierten Saisontor. Die Kritik am Schweizer Nationalkeeper dürfte nach dem Fehler wieder zunehmen. Nur wenige Sekunden nach dem Anstoß hatte der Kongolese sogar das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte nach einem erneuten Fehler in der Dortmunder Defensive diesmal aber an Bürki.

Während die Stuttgarter einen Treffer bejubeln, schleicht Andriy Yarmolenko bedröppelt von dannen-
Während die Stuttgarter einen Treffer bejubeln, schleicht Andriy Yarmolenko bedröppelt von dannen-

Nach dem Fehlstart stabilisierten sich die zuletzt kriselnden Gäste mit ihrer neuformierten Offensive und kamen selbst zu ersten guten Szenen.

Andrej Jarmolenko, Maximilian Philipp und Weltmeister André Schürrle waren im 4-3-3 die erste Angriffsreihe - Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang fehlte wegen seiner Suspendierung. "Das war eine disziplinarische Maßnahme, und das musste sein. Ich nehme das nicht persönlich, das ist auch nicht wichtig für mich, sondern für die Mannschaft", hatte Bosz die Strafe für Aubameyang vor dem Anpfiff im Eurosport-Interview begründet.

Für Schürrle war es der erst zweite Bundesliga-Einsatz der Saison, außer einem ersten Versuch noch vor dem 0:1 gelang ihm aber kaum etwas. Tiefpunkt für den Stürmer: Er scheiterte Sekunden vor der Halbzeit mit einem Handelfmeter an Ron-Robert Zieler – für den VfB-Keeper war es der erste abgewehrte Bundesliga-Elfmeter nach 21 erfolglosen Versuchen. Im Nachschuss verwandelte Philipp zum verdienten Ausgleich.

Stuttgart war nach der Führung dagegen nicht in der Lage, das ideenlose Spiel der Gäste zu nutzen und weitere eigene Chancen zu erarbeiten. Gentner wählte bei seinem Comeback an der Seite des erneut starken Santiago Ascacíbar nach zwei Monaten Verletzungspause zu oft einen Sicherheitspass nach hinten. Daniel Ginczek bekam als einzige Spitze bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung unmittelbar vor der Halbzeit zu wenig gute Zuspiele.

Beim 2:1 ließ sich die Dortmunder Abwehr wieder einmal von einem langen Ball überrumpeln. Nach dem Zuspiel von Berkay Özcan tunnelte der eingewechselte Josip Brekalo Bürki aus elf Metern. Takuma Asano (64./80.) und Özcan (71.) vergaben Riesenchancen zum 3:1. Auf der Gegenseite scheiterte Schürrle an Zieler (73.).

Fotos: DPA

Welches sexy Instagram-Sternchen zeigt hier seine Kurven? Neu Polizei schießt 24-jährigen Messer-Angreifer nieder! Neu Unfassbar! Mann lässt eigenes Kind (3) immer wieder auf den Boden fallen Neu "Mumu"-Fail bei Germany's next Topmodel: Klaudia leistet sich peinlichen Patzer Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.909 Anzeige Wurde Heidi Klum gehackt? Intime Fotos aufgetaucht Neu Lösung für Tretminen: Stille Örtchen für Hunde! Neu
Frau kehrt zu Parkplatz zurück und kann nicht glauben, was jemand mit ihrem Auto gemacht hat Neu Diese Stadt taucht im Ekel-Ranking weit vorne auf Neu Tragischer Unfall! Mann (22) stolpert und wird von Straßenbahn mitgeschleift Neu Ist Bachelor-Jessica doch schon längst wieder vergeben? Neu Kater läuft 19 Kilometer zurück zu seiner Familie: Grausam, was ihn dort erwartet Neu Horrorunfall: Mädchen (11) stirbt im Freizeitpark Neu "Scheiß Ausländer": Suff-Kumpels hetzen Hunde auf Afrikaner und schlagen zu Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 6.130 Anzeige Skandal im Pokal: Spielabbruch, nachdem der Trainer Sitzschale an den Kopf kriegt Neu Koffer sind gepackt! Anna-Maria lässt ihr Baby zurück Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.365 Anzeige Na, wer erkennt sie? Die Neue bei "Sturm der Liebe" ist einfach magisch Neu Mutter liegt wegen eines Tampons im Sterben! Doch dann geschieht ein Wunder Neu Achtung! Diese iPhone-Warnung dürft Ihr heute nicht ignorieren Neu Lkw-Crash auf Autobahn: Fahrer stundenlang eingeklemmt Neu Kapelle mit Nazi-Symbolen beschmiert Neu Neues Projekt soll Selbstmorde in Gefängnissen verhindern Neu 63-Jähriger ersticht Ehefrau auf der Arbeit: Urteil steht an Neu Ex-Freundin und Kind erstochen: Urteil erwartet Neu Erotiksong "Dicke Lippen" katapultiert Youtube-Luder Katja in Pop(p)-Olymp Neu Trotz vieler Probleme gibt es hier bald 1400 neue Jobs Neu Diese Sächsin (64) sucht bei Sat.1 einen neuen Mann! Neu Kein Ende im Infinus-Prozess: Jetzt ist der angeklagte Manager krank 578 Nach antisemitischem Angriff: Das wissen wir über den Täter 868 Tod der kleinen Johanna: Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht? 628 Weltkriegsbombe am Hauptbahnhof wird entschärft: Heute droht Berlin das Mega-Chaos 1.005 Karriere-Ende von beliebter Sport-Stimme? Marco Hagemann macht Schluss 568 Jede Hilfe kam zu spät: 88-Jährige stirbt bei Brand in Wohnung 2.445 Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück 3.644 19-Jähriger will Sommerwetter genießen, springt von Brücke in Fluss und stirbt 5.062 Jetzt meldet sich auch Schlager-Star Helene Fischer zum Echo-Skandal 9.668 Schock! Glasscheibe löst sich von Kiez-Hochhaus und stürzt auf die Straße 3.402 Update Seit über zehn Jahren vermisst: Das ergab die Suche nach Georgine 5.126 Wärmer als am Mittelmeer: Neuer Temperaturrekord in Deutschland! 1.480 Kurioses Drogenversteck: Kinderwagen roch nach Marihuana 1.638 Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze aus Fenster 2.618 Nach Echo-Kritik: Plattenfirma beendet Zusammenarbeit mit Farid Bang und Kollegah 3.160 "Geht gar nicht": Natascha Ochsenknecht bekommt Dickpics geschickt 2.559 Wendt-Affäre: Versagen bei NRW-Innenministerium 1.095 In Berlin unerwünscht: Umstrittenes Sexismus-Gedicht hängt jetzt in dieser deutschen Stadt 182 Kleinflugzeug stürzt in die Tiefe: Tote befürchtet! 2.241 Joggerin mit Stein angegriffen: 18-Jähriger legt Geständnis ab 2.628 Es wird konkret! Dürfen 16-Jährige bald Autofahren? 1.849 Lkw kracht gegen Kieslaster und wird komplett zerfetzt 3.369