Google muss wegen Android Rekordstrafe zahlen Top Bilder, die kaum zu ertragen sind: Tierschützer decken brutales Tötungssystem von Ferkeln auf Top "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische Top Innenminister Seehofer verteidigt Abschiebung von Gefährder Sami A. Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.228 Anzeige
110

Eintracht zieht gegen eiskalte Bayern den Kürzeren

Eintracht Frankfurt hat das Heimspiel gegen den FC Bayern München knapp mit 0:1 verloren.

Von Felix Christmann

Eintracht-Stürmer Sebastien Haller fliegt an einem Freistoß vorbei.
Eintracht-Stürmer Sebastien Haller fliegt an einem Freistoß vorbei.

Frankfurt - Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt und mindestens ebenso kühle Gäste aus München auf dem Feld: Eintracht Frankfurt hat das Heimspiel am 15. Spieltag der Bundesliga trotz eines ordentlichen Auftritts gegen den FC Bayern mit 0:1 (0:1) verloren.

In der ausverkauften Commerzbank Arena sahen 51.500 Zuschauer in der ersten Halbzeit engagierte Hausherren, die aber früh durch kaltschnäuzige Bayern in Rückstand gerieten. Vidal köpfte zur Führung ein (20.).

Im zweiten Spielabschnitt machte die Eintracht mehr Druck, konnte die Feldüberlegenheit jedoch nicht in Zählbares ummünzen.

Auch, wenn die Bayern die drei Punkte aus Frankfurt entführten, kann das Bruder-Duell zwischen Jerome und Kevin-Prince Boateng als Unentschieden gewertet werden. Beide zeigten starke Auftritte für ihre Mannschaften.

James Rodriguez wird von Gelson Fernandes (re.) zu Fall gebracht.
James Rodriguez wird von Gelson Fernandes (re.) zu Fall gebracht.

Im Vergleich zum 2:1-Auswärtserfolg bei der Hertha baute Trainer Niko Kovac die Startformation auf zwei Positionen um: Für den mit einem grippalen Infekt außer Gefecht gesetzten Makoto Hasebe rückte Gelson Fernandes ins Team.

Aymen Barkok, der den zuletzt häufiger kritisierten Mijat Gacinovic ersetzte, durfte zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an ran.

Kurz vor dem Anpfiff verkündete Kapitän David Abraham auf dem Videowürfel seine vorzeitige Vertragsverlängerung um zwei Jahre (TAG24 berichtete). Heißt: Der Argentinier hat nun Kontrakt bis 2021. Ein richtiger Heißmacher für die Fans vor dem bevorstehenden Schmankerl.

Dann ging es rein in Partie - und wie! Die Eintracht bekam nach sechs Minuten den ersten Freistoß aus 17 Metern Torentfernung zugesprochen. Ante Rebic scheiterte nach langem Anlauf an Bayern-Keeper Tom Starke, der kurzfristig für Sven Ulreich (Adduktorenprobleme) im Gäste-Gehäuse stand. Ein druckvoller Beginn der Hessen.

Nach zehn Minuten rissen die Bayern die Spielkontrolle an sich, was sich schnell auszahlen sollte. Mit ihrer zweiten Gelegenheit gingen die Münchner in Führung. Joshua Kimmich flankte im Anschluss an einen Eckball von der Straufraumkante in Richtung langer Pfosten und fand den sträflich allein gelassenen Arturo Vidal: Kopfball, Tor (20.).

Die nächste Chance gehörte FCB-Flügelspieler Kingsley Coman, der nach starkem Alleingang aus spitzen Winkel nur das Außennetz traf.

Jetro Willems verpasste auf der anderen Seite nach einer einstudierten Freistoß-Variante den Ausgleich, weil er nicht genug Power hinter den Ball bekam (40.). Pause!

Begrüßung unter Brüdern: Kevin-Prince und Jerome Boateng (re.).
Begrüßung unter Brüdern: Kevin-Prince und Jerome Boateng (re.).

Nach dem Wiederanpfiff durch Referee Harm Osmers gab die Eintracht den Ton an, versuchte sich in die Nähe des gegnerischen Tores zu kombinieren - vorerst aber ohne gefährliche Möglichkeiten herauszuspielen.

Nach 53 Minuten schrammte der bereits in Hälfte eins verwarnte Torschütze Vidal um ein Haar an einem Platzverweis vorbei, als er Marius Wolf am Sechszehner von den Beinen holte. Bayern-Coach Jupp Heynckes reagierte sofort und nahm den Chilenen runter.

Die Partie verflachte, Chancen gab es keine. Kurios wurde es dann erst wieder in der 71. Spielminute. Schiedsrichter Osmers stellte Wolf mit Rot vom Platz, nachdem dieser James Rodriguez von hinten umgetreten hatte. Doch der Spielleiter ging auf Nummer sicher, nutzte den Videobeweis und zog den Platzverweis zurück! Der Eintracht-Mittelfeldmann kassierte doch nur eine Verwarnung.

Dann wurde endlich wieder gekickt: Nach einem Eckball kam Frankfurts Boateng aus 20 Metern frei zum Abschluss, setzte den Schuss allerdings etwas zu hoch an (81.).

Auch während des fünfminütigen Nachschlags ließ der Rekordmeister nichts mehr anbrennen. Frankfurt musste sich den Bayern knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Schon am Mittwoch muss die Eintracht während der Englischen Woche beim Hamburger SV ran, am Samstag (16.12.) gastiert der FC Schalke 04 am Main.

Fotos: DPA

Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte Neu Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.019 Anzeige Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! Neu Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker Neu
Rentner-Ehepaar betreibt zuhause Drogenplantage Neu Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" Neu
Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen Neu "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos Neu Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet Neu Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen Neu Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.536 Anzeige Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab Neu "Ich mag sie nicht": Angeklagter rechtfertigt Angriff auf syrischen Journalisten Neu Sie können es noch: Teuer-Tickets für Tokio-Hotel ausverkauft Neu Toten Hosen: So geht's Campino nach seinem Hörsturz Neu Frau wird ihre alten Möbel nicht los, doch dann hat sie eine brilliante Idee Neu Unfall auf Bundesstraße: Fahrbahn ist "blutgetränkt" Neu Gruppen-Vergewaltigung: Flüchtiger Junge in Bulgarien geschnappt Neu 200 Jahre Geschichte bald für immer weg? Letzte Rettung für Rügens Wahrzeichen Nr. 1 Neu Der Friseur, dem Frauen vertrauen: Kanzlerin Merkel lässt nur Udo ran! Neu Warum Nik ein Dickkopf ist und Jessi immer Leggings trägt Neu "Vier Wochen Obduktion müssen reichen!" Bruder von toter Sophia enttäuscht von spanischer Justiz Neu 34-Jähriger fährt mit 1,84 Promille seinen Audi Schrott Neu In Bäckerei: Typ zieht Pistole und schießt auf Verkäuferin! Neu Fans rätseln: Meint CASPER diesen Style wirklich ernst? Neu Von Windböe erfasst: Sonnenschirm durchbohrt Touristin am Strand Neu Nach "Reichsbürger"-Fall: Hauptkommissar vor Gericht Neu Tragisch: Neunjährige stirbt nach schwerem Unfall Neu Trockene Böden, braune Bäume, kaum Regen: Wie schlimm wird diese Dürre noch? 1.068 Klopp nimmt Özil und Gündogan in Schutz 785 Ab heute! Bayern macht die Grenze dicht 3.963 Viel teurer als bei Kate: So viel Geld verprasst Meghan für ihre Outfits 1.509 ABBA-Modus: Wird das Elfmeterschießen neu gestaltet? 1.612 Große Rotlicht-Razzia in Düsseldorf: Waffenfund und betrogene Puff-Besucher 1.301 HSV: Papadopoulos ab nach Russland? 1.773 Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger 8.147 Schlag auf Schlag bei GZSZ: Manuela wird die Neue im "Kollekiez" 2.183 Löw-Diskussion: Klopp und Völler widersprechen Lahm 1.524 "Bitte nicht nachmachen!": Daniela Katzenberger gesteht krasse Jugendsünde 2.427 Lewandowski: Ohne Aussprache mit den Bayern-Bossen kein Training! 2.431 Cartoonist Ralph Ruthe schießt gegen kiffenden Xavier Naidoo 2.087 Steinwürfe auf fahrende Autos: So mühsam ist die Arbeit der Ermittler 1.241 Der Schatten von Air Berlin: Easyjet fährt in Tegel höhere Verluste ein 124 Drei Tote: Gebäude kippt auf Nachbarhaus, beide stürzen ein 1.590 Heidi Klum verlobt sich live im TV, aber nicht mit ihrem Tom! 5.283 Die profitable Not: An "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" zerbricht die Hoffnung 3.018 Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele 51 Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen 2.327