Rolle rückwärts: Lukas Hradecky lehnt Vertragsangebot der Eintracht ab

In dieser Saison hütet Hradecky trotzdem das Tor der Eintracht.
In dieser Saison hütet Hradecky trotzdem das Tor der Eintracht.  © bild pressehaus

Frankfurt - In den vergangenen Tagen mehrten sich die Gerüchte, dass Lukas Hradecky (27) seinen 2018 auslaufenden Vertrag bei der Eintracht verlängern wird. Jetzt stellte sich heraus: Pustekuchen!

Denn wie Fredi Bobic, Vorstandsvorsitzender der Hessen, auf einer Pressekonferenz bestätigte, hat der finnische Schlussmann ein lukratives Vertragsangebot des Klubs abgelehnt.

"Wir haben alles in den Vertrag gepackt, was seiner Person wertig war. Das hat er abgelehnt. Wir werden das Angebot zurückziehen", sagte Bobic.

Doch eine gute Nachricht hatte der Frankfurt-Boss dann doch noch parat: Hradecky wird in der kommenden Saison weiterhin für die Hessen durch den Strafraum fliegen.

Zudem habe der Keeper jederzeit die Möglichkeit, die Verhandlungen mit den Klub-Bossen wieder aufleben zu lassen, so Bobic.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0