Er kam als Bürgerkriegsflüchtling nach Deutschland: Kämpfte ein Syrer für den IS? Neu Jugendlicher trennt Siebenjähriger wegen Stimmen im Kopf fast den Kopf ab Neu Sensation für die Fans: Motsi Mabuse zeigt ihren Wonneproppen von vorne Neu Wirbel um Weihnachtskarte: Ärger bei der CDU Neu Ein Geschenk, das ein Leben lang hält? Wir hätten da eine Idee Anzeige
186

Schon wieder Haller! Eintracht ringt Werder in letzter Minute nieder

Eintracht Frankfurt schlägt Werder Bremen in letzter Minute durch einen Lucky Punch von Sebastien Haller.

Von Felix Christmann

Kevin-Prince Boateng behauptet sich in einer umkämpften Partie gegen Maximilian Eggestein.
Kevin-Prince Boateng behauptet sich in einer umkämpften Partie gegen Maximilian Eggestein.

Frankfurt - Flutlicht, Gänsehaut-Stimmung, Chancen en masse - und wieder ein Last-Minute-Sieg: Eintracht Frankfurt hat das Heimspiel gegen Werder Bremen vor 51.500 Zuschauern mit 2:1 (1:1) gewonnen.

Ante Rebic schoss das Heimteam in Front (16.), Niklas Moisander konnte für Bremen noch vor der Pause ausgleichen (25.). Stürmer Sebastien Haller ließ die Frankfurter spät jubeln (89.).

Personell gab es bei den Hausherren im Vergleich zum Auftritt vor einer Woche in Mainz nur eine Veränderung: Der nach anhaltenden Knieproblemen wieder voll belastbare Makoto Hasebe rückte für Mijat Gacinovic in die Startelf. Erst unter der Woche war der japanische Nationalspieler ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Bremen reiste nach einer turbulenten Woche an der Weser nach Frankfurt, um mit Interimstrainer Florian Kohfeldt wieder in die Erfolgsspur zu finden. Nach der 0:3-Heimpleite gegen den FC Augsburg war Alexander Nouri entlassen worden.

Das erste Ausrufezeichen setzten die Gäste: Zlatko Junuzovic brachte den Ball scharf von der links in den Strafraum, Max Kruse scheiterte am glänzend reagierenden Lukas Hradecky (2.).

In der Anfangsviertelstunde gab Bremen klar den Ton an, doch dann kam der magische Moment von Ante Rebic: An der linken Strafraumkante von seinen Teamkollegen freigespielt, zirkelte der Kroate das Spielgerät traumhaft ins lange Eck (16.). Traumtor und wie aus dem Nichts das 1:0 für die Eintracht.

Doch Bremen brauchte nicht lange, um sich zu schütteln. Nach einer Ecke schafften es die Frankfurter nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären. Niklas Moisander nutzte das Chaos, setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und stocherte das Leder in der 25. Minute über die Linie. Munter ging es weiter: Werder-Keeper Jiri Pavlenka entschärfte einen trockenen Abschluss von Marius Wolf (29).

Auf der anderen Seite wuchs dann Hradecky über sich hinaus. Gleich drei Mal bewahrte der Finne seine Mannschaft mit sensationellen Reflexen vor einem Rückstand: Erst wehrte er gegen Junuzovic ab (40.), machte den Winkel für Kruse zu spitz (42.) und rettete nach einem Schlenzer-Versuch aus rund 20 Metern gegen Maximilian Eggestein nach einer spektakulären Flugeinlage gerade noch so um den Pfosten herum (43.). Die "Spinne" Hradecky trieb die Bremer vor der Halbzeit zur Verzweiflung. Pause!

Bremens Theodor Gebre-Selassie wird von Sebastien Haller (re.) bedrängt.
Bremens Theodor Gebre-Selassie wird von Sebastien Haller (re.) bedrängt.

Gleich nach Wiederanpfiff ging es turbulent weiter. Werders Linksverteidiger Ludwig Augustinsson flankte in den Rücken von Eggestein, der nach artistischer Einlage weit über das Tor zielte (53.).

Dann wurde es kurios: Jetro Willems, der immer wieder mit viel Tempo in den Gäste-Strafraum eindrang, suchte den vor das Tor geeilten Kevin-Prince Boateng. Der traf den Ball nicht richtig, legte damit wieder für Willems auf, der aber über den Kasten köpfte.

Die Eintracht machte nun ordentlich Dampf. In der 64. Minute wuselte sich Marc Stendera durch die Abwehr der Norddeutschen, bediente Willems - Pavlenka rettete mit seiner Parade in höchster Not! Nur Sekunden später machte Theodor Gebre Selassie eine Flanke von Boateng scharf, doch erneut war Werders Mann zwischen den Pfosten zur Stelle.

Dann brachte Trainer Niko Kovac frisches Personal: Mit "Ante Rebic"-Sprechchören verabschiedeten die Eintracht-Fans den Torschützen zur Führung nach 76. Spielminuten auf die Bank. Für den kroatischen Nationalspieler kam Luka Jovic in die Partie. Der angeschlagene Jetro Willems wurde durch Taleb Tawatha ersetzt (79.), zuvor war Mijat Gacinovic für Marc Stendera auf's Feld gekommen.

Simon Falette hatte die Führung nach großem Durcheinander in der Bremer Hintermannschaft auf dem Fuß (88.). Der pompöse Schlussakt gehörte aber Haller: Nach einer Flanke des eingewechselten Tawatha drückte der Franzose den Ball an Pavlenka vorbei ins Netz. Schon wieder ein Sieg in letzter Minute, schon wieder Haller. Die Eintracht sammelte drei weitere wichtige Punkte und kletterte über Nacht auf Platz fünf.

Fotos: bild pressehaus

Ficken ist eines der häufigsten Passwörter der Deutschen Neu 19 Monate alter Junge stürzt bei Kita-Ausflug in den Teich und muss wiederbelebt werden Neu Polizist bei Kontrolle angefahren: Dann fallen Schüsse! Neu Schiedsrichter vor seinem Haus krankenhausreif geprügelt Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 10.260 Anzeige Erstes Lebenszeichen von Selena Gomez, doch irgendetwas ist anders Neu Nadine Klein und Bachelorette-Zweiter bei Date erwischt: Jetzt spricht Daniel! Neu Feuer-Drama auf B6: Identität von verbrannter Leiche unklar Neu Kopftuch-Verbot: Darum will Palmer nicht, dass Mädchen ihre Haare verstecken Neu Nächster Ausfall: Auf diesen Spieler muss St. Pauli gegen Magdeburg verzichten Neu Große Trauer bei Stürmer-Star Anthony Modeste! Das ist der Grund Neu Schweiger macht zu seinem Geburtstag eine Liebeserklärung an seine Neue Neu
Nach Rauswurf: AfD-Politiker Räpple und Gedeon müssen draußen bleiben Neu Manchester United hat Nachfolger für José Mourinho gefunden Neu
Baby von Influencerin stirbt nach zwei Tagen: Das ist die Todesursache! Neu Münchner Amoklauf: Betreiber von Darknet-Plattform muss in den Knast 684 Touristinnen brutal "geschlachtet": Verdächtige hatten nur 30 Meter entfernt kampiert 5.262 Stahlknecht: "Populisten machen extremistische Positionen salonfähig" 80 Dramatischer Trailer veröffentlicht: Muss dieser GZSZ-Star sterben? 1.192 Der etwas andere Theaterbesuch: Staatstheater lädt zum nackten Beisammensein 2.715 Sie bringen Kinderaugen im Krankenhaus zum Strahlen 29 Pop-Star stürzt mit Auto in die Donau und ertrinkt 5.985 DSDS-Sternchen verdient ihr Geld jetzt als Escort-Dame 10.440 Schwerer Unfall in Bäckerei: Hand wird in Teigmaschine gezogen 188 Blinde Touristin macht noch Fotos auf einem Berg, dann ist sie verschwunden 1.246 Papagei schaut zu laut Fernsehen, am Ende ist seine Besitzerin verletzt 93 Ratten, Schimmel, Verfall: Polizeiwachen in NRW bekommen Frischekur 64 Unfassbar! Deshalb darf dieser Lkw nicht geborgen werden 5.200 Musical unterbrochen: Der Grund ist einer Besucherin richtig peinlich 2.112 Mann weiß, dass er sterben wird, aber hat für sein Nachbars-Mädchen noch eine große Überraschung 1.764 Ein letztes Gebrüll: Tiger Vitali verlässt Hagenbeck 103 Seit Jahren im Wachkoma: Eltern von Pausenbrot-Opfer sagen aus 736 Mageres Jahr bei Media Markt und Saturn: Gemeinsamer Chef-Konzern greift durch 1.289 Modekette Forever 21 bekommt Shitstorm wegen Pullover 1.901 Lkw stürzt in Autobahn-Leitplanke: Fahrer schwer verletzt! 1.475 Guttenberg greift Söder an: "Keine Empathie" 94 Razzia nach Hooligan-Überfall bei Magdeburg: Neun Festnahmen 1.324 Update Hamburger Innenstadt soll busfrei werden 119 Pornostar Stormy Daniels postet stolz erstes Pic ihres Playboy-Shootings 1.545 Weihnachtsfilm für die ganze Familie? So ist "Mary Poppins Rückkehr" von Disney! 420 Schädel in der Post: Deshalb ist seine Reise in München beendet 640 Mann sperrt seine Frau jahrelang in Keller und vergewaltigt sie zusammen mit seinen Brüdern 3.829 Endlich! Olympiasiegerin Kristina Vogel darf nach Hause 2.201 Bayern München will mit Ribéry gegen Leipzig nachlegen 285 Für schönes Leben mit neuer Partnerin: Sollte Auftragskiller zwei Menschen töten? 225 "Sex in der Küche!": Wird das Promibacken etwa freizügig? 990 Rückkehr von "Astro-Alex": Heimatstadt plant Willkommens-Party 605 Grundschüler entdecken Feuer vor ihrem Klassenzimmer 131 EU beschließt Plastik-Verbot: Bald ist es vorbei mit Trinkhalmen und vielen Wegwerf-Produkten 945