Ostritz: Polizei rüstet sich für Abreise der Neonazis Top So will die Bundesregierung tausende Flüchtlinge zurück in den Irak locken Neu Pornosüchtiger Mann (22) dreht durch und vergewaltigt seine Mutter (46) Neu Wechselt deutsches Basketball-Talent in die NBA? Neu
183

Schon wieder Haller! Eintracht ringt Werder in letzter Minute nieder

Eintracht Frankfurt schlägt Werder Bremen in letzter Minute durch einen Lucky Punch von Sebastien Haller.

Von Felix Christmann

Kevin-Prince Boateng behauptet sich in einer umkämpften Partie gegen Maximilian Eggestein.
Kevin-Prince Boateng behauptet sich in einer umkämpften Partie gegen Maximilian Eggestein.

Frankfurt - Flutlicht, Gänsehaut-Stimmung, Chancen en masse - und wieder ein Last-Minute-Sieg: Eintracht Frankfurt hat das Heimspiel gegen Werder Bremen vor 51.500 Zuschauern mit 2:1 (1:1) gewonnen.

Ante Rebic schoss das Heimteam in Front (16.), Niklas Moisander konnte für Bremen noch vor der Pause ausgleichen (25.). Stürmer Sebastien Haller ließ die Frankfurter spät jubeln (89.).

Personell gab es bei den Hausherren im Vergleich zum Auftritt vor einer Woche in Mainz nur eine Veränderung: Der nach anhaltenden Knieproblemen wieder voll belastbare Makoto Hasebe rückte für Mijat Gacinovic in die Startelf. Erst unter der Woche war der japanische Nationalspieler ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Bremen reiste nach einer turbulenten Woche an der Weser nach Frankfurt, um mit Interimstrainer Florian Kohfeldt wieder in die Erfolgsspur zu finden. Nach der 0:3-Heimpleite gegen den FC Augsburg war Alexander Nouri entlassen worden.

Das erste Ausrufezeichen setzten die Gäste: Zlatko Junuzovic brachte den Ball scharf von der links in den Strafraum, Max Kruse scheiterte am glänzend reagierenden Lukas Hradecky (2.).

In der Anfangsviertelstunde gab Bremen klar den Ton an, doch dann kam der magische Moment von Ante Rebic: An der linken Strafraumkante von seinen Teamkollegen freigespielt, zirkelte der Kroate das Spielgerät traumhaft ins lange Eck (16.). Traumtor und wie aus dem Nichts das 1:0 für die Eintracht.

Doch Bremen brauchte nicht lange, um sich zu schütteln. Nach einer Ecke schafften es die Frankfurter nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären. Niklas Moisander nutzte das Chaos, setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und stocherte das Leder in der 25. Minute über die Linie. Munter ging es weiter: Werder-Keeper Jiri Pavlenka entschärfte einen trockenen Abschluss von Marius Wolf (29).

Auf der anderen Seite wuchs dann Hradecky über sich hinaus. Gleich drei Mal bewahrte der Finne seine Mannschaft mit sensationellen Reflexen vor einem Rückstand: Erst wehrte er gegen Junuzovic ab (40.), machte den Winkel für Kruse zu spitz (42.) und rettete nach einem Schlenzer-Versuch aus rund 20 Metern gegen Maximilian Eggestein nach einer spektakulären Flugeinlage gerade noch so um den Pfosten herum (43.). Die "Spinne" Hradecky trieb die Bremer vor der Halbzeit zur Verzweiflung. Pause!

Bremens Theodor Gebre-Selassie wird von Sebastien Haller (re.) bedrängt.
Bremens Theodor Gebre-Selassie wird von Sebastien Haller (re.) bedrängt.

Gleich nach Wiederanpfiff ging es turbulent weiter. Werders Linksverteidiger Ludwig Augustinsson flankte in den Rücken von Eggestein, der nach artistischer Einlage weit über das Tor zielte (53.).

Dann wurde es kurios: Jetro Willems, der immer wieder mit viel Tempo in den Gäste-Strafraum eindrang, suchte den vor das Tor geeilten Kevin-Prince Boateng. Der traf den Ball nicht richtig, legte damit wieder für Willems auf, der aber über den Kasten köpfte.

Die Eintracht machte nun ordentlich Dampf. In der 64. Minute wuselte sich Marc Stendera durch die Abwehr der Norddeutschen, bediente Willems - Pavlenka rettete mit seiner Parade in höchster Not! Nur Sekunden später machte Theodor Gebre Selassie eine Flanke von Boateng scharf, doch erneut war Werders Mann zwischen den Pfosten zur Stelle.

Dann brachte Trainer Niko Kovac frisches Personal: Mit "Ante Rebic"-Sprechchören verabschiedeten die Eintracht-Fans den Torschützen zur Führung nach 76. Spielminuten auf die Bank. Für den kroatischen Nationalspieler kam Luka Jovic in die Partie. Der angeschlagene Jetro Willems wurde durch Taleb Tawatha ersetzt (79.), zuvor war Mijat Gacinovic für Marc Stendera auf's Feld gekommen.

Simon Falette hatte die Führung nach großem Durcheinander in der Bremer Hintermannschaft auf dem Fuß (88.). Der pompöse Schlussakt gehörte aber Haller: Nach einer Flanke des eingewechselten Tawatha drückte der Franzose den Ball an Pavlenka vorbei ins Netz. Schon wieder ein Sieg in letzter Minute, schon wieder Haller. Die Eintracht sammelte drei weitere wichtige Punkte und kletterte über Nacht auf Platz fünf.

Fotos: bild pressehaus

Mit Vollgas durch die Innenstadt: Polizei schnappt irren Raser Neu Anwohner finden riesige Vogelspinne im Sperrmüll Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.635 Anzeige Das Unmögliche möglich machen: HSV glaubt wieder an das Wunder Neu Ungeschicktes Einbrecher-Duo liefert Polizei wichtiges Beweisstück Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 10.303 Anzeige Zum ersten Mal: Pippa Middleton ist schwanger Neu Gänsehaut-Abschied von Avicii: Tausende Fans legen Stadt lahm Neu
Türkische Hochzeit: Vor dem Autokorso fallen plötzlich Schüsse Neu Für Diskus-Olympiasieger Robert Harting platzt ein großer Traum Neu Badeunglück: 18-Jähriger stirbt im Baggersee Neu
Betrunkener auf Dach löst SEK-Einsatz aus Neu Staatsschutz ermittelt: Flüchtling randaliert in Kirche Neu Sohn erschlägt Freund der Mutter mit einem Beil Neu Eklat bei Box-EM: Massenschlägerei im Ring Neu Schock beim Wandern: Frau entdeckt Männerleiche Neu Der "neue" Ballermann: Nacktschnecken gehen auf die Barrikaden Neu Heidi Klum gibt erstes offizielles Liebesstatement Neu TV-Duell "Klein gegen Groß": Anton (12) schlägt Olympiasieger Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.147 Anzeige Frontalcrash zerfetzt zwei Autos: Fahrer stirbt Neu Marine-Ausbilder soll Kadetten geschlagen und getreten haben 698 Frankfurt löst Berlin als gefährlichste Stadt ab 519 Männer fliegen bei DSDS raus: Zuschauer sind einfach nur noch enttäuscht 12.187 Schockierend! Niedergestochene zwischen parkenden Autos entdeckt 2.933 Gas-Alarm in Klinik: Nach Entwarnung explodiert Krankenhaus 3.262 Tod während Abi-Feier: "Als der Leichenwagen vorbeifuhr, hatte das etwas Gespenstisches" 6.337 Die Toten Hosen bringen China zum Ausrasten 921 Langes Leben! Älteste Frau der Welt ist tot 5.527 Schwerer Arbeitsunfall: Jetzt ermittelt die Mordkommission 4.235 Junge (12) verschwindet tagelang: Seine Mutter kann nicht fassen, was am Ende geschah 5.089 Jetski-Fahrer treibt 20 Stunden hilflos auf Ostsee 2.481 Dacia fliegt aus Kurve und landet im Vorgarten: Fahrer verletzt 3.202 Mehr als nur 99 Luftballons: Nena spricht über ihr Tourneeleben 755 Polizeieinsatz eskaliert: Eine Tote - gab es einen Maulwurf? 1.030 Große Trauer! Mahnwache für "Killer-Hund" Chico 1.428 Unfall-Drama: Polo kracht gegen Baum, 19-jährige Beifahrerin stirbt 2.475 Robbe hat etwas Orangenes im Maul: Eine Karotte ist es jedoch nicht 1.717 Heute soll die Erneuerung der SPD beginnen: Mit altem Personal 292 Super-Wahlsonntag in Brandenburg und alle schauen nur auf die SPD 194 AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte 3.709 Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus? 1.393 Heftige Szenen! Fußballfans liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei 9.179 Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 6.641 Update Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 38.134 Update Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 16.087 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 3.610 Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 420 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 547 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 4.524 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 183