Er kann es nicht lassen: Uli Hoeneß hetzt schon wieder gegen RB Leipzig!

Der FC Bayern ist Meister, eigentlich sollte der Bayern-Präsident Uli Hoeneß zufrieden sein. Ist er sicher auch, doch einen Seitenhieb gegen den Fast-Vizemeister RB Leipzig kann er sich mal wieder nicht verkneifen.
Der FC Bayern ist Meister, eigentlich sollte der Bayern-Präsident Uli Hoeneß zufrieden sein. Ist er sicher auch, doch einen Seitenhieb gegen den Fast-Vizemeister RB Leipzig kann er sich mal wieder nicht verkneifen.  © DPA

München - Er tut es schon wieder! Bayern-Präsident Uli Hoeneß (65) stichelt gegen Fast-Vizemeister RB Leipzig. Überraschenderweise kritisiert er die Personalpolitik!

Hoeneß glaubt, dass die Jugendarbeit der Roten Bullen nicht lange Bestand haben wird. Laut dem 65-Jährigen müsse man das Konzept bereits in der kommenden Saison überdenken.

"Ich bin ziemlich sicher, dass Leipzig den Weg so nicht weitergehen wird, wenn sie demnächst in der Champions League spielen", sagte der Bayern-Präsident am Rande des U19-Halbfinal-Hinspiels zwischen dem FC Bayern und Schalke 04 (1:3) bei SPORT1.

"Ich habe kürzlich Herrn Mateschitz in unserer Basketballhalle getroffen und ihm gesagt, dass sie ihr Konzept der U23-Spieler aufgeben müssen", so Hoeneß. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass man es nur mit jungen Leuten schaffen kann, wenn man drei Mal die Woche spielt. Das werden sie auch wissen und ich kann mir gut vorstellen, dass sie das in der neuen Saison modifizieren."

Der Meinung ist RB-Trainer Ralph Hasenhüttl (49) jedoch ganz und gar nicht. Die Kritik decke sich "mit den Aussagen, die wir vor der Saison gehört haben", sagte Hasenhüttl. Damals hieß es, "es wird nicht reichen mit Spielern unter 23 Jahren bestehen zu können. Es liegt immer wieder an uns zu beweisen, dass es doch funktioniert", so der 49-Jährige. "Wir werden unseren Weg so weitergehen und haben nicht vor, etwas zu ändern", räumte der Coach alle Spekulationen vom Tisch.

Schon im Nachgang des 0:3 der Roten Bullen gegen den FC Bayern hatte sich der FCB-Präsident einen Seitenhieb nicht verkneifen können (TAG24 berichtete).

Uli Hoeneß zeigte sich jedoch auch beeindruckt von der Leistung des Bundesliga-Neulings: "Sie haben eine hervorragende Saison gespielt und uns das Leben schwer gemacht."

Das Leben schwer machen: Das will RB Leipzig dem Deutschen Meister auch 2017/18.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0