Ersatz für Oliver Burke bei RB Leipzig "nicht wahrscheinlich"

Hängender Kopf bei der Auswechslung: Ein gewohntes Bild für Oliver Burke bei RB Leipzig. Dies hat nun ein Ende.
Hängender Kopf bei der Auswechslung: Ein gewohntes Bild für Oliver Burke bei RB Leipzig. Dies hat nun ein Ende.  © DPA

Leipzig - Das Kapitel Oliver Burke bei RB Leipzig wurde am Freitag nach nur einem Jahr wieder beendet (TAG24 berichtete). Der 20-Jährige wechselt nach England. Ein Ersatz ist allerdings nicht eingeplant.

"Wir wollten Oli behalten", weinte Sportdirektor Ralf Rangnick am Freitag dem schottischen Nationalspieler nach. "Wir haben aber seinem Wunsch, in der Premier League zu spielen, entsprochen", so der 59-Jährige. Burke wird zu West Bromwich Albion wechseln.

Der englische Erstligist habe die Leipziger Forderungen erfüllt. "Der Wechsel war auch wirtschaftlich sinnvoll", äußerte sich Rangnick zum Abgang. Obwohl sich Burke in Leipzig wohlgefühlt habe, war die Wahrscheinlichkeit für mehr Einsätze eher gering.

Ein Ersatz für den glücklosen Burke ist - Stand Freitag - nicht geplant. "Im Moment ist ein Ersatz nicht wahrscheinlich", sagte Rangnick. Derzeit tendiere man dazu, "eher nichts mehr" zu machen. Sollte bis zum Schließen des Transferfensters am 31. August noch etwas in Sachen Neuzugang passieren, dann müsse dieser RB Leipzig laut des Sportdirektors nachhaltig verstärken und nicht nur eine Übergangslösung sein.

In den letzten Tagen wurde neben dem Gerücht um den Abgang von Oliver Burke auch über den Leverkusener Kevin Kampl (26) als möglichen Ersatz spekuliert. Dieses Thema ist nun vorerst vom Tisch.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0