Paukenschlag beim FC Bayern: Trainer Ancelotti entlassen!

Carlo Ancelotti ist nicht länger Trainer des FC Bayern.
Carlo Ancelotti ist nicht länger Trainer des FC Bayern.  © DPA

München - Das ging schnell! Nur einen Tag nach der krachenden 0:3-Pleite des FC Bayern in der Champions League bei Paris Saint-Germain hat der Rekordmeister seinen Trainer Carlo Ancelotti (58) entlassen.

Zuerst hatte der amerikanische Sport-Sender ESPN über die Entlassung berichtet.

Auch Sky Sport News HD berichtet aktuell von der Trennung der Münchner von ihrem italienischen Coach. Interimsweise wird der bisherige Co-Trainer Willy Sagnol (40) übernehmen und beim Spiel bei Hertha BSC am Sonntag auf der Bank sitzen. Nach Sky-Informationen wird Sagnol jedoch nicht Cheftrainer werden.

Wer an der Säbener Straße übernehmen soll, steht momentan nicht fest. Der derzeit vereinslose Ex-Dortmund-Trainer Thomas Tuchel (44) gilt als heißester Kandidat. Er wohnt mit seiner Familie in der bayrischen Landeshauptstadt und wäre sofort verfügbar.

Trost für Ancelotti: Der 58-Jährige soll ein hochdotiertes Angebot aus der chinesischen Super League vorliegen haben.

Update, 15.50 Uhr: Der FC Bayern bestätigt offiziell die Trennung von Trainer Carlo Ancelotti. "Die Leistungen unserer Mannschaft seit Saisonbeginn entsprachen nicht den Erwartungen, die wir an sie stellen. Das Spiel in Paris hat deutlich gezeigt, dass wir Konsequenzen ziehen mussten", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Ancelotti sei seine Beurlaubung in einem "offenen und seriösen Gespräch" mitgeteilt worden.

"Ich darf mich bei Carlo für die Zusammenarbeit bedanken und bedauere die Entwicklung, die sie genommen hat. Carlo ist mein Freund und wird es bleiben, aber wir mussten hier eine professionelle Entscheidung im Sinne des FC Bayern treffen. Ich erwarte jetzt von der Mannschaft eine positive Entwicklung und absoluten Leistungswillen, damit wir unsere Ziele für diese Saison erreichen", sagte Rummenigge.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0