Nach nur einem Jahr: FC-Talent geht zurück nach Portugal

Köln – Der 1. FC Köln hat am Samstag einen weiteren Abgang verkündet. Innenverteidiger Joao Queiros (20) kehrt nach nur einem Jahr auf Leihbasis in seine Heimat Portugal zurück. Er wird für zwei Jahre an Sporting Lissabon verliehen.
Joao Queiros (20) konnte sich beim FC nicht durchsetzen.
Joao Queiros (20) konnte sich beim FC nicht durchsetzen.  © Instagram/queiros_25

Mit dem neuen Verein haben sich die Kölner auf eine zweijährige Leihe geeinigt. Zudem besitzt der portugiesische Spitzenclub eine Kaufoption.

Queiros war im Sommer 2017 von Sporting Braga zum 1. FC Köln gewechselt. Der Durchbruch bei den Profis blieb ihm aber leider verwehrt. Queiros ist portugiesischer Junioren-Nationalspieler und debütierte im März in der U21 seines Landes.

In der abgelaufenen Saison kam er nur 14-mal in der zweiten Mannschaft der Kölner in der Regionalliga zum Einsatz. Der Portugiese stand bei keinem Bundesligaspiel der Kölner im Kader, saß lediglich beim Pokalspiel in Berlin auf der Ersatzbank.

Offenbar trauten die FC-Verantwortlichen ihm aktuell keine positive Entwicklung zu. Der Verein wünscht "Joao alles Gute und viel Erfolg in Lissabon". Sein Vertrag in Köln läuft noch bis 2022.

Titelfoto: Instagram/queiros_25


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0