Mordkommission ermittelt nach Champions League auf Schalke: Mancity-Fan in Lebensgefahr!

Gelsenkirchen - Kurz vor dem Abpfiff einer umkämpften Champions-League-Begegnung zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City in der Veltins Arena (TAG24 berichtete), kam es im Stadion zu einer wüsten Schlägerei. Ein Fan schwebt in Lebensgefahr!

Der sportliche Teil des Abends endete mit einer Niederlage für Schalke. Während Nabil Bentaleb enttäuscht von dannen schleicht, jubelt Manchester über den genialen Freistoß von Leroy Sané.
Der sportliche Teil des Abends endete mit einer Niederlage für Schalke. Während Nabil Bentaleb enttäuscht von dannen schleicht, jubelt Manchester über den genialen Freistoß von Leroy Sané.  © DPA

Staatsanwaltschaft Essen und Polizei Gelsenkirchen ermitteln gemeinsam.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, gerieten zwei Schalke-Anhänger mit Fans des englischen Traditionsvereins auf der Promenade vor dem Gäste-Fanblock S 1 aneinander.

Dabei wurde ein 32-jähriger Engländer von einem Faustschlag getroffen und stürzte zu Boden.

Weil er sich dabei ein massives Schädel-Hirn-Trauma zuzog, musste der Mann nach ärztlicher Notversorgung in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Es herrscht akute Lebensgefahr!

Aufgrund der Schwere des Konflikts hat die Polizei eine Mordkommission eingerichtet und sucht Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen und oder den Tätern machen können.

Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-7112 (Kriminalkommissariat 11) oder - 8240 (Kriminalwache).

Das Fußball-Spiel endete mit einer knappen 2:3-Heimniederlage der Schalker.

Zwei Schalke-Anhänger prügelten sich mit zwei Fußball-Fans von Manchester City.
Zwei Schalke-Anhänger prügelten sich mit zwei Fußball-Fans von Manchester City.  © DPA

Mehr zum Thema Champions League:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0