DFL-Boss beschimpft Ultras als "Totengräber der Fankultur" 4.569
Grünes Gewölbe: Das ist das Fluchtauto der Juwelen-Diebe, Fahndung nach Transporter-Fahrer Top
Thomas-Cook-Pleite: Bundesregierung wird Urlauber entschädigen Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 6.387 Anzeige
Frau denkt, sie schreibt mit Gerard Butler: Dann nimmt das Unglück seinen Lauf Top
4.569

DFL-Boss beschimpft Ultras als "Totengräber der Fankultur"

Die wiederkehrenden Gewalt-Exzesse einiger Fan-Gruppierungen empfindet DFL-Geschäftsführer Christian Seifert als asozial. Er bringt sogar ein #Choreo-Verbot ins Spiel...
Bei einem Hintergrundgespräch mit Journalisten hat DFl-Geschäftsführer Christian Seifert (47) seinem Ärger über Ultra-Gruppierungen Luft gemacht.
Bei einem Hintergrundgespräch mit Journalisten hat DFl-Geschäftsführer Christian Seifert (47) seinem Ärger über Ultra-Gruppierungen Luft gemacht.

Frankfurt am Main - Bei einem Pressegespräch mit Journalisten-Vertretern hat DFL-Geschäftsführer Christian Seifert (47) die Ultra-Gruppierungen deutscher Fußball-Clubs stark kritisiert.

Angesichts zahlreicher Fan-Vergehen wie beleidigender Banner und Pyrotechnik-Einlagen sagte der Boss der Deutschen Fußball Liga zu Journalisten: "In Wahrheit sind diese Personen die Totengräber der Fankultur, um die es ihnen angeblich geht." Das berichten mehrere Medien, darunter Sport1 oder das Kicker-Sportmagazin.

Diese und ähnliche Verhaltensweisen werden von Seifert als "asozial" eingestuft. Er sei der Ansicht, dass die restlichen Zuschauer viel mehr für Stimmung und Fußballkultur täten, wenn sie keine Böller oder Raketen abfeuern würden.

"In einem Stadion von 50.000 Zuschauern reichen 50, die dem Spiel den Charakter geben. Perfide ist: Diese 0,1 Prozent finden sich saucool. Mit Prävention sind die nicht mehr zu erreichen", meinte der DFL-Boss.

Dieser hat sich auch Gedanken über ein Stehplatzverbot gemacht. "Das führt wieder nur zu irgendwelchen Solidarisierungstendenzen" meint der 47-Jährige, findet aber, dass "wenn der Preis dafür Gewalt-Exzesse und Pyro sind", auf Choreografien verzichtet werden sollte.

Zudem ist er wenig davon angetan, dass die Polizeiaufgebote immer großer werden.

"95 Prozent der Zuschauer ist nicht mehr klarzumachen, warum Stadien aussehen wie militärische Krisengebiete, weil über der Stadt die Hubschrauber kreisen und vermummte Polizisten herumlaufen", kritisiert der Boss der Deutschen Fußball Liga die allgemeine Sicherheitslage vor Bundesliga-Partien.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 63.897 Anzeige
Malle-Freunde müssen jetzt stark sein: Regierung will Sauftouris mit diesen Maßnahmen stoppen! Top
Paukenschlag: Galeria Karstadt Kaufhof schluckt SportScheck! Top
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.715 Anzeige
Seine Fürze lassen Moskitos sterben, die Malaria übertragen! Top
"Das war's, wir trennen uns!" Sara Kulka über Ehe-Krise Top
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.140 Anzeige
Weiße Weihnachten: In dieser Stadt stehen die Chancen auf Schnee besonders gut Top
Greta Thunberg (16) vom "Time Magazine" zur Person des Jahres gekürt Top
12 Verletzte durch Böller: Geringe Strafe für 1. FC Köln verhängt Neu
Kopfschuss-Mord an Georgier: Killer hatte wohl Helfer in Berlin Neu
Rettung für Jobs in Sicht? Daimler baut Elektroautos selbst in Stuttgart Neu
Tödlicher Schlag in Augsburg: Dashcam-Video soll Verdächtige entlasten Neu
Matrose fällt über Bord und wird zwischen Schiff und Schleuse eingequetscht Neu
IKEA-Bote brutal niedergeschossen: Polizei fahndet nach diesem Mann Neu
12-Jährige vermisst: Wo steckt Lydia? Neu
Kölner Haie trauern um Fan, der beim Spiel zusammenbrach und nun verstorben ist Neu
Massive Störungen im Bahnverkehr: Strecke zwischen Hanau und Fulda gesperrt! Neu
Diese Stadt lässt Schaufensterpuppen den Verkehr regeln Neu
Ihre Wirbelsäule war krumm: Endlich kann Jara (5) wieder aufrecht laufen! Neu
Bald-Mama Angelina Heger treibt Sport und kassiert Shitstorm Neu
Mann tot unter Terrasse entdeckt: Er wurde seit 2001 vermisst! 7.298
Tragödie in Nationalpark: Elefant trampelt Frauen zu Tode, vier Menschen verletzt! 1.896
Berliner Caritas bedankt sich bei Frank Zander mit einem Lied für 25 Jahre Obdachlosenhilfe 439
Kollegah-Konzert in Nürnberg: Jugendliche nur mit erwachsener Begleitung erlaubt! 435
Gebühr für Rücksendungen beim Online-Shopping? Experten erklären die Folgen 999
GZSZ-Hammer: Kehrt Jasmin Tawil zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurück? 1.950
Nein, kein Mann: Diese Muskelberge gehören der wohl stärksten Frau der Welt! 5.618
Edeka startet riesigen Test: Nie wieder an der Kasse Schlangestehen! 2.523
Süße Neuigkeiten! Dieser deutsche Radstar ist zum ersten Mal Vater geworden 807
"Schuh des Manitu": Deshalb wird es keinen zweiten Kinofilm geben 1.588
Union-Stürmer Andersson: "Dass wir in der Liga bleiben ist wahrscheinlicher, als dass Bayern Meister wird!" 1.969
Robert Geiss protzt im luxuriösen PS-Monster 2.819
Drama um Geparden-Baby! Junges zieht sich in Freizeitpark-Gehege schwere Verletzungen zu 1.077
Männer randalieren in Notaufnahme: Wachmann und Patient verletzt 2.211 Update
Ancelotti fliegt! Neapel entlässt Ex-Bayern-Trainer trotz 4:0-Sieg in der Champions League! 978
FC Bayern: Ist das Serge Gnabry? Boateng postet Witz-Video, das Netz lacht sich schlapp 1.575
W-Lan-Panne bei VfB-Mitgliederversammlung geht vor Gericht 211
Geht das zu weit? "Hitler-Glocke" wird zum Ausstellungsstück 1.688
Gefährliche Reichsbürger in NRW: So viele haben noch Erlaubnis für Waffen 137
FC Bayern Trainerfrage: Entscheidung noch in diesem Jahr! 684
Janina Celine verrät: Deshalb stieg sie freiwillig bei "Bachelor in Paradise" aus 3.263
Lukas Podolski zeigt süßes Paar-Foto 2.500
New York: Polizisten wollen wegen Mordfalls auf Friedhof ermitteln, am Ende sind sechs Menschen tot 2.400
Thomas Cook: Springt die Bundesregierung jetzt für geschädigte Touristen ein? 887
Bosch-Chef sieht Jobs in der Autobranche durch C02-Vorgaben gefährdet 420
Heute vor einem Jahr: Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg 367
Deutsche Bahn: Boris Palmer kritisiert die Zustände als "so schlecht wie nie zuvor" 973
Mehrere Frauen entführt und sexuell misshandelt: Zwei Männer vor Gericht 616