Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

Top

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

Top

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

2.970

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

537
1.181

Hasenhüttl will RB Leipzig zu dauerhaftem Top-Club machen

RB Leipzig soll wachsen. Talente abwandern zu lassen, kommt da für Trainer Ralph Hasenhüttl nicht in Frage. #RBL
"Es ist nicht Sinn und Zweck unseres Weges, unsere Spieler bei den erstbesten Angeboten ziehen zu lassen", so Hasenhüttl.
"Es ist nicht Sinn und Zweck unseres Weges, unsere Spieler bei den erstbesten Angeboten ziehen zu lassen", so Hasenhüttl.

Leipzig - Trainer Ralph Hasenhüttl will RB Leipzig dauerhaft zu einer der Top-Adressen im Fußball machen.

"Unser Ziel ist es, ein großer und etablierter Verein zu werden. Und da ist das, was wir in diesem Sommer gemacht haben, ein bedeutender Schritt dahin", sagte der 49-Jährige dem "Kicker".

Unter Hasenhüttl hatten sich die Sachsen in der Vorsaison als Bundesliga-Zweiter direkt für die Champions League qualifiziert.

Vor allem die beiden Mittelfeld-Asse Naby Keita und Emil Forsberg nahmen eine enorme Entwicklung und weckten damit Begehrlichkeiten bei internationalen Clubs.

Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp wollte Keita der "Bild"-Zeitung zufolge für 65 Millionen Euro zum FC Liverpool holen. Leipzig lehnte ab.

Nun will einem Bericht der englischen "Sun" zufolge der frühere Bayern-Trainer Pep Guardiola den 22-Jährigen unbedingt haben. Ein Angebot von Manchester City über 80 Millionen Euro wird kolportiert.

Der schwedische Nationalspieler Forsberg war von seinem Manager immer wieder mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht. Dem "Kicker" zufolge soll es aber bisher kein Angebot der Italiener gegeben haben.

"Es ist ein Riesenkompliment für uns, dass wir solche Begehrlichkeiten geweckt haben", sagte Hasenhüttl. Aber er begrüßt die Haltung von RB-Sportdirektor Ralf Rangnick, keine Leistungsträger abzugeben. "Es ist nicht Sinn und Zweck unseres Weges, unsere Spieler bei den erstbesten Angeboten ziehen zu lassen", sagte Hasenhüttl.

Keita könnte aber im kommenden Jahr wechseln. Er soll laut "Bild" in seinem bis 2020 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel von 55 Millionen Euro haben. Der noch bis 2022 an RB gebundene Forsberg hingegen nicht.

Laut Hasenhüttl seien seine beiden Top-Akteure von den Spekulationen nicht beeindruckt. "Man merkt ihnen an, dass sie sich superwohl fühlen und sich auf die neue Saison freuen. Sie wissen sehr wohl, was sie an uns haben", sagte Hasenhüttl.

Fotos: DPA

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

178

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

6.448

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

78.364
Anzeige

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

1.810

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.289

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

3.179

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

1.193

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.003
Anzeige

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

2.880

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.271

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

4.741

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.307
Anzeige

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

3.875

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

2.585

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

4.791
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

3.753

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

2.396

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

4.437

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

3.966

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.268

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

1.920

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

882

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

1.862

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

4.988

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

1.000

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

1.030

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

382

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

2.574

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

716

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

1.278

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.685

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

7.954

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.637

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

12.679

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

3.888

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.664

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

6.693

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

1.966

Zwei Frauen getötet: Das ist der Leipziger Stückelmörder

5.616

Jamiroquai muss Konzert schon nach einem Song abblasen

2.923

An Tankstelle: Mann setzt sich selbst in Brand

2.931

Lkw steckt auf Schienen fest, und dann kommt ein Zug...

3.164

Video: Hier konfrontieren die Studenten den Hetz-Professor mit seinen Tweets

8.151

Hi, ich bin der Neue: Gibt es in diesem Zoo bald süße Otter-Babys?

346

Vier Schafe auf Weide verendet: Biss sie ein Wolf zu Tode?

1.225

Bereits sechs Fälle sexueller Belästigung in Dresden! Polizei fahndet nach diesem Mann

11.180

Besoffene kracht in Fahrschulauto, dann nimmt der Lehrer die Verfolgung auf

2.946

Wikipedia-Community trifft sich in Mannheim

141

Kickboxer erschossen: Wo steckt sein Mörder?

2.235

Spitze abgebrochen! Diese Stadt braucht einen neuen Weihnachtsbaum

5.305

Zwei Deutsche unter den Todesopfern bei Flugzeugabsturz

2.479

"Zieht eine Riesen-Show ab": Bachelorette-Jungs wüten gegen Jessica

4.232

Nazi-Lied tätowiert: Rechtsradikaler Polizist darf entlassen werden

1.878

"Wir geben nicht auf": Erfurter kämpfen um Siemens-Werk

104

Trotz Protest: Kika zeigt "rassistischen" Kinderfilm

6.138