Bei diesen Ergebnissen erreicht das DFB-Team das Achtelfinale Top Zwei Prostituierte nach Sex erwürgt, weil er sie sterben sehen wollte Top Politikerin glaubt: Burkinis fördern Teilnahme am Schwimmunterricht Top Vorsicht: Wenn Ihr diese Pflanze berührt, kann das schlimme Folgen haben! Top Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.965 Anzeige
753

So gefährlich kann Schlusslicht Köln für RB Leipzig werden

Die Roten Bullen sollten gegen den Tabellenletzten im Kampf um die Champions-League-Plätze gewinnen

RB Leipzig hat am Sonntag den Tabellenletzten 1. FC Köln zu Gast. Ein Sieg ist eigentlich Pflicht, doch Trainer Hasenhüttl warnt vor den Geißböcken.

Von Nico Zeißler

Angespannte Mine bei Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck. Unter ihm konnte der FC zuletzt regelmäßig punkten.
Angespannte Mine bei Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck. Unter ihm konnte der FC zuletzt regelmäßig punkten.

Leipzig - Nach zwei Niederlagen in Folge will Bundesligist RB Leipzig am Sonntag (18 Uhr) wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Den Gegner, Schlusslicht 1. FC Köln, wird der Europa-League-Achtelfinalist aber keinesfalls unterschätzen. Auch, weil sich die Ruthenbeck-Elf in den letzten Wochen aus ihrem Formtief befreien konnte.

Am Donnerstag zogen die Sachsen trotz einer 0:2-Heimpleite gegen den SSC Neapel ins Achtelfinale der Europa League ein. Drei Tage zuvor endete auch das Bundesligaspiel in Frankfurt mit einer Niederlage (1:2, TAG24 berichtete).

Das zweite von vier Heimspielen in Folge bringt nun den 1. FC Köln in die Messestadt. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt: Der Fünfte trifft auf den Letzten. Doch Obacht, die Geißböcke haben in der Rückrunde Selbstvertrauen getankt und immerhin acht Punkte aus sechs Spielen geholt.

Die Kölner, da ist sich Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl sicher, haben sich im Abstiegskampf noch nicht aufgegeben. Der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt mittlerweile zehn Punkte - nur noch, möchte man sagen. Zwischenzeitlich waren es schon einmal 13.

"Das letzte, worauf ich schaue, ist der Tabellenplatz des Gegners", sagte Hasenhüttl. Nur aufgrund der desolaten Hinrunde, die sie mit dem allerersten Sieg am 17. Spieltag gegen Wolfsburg (1:0) abschlossen, würde der FC ganz unten stehen.

Der direkte Vergleich spricht klar für RB Leipzig

In der Hinrunde hat der 1. FC Köln (hier Claudio Pizarro, l.) gegen die Roten Bullen (hier Stefan Ilsanker (M.) und Konrad Laimer) 1:2 verloren.
In der Hinrunde hat der 1. FC Köln (hier Claudio Pizarro, l.) gegen die Roten Bullen (hier Stefan Ilsanker (M.) und Konrad Laimer) 1:2 verloren.

Auch die Rückkehr von Nationalspieler Jonas Hector und Stürmer Simon Terodde habe ihnen neuen Aufschwung gebracht. "Sie haben sich noch nicht aufgegeben und können unbekümmert auflaufen", so der 50-Jährige: "Sie haben nichts zu verlieren!"

Im direkten Vergleich hat RB klar die Hosen an: Zwei Siege und ein Unentschieden aus drei Spielen sprechen eine klare Sprache. In der Hinrunde gewann Leipzig in Köln 2:1 (TAG24 berichtete).

Die personelle Lage bei den Roten Bullen hat sich auch wieder entspannt. Kapitän Willi Orban, der gegen Neapel wegen einer Fleischwunde am Knie passen musste, ist für Sonntag fit. Naby Keita (Oberschenkelzerrung) musste sich am Samstag einem Belastungstest unterziehen. "Ob er spielen kann, ist noch nicht zu 100 Prozent sicher", sagte Hasenhüttl.

Yussuf Poulsen und Konrad Laimer waren zudem nach dem Spiel am Donnerstag ausgelaugt. "Konni wird gegen Köln aber noch mal ran müssen", so der Trainer. Mit der frischesten zur Verfügung stehenden Mannschaft will RB nach dem 2:0-Heimsieg gegen Augsburg den nächsten Dreier in der Red Bull Arena einfahren.

Nach dem Einzug ins Europa-League-Achtelfinale stehen dem Vizemeister nun zwei intensive Wochen bevor. Kommendes Wochenende kommt Bayern-Verfolger Dortmund nach Leipzig, danach warten vier Spiele in nur zehn Tagen auf die junge Truppe. Ein Sieg gegen Köln wäre da ein guter Start in die vollgepackte nächste Zeit.

Montag und Dienstag werden die Kicker laut Ralph Hasenhüttl eine Pause bekommen - unabhängig vom Ergebnis. Ab Mittwoch beginnt dann die Vorbereitung auf den BVB (Samstag, 18.30 Uhr). Mit aktuell nur zwei Punkten Rückstand auf den Zweiten können es die Bullen aus eigener Kraft schaffen, Dortmund am kommenden Wochenende im direkten Duell zu überholen - und wieder voll drin zu sein im Kampf um die Königsklasse.

Fotos: DPA

Schrecklicher Verdacht: Wollte ein 23-Jähriger seine Familie töten? Neu Nach tödlichen Raubüberfall: So sehr leidet die Juweliers-Witwe (79) Neu
Explosion in Wuppertal: War es ein Mordversuch? Neu Guido Maria Kretschmer und sein Frank: Hochzeitstermin steht endlich! Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.978 Anzeige Mord an Schlossherrin: Lebenslang für 18-Jährigen Neu Iranische Fans stören Ronaldos Schlaf mit Gesängen Neu Krieg der Chauffier-Dienste: Taxi-Fahrer gehen gegen Minicars auf die Barrikaden Neu Fall Sophia L.: Polizei kennt jetzt offenbar den Tatort Neu Kinder spielen mit Waffen, das geht schief Neu
Nach Todesunglück am Kamelgehege: Zweijähriger ertrank im Wassergraben Neu In Hauswand gekracht: Identität des verbrannten Autofahrers weiter unklar Neu Flüchtling rastet aus und überschüttet Hausverwalter mit heißem Fett Neu Es gibt mehrere Verletzte! Feuer in Flüchtlingsunterkunft Neu Update Lewandowski gegen Real-Star: Bayern-Bosse lehnten Tausch ab Neu Ein Toter und mehrere teils Schwerverletzte nach Bus-Unglück 440 Feuerteufel am Werk? Mutter und Baby entkommen knapp Flammenhölle 1.350 Radfahrer bekommt kein Schmerzensgeld, obwohl er Kind ausgewichen ist 1.404 Mann stellt Laster übers Wochenende auf Parkplatz und erlebt böse Überraschung 4.996 Krasse Worte: Das ließ sich die Bachelor-Kandidatin von ihrem Ex gefallen! 1.546 Haarschnitt missglückt: Friseur Messer in Bauch gerammt 1.372 Erfolgsserie geht weiter: Drehstart für "Dark" 424 Porno-Darstellerin erklärt, warum sie keine Prostituierte ist 5.817 Hunderte Türken im Norden feiern Erdogan - Polizei muss eingreifen 467 RTL-Sommerhaus der Stars: Diese acht Promi-Paare sind dabei 3.199 Für die Ewigkeit: Melanie Müller trifft Onkelz-Bassist Stephan Weidner 3.213 Toni Kroos trifft und versaut Tipper Mega-Gewinn 11.042 In Wohnung eines Toten: Polizei findet Bomben und Handgranaten 2.382 Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los 5.459 Achtjährige will Geld für Disneyland verdienen, da ruft diese Frau die Polizei 4.164 Schluss mit dem Anschreiben: Bahn macht bewerben einfacher 1.583 Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! 182 Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell 2.935 Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt 1.231 ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion 9.111 Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat 1.229 Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden 1.173 Explosion zerstörte Haus: Gasleitung beschädigt 281 Update Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? 766 Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung 2.879 Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum 5.031 Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt 4.934 Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel 825 Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen 3.614 Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl 1.617 Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! 332 Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 3.522 Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde 972 Update Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! 19.049 Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt 1.960