Dieser YouTube-Clip ist das meistgehasste Video aller Zeiten 1.886 Psychiatrische Klinik evakuiert: Patienten-Zimmer brennt 227 MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.392 Anzeige Unfaire Preise! AEK Athen muss dem FC Bayern Entschädigung zahlen 736 Switch oder PlayStation? Bei MediaMarkt bekommt Ihr heute beide Konsolen günstig! 2.569 Anzeige
753

So gefährlich kann Schlusslicht Köln für RB Leipzig werden

Die Roten Bullen sollten gegen den Tabellenletzten im Kampf um die Champions-League-Plätze gewinnen

RB Leipzig hat am Sonntag den Tabellenletzten 1. FC Köln zu Gast. Ein Sieg ist eigentlich Pflicht, doch Trainer Hasenhüttl warnt vor den Geißböcken.

Von Nico Zeißler

Angespannte Mine bei Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck. Unter ihm konnte der FC zuletzt regelmäßig punkten.
Angespannte Mine bei Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck. Unter ihm konnte der FC zuletzt regelmäßig punkten.

Leipzig - Nach zwei Niederlagen in Folge will Bundesligist RB Leipzig am Sonntag (18 Uhr) wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Den Gegner, Schlusslicht 1. FC Köln, wird der Europa-League-Achtelfinalist aber keinesfalls unterschätzen. Auch, weil sich die Ruthenbeck-Elf in den letzten Wochen aus ihrem Formtief befreien konnte.

Am Donnerstag zogen die Sachsen trotz einer 0:2-Heimpleite gegen den SSC Neapel ins Achtelfinale der Europa League ein. Drei Tage zuvor endete auch das Bundesligaspiel in Frankfurt mit einer Niederlage (1:2, TAG24 berichtete).

Das zweite von vier Heimspielen in Folge bringt nun den 1. FC Köln in die Messestadt. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt: Der Fünfte trifft auf den Letzten. Doch Obacht, die Geißböcke haben in der Rückrunde Selbstvertrauen getankt und immerhin acht Punkte aus sechs Spielen geholt.

Die Kölner, da ist sich Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl sicher, haben sich im Abstiegskampf noch nicht aufgegeben. Der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt mittlerweile zehn Punkte - nur noch, möchte man sagen. Zwischenzeitlich waren es schon einmal 13.

"Das letzte, worauf ich schaue, ist der Tabellenplatz des Gegners", sagte Hasenhüttl. Nur aufgrund der desolaten Hinrunde, die sie mit dem allerersten Sieg am 17. Spieltag gegen Wolfsburg (1:0) abschlossen, würde der FC ganz unten stehen.

Der direkte Vergleich spricht klar für RB Leipzig

In der Hinrunde hat der 1. FC Köln (hier Claudio Pizarro, l.) gegen die Roten Bullen (hier Stefan Ilsanker (M.) und Konrad Laimer) 1:2 verloren.
In der Hinrunde hat der 1. FC Köln (hier Claudio Pizarro, l.) gegen die Roten Bullen (hier Stefan Ilsanker (M.) und Konrad Laimer) 1:2 verloren.

Auch die Rückkehr von Nationalspieler Jonas Hector und Stürmer Simon Terodde habe ihnen neuen Aufschwung gebracht. "Sie haben sich noch nicht aufgegeben und können unbekümmert auflaufen", so der 50-Jährige: "Sie haben nichts zu verlieren!"

Im direkten Vergleich hat RB klar die Hosen an: Zwei Siege und ein Unentschieden aus drei Spielen sprechen eine klare Sprache. In der Hinrunde gewann Leipzig in Köln 2:1 (TAG24 berichtete).

Die personelle Lage bei den Roten Bullen hat sich auch wieder entspannt. Kapitän Willi Orban, der gegen Neapel wegen einer Fleischwunde am Knie passen musste, ist für Sonntag fit. Naby Keita (Oberschenkelzerrung) musste sich am Samstag einem Belastungstest unterziehen. "Ob er spielen kann, ist noch nicht zu 100 Prozent sicher", sagte Hasenhüttl.

Yussuf Poulsen und Konrad Laimer waren zudem nach dem Spiel am Donnerstag ausgelaugt. "Konni wird gegen Köln aber noch mal ran müssen", so der Trainer. Mit der frischesten zur Verfügung stehenden Mannschaft will RB nach dem 2:0-Heimsieg gegen Augsburg den nächsten Dreier in der Red Bull Arena einfahren.

Nach dem Einzug ins Europa-League-Achtelfinale stehen dem Vizemeister nun zwei intensive Wochen bevor. Kommendes Wochenende kommt Bayern-Verfolger Dortmund nach Leipzig, danach warten vier Spiele in nur zehn Tagen auf die junge Truppe. Ein Sieg gegen Köln wäre da ein guter Start in die vollgepackte nächste Zeit.

Montag und Dienstag werden die Kicker laut Ralph Hasenhüttl eine Pause bekommen - unabhängig vom Ergebnis. Ab Mittwoch beginnt dann die Vorbereitung auf den BVB (Samstag, 18.30 Uhr). Mit aktuell nur zwei Punkten Rückstand auf den Zweiten können es die Bullen aus eigener Kraft schaffen, Dortmund am kommenden Wochenende im direkten Duell zu überholen - und wieder voll drin zu sein im Kampf um die Königsklasse.

Fotos: DPA

Auf 16-Jährigen "bis auf die Zähne bewaffnet" losgegangen 619 EX-BKA-Chef Horst Herold gestorben 76 Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 7.441 Anzeige Identität noch unklar! Wasserleiche in Hamburg angeschwemmt 1.367 Irres Spektakel! Elfmeter, Platzverweis und sechs Tore in einer Halbzeit! 2.955 Große Weihnachts-Aktion bei SATURN: Nur heute sind viele Artikel stark reduziert 15.593 Anzeige AfD will zeigen, dass zu wenig Abgeordnete im Bundestag sind und ist selbst nicht da 2.662 Vorsicht! Drogerie-Riese "dm" ruft diese Ware wegen Schimmelpilzen zurück 704 Exhibitionist fragt Mädchen (13) nach dem Weg und onaniert 690 Frontalzusammenstoß: 48-Jähriger stirbt bei Unfall mit Lastwagen 184 Sehen aus wie Süßigkeiten: Drogen in bunten Strohhalmen auf Spielplatz entdeckt! 1.481 MediaMarkt Dorsten: Kurz vor Weihnachten gibt es diese Fernseher besonders günstig 4.044 Anzeige Kleinlaster stürzt Hunderte Meter in die Tiefe: 16 Tote! 1.802 Wahrsager & Hellseher: Diese Prophezeiungen sind 2018 eingetreten! 3.868 Sicherheit ist alles! Dieses Frankfurt Unternehmen sucht IT-Experten Anzeige Jan Böhmermann zersägt erigierten Penis im TV! 2.238 TV-Aus für Raul Richter: Ersatz steht schon fest 1.989 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 6.197 Anzeige Mann zertrümmerte Schädel seiner Frau (†), stach in Herz, Hals und Lunge 4.460 Wollte eine Krankenschwester Frühchen mit Medikamenten umbringen? 1.424 Alles muss raus! In diesem MediaMarkt in Landau gibt's Technik mega günstig 5.609 Anzeige Millionen-Strafe und drohende UEFA-Sperre: Wie steht es um diesen Top-Klub? 1.119 Doch kein Freispruch! Mutter mit Schere erstochen, Oma schwer verletzt 465 Küchen und Wohnzimmer zerstört: Hambach-Aktivisten kritisieren Polizei-Einsatz 1.121 Schriftsteller Wilhelm Genazino ist tot 349
Barca soll Interesse an deutschen Bundesliga-Stars haben! 393 Teenager (15) schießt mit Sofair-Waffe in volle S-Bahn 377 Was geschah mit Monika? Nach 42 Jahren soll ihr Verschwinden geklärt werden 172 Männer zeigen in Bahn Hitlergruß, rufen "Sieg Heil" und bespucken Ausländer 204 Schon wieder! Auch zweite "Hasi"-Räumung abgesagt 1.670 Schnürt Eintrachts "Fußball-Gott" Meier bald die Schuhe in Hamburg? 1.823 Diese Ampel sorgt für ordentlich Herzklopfen im Straßenverkehr! 1.011 Familie verkauft einsame Insel voller Pinguine! 2.331 Zu Unrecht abgeschobener Asylbewerber kommt zurück! 2.283 Auf dem Weg zum Schlachthof! Stier tritt Metzger und verletzt ihn schwer 1.757 Lebensmittel im Wert von 1.000 Euro: Polizei schnappt Gauner-Pärchen 157 Dieses neue KFC-Produkt solltet ihr auf keinen Fall essen! 2.544 Jürgen Milski bei Probe für TV-Show schwer gestürzt 1.901 Müller-Sperre nach Brutalo-Foul an Tagliafico: UEFA verkündet Entscheidungstag 4.961 Nicht nachmachen! Unterhosen-Mann klammert sich an Lkw auf Autobahn 1.429 Radfahrerin gerät unter Lastwagen und wird eingeklemmt 251 Gepäckfahrer knallt auf Flughafen gegen Bus und verletzt 14 Menschen: Das erwartet ihn jetzt 176 Doppelmord am Jungfernstieg: Angeklagter stört Verhandlung 2.200 Bevölkerung nach Messerattacke in Nürnberg verunsichert: "Kein Ort ist sicher" 2.166 Baby stirbt, nachdem es von den Hunden seiner Eltern angegriffen wurde 8.698 Schüler und Studenten protestieren! Es geht um den Klimaschutz 59 Tuner steigt aus: Neues Vereinsheim fällt bei GZSZ-Fans durch 7.008 Tränen kurz nach Blitz-Verlobung: Ging Jessi doch alles zu schnell? 1.053 "Bestien"! Roms Bürgermeisterin schießt gegen Eintracht-Fans 3.153 Achtung! Neuer Handy-Trojaner räumt Euer ganzes Konto leer! 16.615 Wasserleiche offenbar Opfer eines Verbrechens! Polizei sucht mit Horror-Bildern nach Hinweisen 5.914 Sie ist das neue Gesicht bei "Prominent!": Laura Dahm moderiert Promi-Magazin 660 Autoscheibe eingeschlagen: Der Rabe war's! 220