Video aufgetaucht: So brutal attackieren Dortmunder die RB-Leipzig-Fans

Polizisten stellen sich schützend vor die flüchtenden Leipzigfans. Dortmundanhänger warfen unter anderem mit Steinen.
Polizisten stellen sich schützend vor die flüchtenden Leipzigfans. Dortmundanhänger warfen unter anderem mit Steinen.

Dortmund - Es sind Szenen, die aktuell ganz Fußballdeutschland erschüttern.

Nach dem Spiel Borussia Dortmund gegen RB Leipzig (1:0) kam es zu brutalen Ausschreitungen seitens der Dortmunder Fangemeinschaft.

Wie die Polizei mitteilte, gab es 28 Anzeigen, darunter wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und gefährlicher Körperverletzung.

In den sozialen Netzwerken ist jetzt ein Video aufgetaucht, das das Ausmaß der Gewalttaten mit erschreckenden Bildern zeigt.

Die Aufnahmen stammen augenscheinlich von einem Anhänger der BVB-Seite, der in über drei Minuten Videolänge Beleidigungen, das Werfen von Gegenständen und den massiven Einsatz der Polizei festgehalten hat.

Kurz vor Ende der Szenen ist zu sehen, wie ein RB-Fan offenbar so schwer verletzt wurde, dass er regungslos am Boden liegen blieb.

Die Mannschaften selbst äußerten sich inzwischen auf ihren Internetseiten zu den Vorfällen. In einer Pressemeldung forderte RB Leipzig Hans-Joachim Watzke und Reinhard Rauball dazu auf, "dass diese von mehreren Tätern verübten Vorfälle – die diese Saison erstmals unsere Fans betrafen – lückenlos im Interesse der gesamten Bundesliga aufgeklärt werden".

Auch der BVB veröffentlichte eine Mitteilung auf ihrer Facebook-Seite, in der sie die Angriffe der Fans auf das Schärfste kritisieren. In den letzten Abschnitten heißt es: "Wir versichern: Der BVB wird alles daran setzen, das Fehlverhalten der eigenen Anhänger aufzuklären und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten hart zu sanktionieren!"

Und weiter: "Um es ganz deutlich zu sagen: Wer seine Meinung nicht durch Argumente, sondern durch rohe Gewalt und plumpe Beleidigungen ausdrückt, kann, darf und wird nicht Teil der BVB-Familie sein."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0