Sechs Menschen bei Feier von WM-Sieg in Mexiko erschossen Top Heftige Explosion in Wohnhaus: Menschen rennen um ihr Leben Top Irre Prämien: So viel soll Stürmer Lasogga beim HSV verdienen Neu Frau unterzieht sich einer Chemo: Während Therapie geschieht Wunder Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 37.492 Anzeige
3.523

RB Leipzigs Unentschieden wird von Keitas Blut-Foul überschattet

2:2 gegen Gladbach: Zum zweiten Mal binnen vier Tagen spielte RB Leipzig Unentschieden. Doch geredet wird vor allem über den Platzverweis von Naby Keita.

Von Nico Zeißler

"Wer im Stadion war, hat sein Kommen nicht bereut", sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking. Hier feiern Hazard (l.) und Zakaria das 1:1.
"Wer im Stadion war, hat sein Kommen nicht bereut", sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking. Hier feiern Hazard (l.) und Zakaria das 1:1.

Leipzig - Es reichte wieder nur zu einem Unentschieden gegen Mönchengladbach. Wie schon im Vorjahr (1:1) kam RB Leipzig auch in dieser Saison nur zu einem Remis (2:2) gegen die Fohlen-Elf (TAG24 berichtete). Der Vizemeister haderte nach dem Spiel mit der Chancenverwertung und Keitas Platzverweis.

Die Stürmer-Tore von Werner und Augustin haben am Ende nicht gereicht. Hazard und Stindl machten der rot-weißen Party in einer munteren Begegnung einen Strich durch die Rechnung. "Wer im Stadion war, hat sein Kommen nicht bereut", meinte Gladbach-Coach Dieter Hecking.

2:1 stand es nach 45 Minuten, es hätten aber auch noch ein, zwei Tore mehr für die Leipziger fallen können - oder müssen. "Wir waren besser in der ersten Halbzeit", analysierte Emil Forsberg. Und der RB-Trainer wusste, was im zweiten Durchgang geschehen muss.

"Mir war klar, dass wir ein drittes Tor brauchen", sagte Ralph Hasenhüttl. Hintenraus sei der 50-Jährige aber dankbar gewesen, "dass du einen Punkt mitnimmst", auch weil Gladbach immer stärker wurde. "Es ist extrem bitter, wir hätten das Spiel gern gewonnen, um in die nächste Englische Woche mit einem Sieg zu starten", sagte RB-Neuzugang Kevin Kampl.

Timo Werner jubelt über seinen 1:0-Führungstreffer. Vier Treffer erzielte der Leipzig in vier Bundesligaspielen.
Timo Werner jubelt über seinen 1:0-Führungstreffer. Vier Treffer erzielte der Leipzig in vier Bundesligaspielen.

Fünfmal wechselte der Coach im Vergleich zur Startelf gegen Monaco am Mittwoch (1:1, TAG24 berichtete).

"Wir waren trotz der vielen Wechsel nach vorn richtig gut", freute sich der Trainer, "nach hinten waren wir aber nicht so konsequent. Wir hatten in der Bewegung nach hinten Defizite, obwohl wir fünf Frische auf dem Platz hatten", ärgerte sich Hasenhüttl.

Dennoch sei es beängstigend gewesen, "wie gut wir gespielt haben mit einer komplett neuen Mannschaft." Doch für die Art und Weise, wie die erste Halbzeit lief, waren es am Ende doch zwei Punkte zu wenig für den Vizemeister.

Nach dem 1:1-Ausgleich durch den Elfmetertreffer von Thorgan Hazard in der 24. Minute, war es eine halbe Stunde vor dem Schlusspfiff Nationalspieler Lars Stindl, der mit einem sehenswerten Weitschuss den 2:2-Endstand erzielte. Werner hatte das 1:0 geschossen (17.), Sturmpartner Augustin das 2:1 (30.). Besonders der Treffer des Franzosen nach Vorlage von Keita hat viele schwer beeindruckt.

"Es war ein sensationeller Pass, eine sensationelle Ballmitnahme", musste Gäste-Trainer Hecking zugeben. Doch am Ende sprach keiner mehr vom sensationellen Pass, sondern von Keitas Brutalo-Einlage gegen Christoph Kramer.

Sichtlich mitgenommen wird Christoph Kramer von einem Teamarzt versorgt. Keita hatte den Gladbacher mit seinen Stollen im Gesicht getroffen.
Sichtlich mitgenommen wird Christoph Kramer von einem Teamarzt versorgt. Keita hatte den Gladbacher mit seinen Stollen im Gesicht getroffen.

Keita wollte einen Ball aus der Luft holen, Kramer ging mit dem Kopf hin. Der wiedergenesene RB-Star traf den Gladbacher mit gestrecktem Bein und seinen Stollen im Gesicht, der daraufhin benommen und unter Schmerzen zu Boden ging.

Betreuer rannten sofort auf den Platz und versorgten den Verletzten. Schiedsrichter Marco Fritz zeigte Keita wegen grobem Foulspiels die Rote Karte (84.). Beide Trainer gingen mit dem Platzverweis übrigens konform. "Ich hoffe, er kriegt nur ein Spiel Sperre", sagte Kampl.

Besonders bitter: Keita war nach seinen Adduktorenproblemen erstmals wieder im Kader, stand sogar in der Startelf und bereitete das zwischenzeitliche 2:1 durch Augustin vor.

Das 2:2-Unentschieden geht unter dem Strich sicher in Ordnung, auch wenn für RB besonders nach der starken ersten Hälfte mehr drin gewesen wäre.

Laut Hasenhüttl ist es jetzt wichtig, wieder frisch zu werden: "Wir haben ein schweres Spiel vor der Brust!" Schon am Dienstag ist Leipzig nämlich zu Gast bei den punktgleichen Augsburgen. Dann mit mehr Effektivität? Anpfiff beim FC ist 20.30 Uhr (Sky überträgt live).

Fotos: DPA

Expertin verrät: Das können wir alle von der WM lernen Neu Schlagerstar lästert über Heidi Klums Liebe Neu
So hart ist die Schwangerschaft für Denisé Kappès! Neu Darum fuhren hunderte Hells Angels zusammen über die Autobahn Neu Frau sucht sieben Jahre lang nach ihrer Schwester: Unfassbar, wo sie fündig wird Neu Nagelsmann will nicht eher zu RB Leipzig wechseln Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 21.542 Anzeige Kuh nimmt Wanderer auf die Hörner und stößt ihn Böschung hinab Neu Nach romantischem GZSZ-Kuss: Ruiniert Laura Philips Leben? Neu Auf gute Freunde! Onkelz lassen es mit 80.000 "Neffen und Nichten" krachen Neu
Dieser kleine Ring soll das neue Wunderheilmittel gegen Krankheiten sein Neu Immer weniger Fans fiebern gemeinsam beim "Public Viewing" mit 543 Reisebus streift mehrere Autos: Trio verhindert Katastrophe 5.665 Alles schwarz! Stromausfall bei Helene Fischer in Leipzig 64.317 Update Irrer Ausraster! Serben-Coach vergleicht Schiri Dr. Felix Brych mit Kriegsverbrechern 4.878 Junger Student rettet Kind und Erwachsenen vor dem sicheren Tod 5.700 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.693 Anzeige Grandioses Tor: Oliver Pocher schießt Schweden ab 1.745 +++ WM-Liveticker: KROOSartig! Deutschland gewinnt in der letzten Sekunde! +++ 10.164 Update Horror-Crash zwischen Ferrari und BMW: Sechs Verletzte - 2 Hubschrauber im Einsatz 910 Unten ohne? So sexy feuert Sophia Thomalla unsere Nationalelf an! 15.075 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 11.786 Anzeige Traurige Schicksale! "Ich will leben, ich habe noch so viel vor", aber... 7.027 Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt 15.596 Motorrad kracht in Mähwerk von Traktor: Fahrer schwer verletzt 2.364 Stau-Frust, statt Urlaubs-Lust! Autobahnen vollkommen dicht 8.700 Polizeieinsatz: Hat Daniele Negroni seine Freundin geschlagen? 7.256 Kampf gegen Feinstaub: Stuttgart sperrt Fahrspur! 558 Mega-Eklat bei Schweizer Torjubel nach Sieg gegen Serbien! 5.407 Seltener Schnappschuss: Bushido mit der wohl niedlichsten Gang unterwegs 14.449 Tausende Biker bei "Hamburger Harley Days" 315 Rettungseinsatz auf Grillplatz: Jugendliche trinken, bis der Arzt kommt 336 Merkel außer Rand und Band: So haben wir die Kanzlerin noch nie gesehen 26.070 Zusammenstoß vor Autotunnel: Zwei Menschen sterben 5.853 Straßenhunde wegen Fußball-WM "abgeschlachtet" 4.374 Sie haben es geschafft: Stadt stellt mit Vogelhäusern Weltrekord auf 634 Traktor gerät in Gegenverkehr, dann kommt ein Sattelzug 768 DNA-Test löst Rätsel: Experten sahen in diesem Wesen weder Hund noch Wolf 91.035 Verboten sexy: Deshalb tragen Polizistinnen in diesem Land Hotpants 14.186 Vorsicht! Exotische Schneckenart in Deutschland aufgetaucht: Sie ist nicht harmlos 7.460 SPD-Chefin Nahles warnt: "Seehofer ist eine Gefahr für Europa" 2.632 Gas und Bremse verwechselt: Benz-Fahrer kracht in Grundstück 3.714 Halberg-Guss-Mitarbeiter lassen sich von Warnung nicht einschüchtern 609 Deutsche Sängerin in der Türkei festgenommen 7.043 "Tolerantes Brandenburg"? Nach Gewaltserie will Bundespräsident helfen 481 Ab sofort: Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen! 2.113 Paar geht durch die Hölle: Drei Kinder sterben innerhalb von drei Monaten 40.255 Schlagzeuger von Metal-Bands Pantera und Hellyeah gestorben 2.495 Nach Festnahme in der Türkei: Deutsche Geschäftsfrau wieder frei 781 Heftiger Crash auf A3: Auto rast in Sattelzug und wird mitgeschleift 276