Publikumsliebling Kaiser will als Funktionär zu RB Leipzig zurückkehren

Leipzig - Das Kapitel des Fußballers Dominik Kaiser (29) bei RB Leipzig wird im Sommer geschlossen. Doch der Rekordspieler der Bullen kann sich eine Rückkehr als Funktionär vorstellen.

Dominik Kaiser ist Ex-Kapitän, Publikumsliebling und Rekordspieler bei RB Leipzig. Nach seiner aktiven Zeit als Fußballer würde er gern in anderer Rolle zurückkehren.
Dominik Kaiser ist Ex-Kapitän, Publikumsliebling und Rekordspieler bei RB Leipzig. Nach seiner aktiven Zeit als Fußballer würde er gern in anderer Rolle zurückkehren.  © Picture Point/S. Sonntag

Zuerst will er aber noch ein paar Jahre auf höchstmöglichem Niveau bei einem großen Klub spielen. "Mit meiner Qualität kann ich vielen Vereinen weiterhelfen", sagte der 29-Jährige.

Gern hätte er auch noch ein, zwei Spielzeiten bei den Roten Bullen angehängt (TAG24 berichtete). Doch dieser Wunsch war offensichtlich nur einseitig. Sportdirektor Ralf Rangnick (59) bot ihm keinen neuen Vertrag an.

Schon im Winter buhlten einige Vereine wie der HSV um die Dienste des klubinternen Rekordspielers (169 Partien). Doch er wollte sich bei RB durchbeißen. Viele Einsatzmöglichkeiten gab es aber nicht. In zehn Pflichtspielen stand der Ex-Kapitän gerade einmal knapp 200 Minuten auf dem Platz, im Jahr 2018 sogar nur zehn.

Dominik Kaiser sagt selbst, dass er sich in der Stadt und im Verein sehr wohl fühle. Deshalb liebäugelt er auch mit einer Rückkehr an die Pleiße nach seiner aktiven Karriere. "Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen", grinste der 29-Jährige.

Sein letztes Spiel bestreitet der Mittelfeldspieler voraussichtlich am 13. Mai in der Red Bull Arena. Dann schenkt ihm RB als erstem Spieler ein Abschiedsmatch (TAG24 berichtete). Zu diesem sollen ehemalige Weggefährten wie Joshua Kimmich (23), Daniel Frahn (30), Timo Röttger (32) oder Tim Sebastian (34) in seinem Team sein, das gegen die Profis von RB antritt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0