Neuer Bundesliga-Spielplan: Düsseldorf stichelt doppelt gegen RB Leipzig

Düsseldorf/Leipzig - Freitagmittag wurde der komplette Spielplan der kommenden Bundesliga-Saison von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bekannt gegeben (TAG24 berichtete). RB Leipzigs erstes Heimspiel steigt am 2. Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf. Die haben schon mal angedeutet, was sie vom sächsischen Klub halten.

Im Twitter-Post der Fortuna steht am 2. Spieltag lediglich "Leipzig", ohne Vereinslogo (Kasten). Alle anderen Klubs haben ein Wappen erhalten.
Im Twitter-Post der Fortuna steht am 2. Spieltag lediglich "Leipzig", ohne Vereinslogo (Kasten). Alle anderen Klubs haben ein Wappen erhalten.

Anders als bei den 15 anderen Vereinen fehlt bei Fortunas Twitter-Post das Leipziger Logo, im Spielplan auf der Homepage hingegen der Zusatz "RB".

Vor rund einem Jahr hatte schon Borussia Dortmund auf Kürzel und Wappen der Roten Bullen verzichtet (TAG24 berichtete).

Einige Vereine distanzieren sich von dem "Konstrukt" RB Leipzig. Im Kürzel "RB" sehe man Investor Red Bull, das Logo unterscheide sich zu wenig von dem des weltweiten Energydrink-Marktführers. Aber auch der Rolle des Investors beim 2009 künstlich erschaffenen Emporkömmlings steht man kritisch gegenüber - und bringt diese Missgunst durch solche kleinen Seitenhiebe wie jetzt wieder zum Ausdruck.

Der Zweitligameister und Aufsteiger aus Nordrhein-Westfalen gastiert am Wochenende vom 31. August bis 2. September in der Red Bull Arena.

Das Auftaktspiel des Europa-League-Qualifikanten ist ein echtes Top-Match, denn es geht zu Borussia Dortmund mit ihrem neuen Trainer Lucien Favre.

Auf der Homepage hingegen sind generell keine Logos zu sehen, dafür aber die kompletten Vereinsnamen. Bei den Roten Bullen liest man nur "Leipzig". Ohne "RB".
Auf der Homepage hingegen sind generell keine Logos zu sehen, dafür aber die kompletten Vereinsnamen. Bei den Roten Bullen liest man nur "Leipzig". Ohne "RB".  © Screenshot/f95.de
Hat für solche Späßchen sicher nur ein Lächeln übrig: Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick, der am Freitag 60. Geburtstag feierte.
Hat für solche Späßchen sicher nur ein Lächeln übrig: Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick, der am Freitag 60. Geburtstag feierte.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0