Selke trifft gegen Ex-Klub RB Leipzig und gestikuliert Richtung Bullen-Bank

Davie Selke konnte für Hertha gegen seinen Ex-Verein RB Leipzig treffen.
Davie Selke konnte für Hertha gegen seinen Ex-Verein RB Leipzig treffen.  © Picture Point/S. Sonntag

Leipzig - Ausgerechnet er! Davie Selke, der im Sommer von RB Leipzig zu Hertha BSC wechselte, erzielte in Leipzig die Führung für seinen neuen Klub.

Der 22-Jährige konnte in der 6. Minute zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Berliner bei RB Leipzig treffen. Mit einem Schuss aus der Drehung schlug er Torhüter Peter Gulacsi.

Beim Torjubel gestikulierte Selke in Richtung der Leipziger Anhängerschaft mit Finger vor dem Mund und der Hand in "Redet-ruhig-weiter"-Geste über dem Kopf.

Davie Selke war zur aktuellen Saison aus der Messestadt für rund acht Millionen Euro nach Berlin gewechselt.

In 15 Pflichtspielen traf der 22-Jährige nun sieben Mal, bereitete drei weitere Tore vor.

Die erste Saison mit RB, damals noch in der 2. Bundesliga, lief für Selke deutlich besser als die zweite. Zehn Tore erzielte er 2015/16 in 32 Spielen. Eine Etage höher sprangen in nur 21 Spielen gerade einmal vier Tore heraus. Danach wechselte er enttäuscht in die Hauptstadt.

Update, 19.12 Uhr: Selke konnte in der 51. Minute sogar zum 3:0 für Hertha treffen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0