Bietet RB Leipzig über 25 Millionen Euro für diesen brasilianischen Stürmer?

Sion/Leipzig - Nach den beiden Verpflichtungen der Verteidiger Nordi Mukiele und Marcelo Saracchi (beide 20) soll RB Leipzig seine Fühler nun nach einem 19-jährigen Stürmer aus der Schweiz ausgestreckt haben.

Matheus Cunha (19) hat sich nach nur einer Saison beim FC Sion in der Schweiz auf die Notizzettel mehrerer Vereine aus Europas Top-Ligen geschossen.
Matheus Cunha (19) hat sich nach nur einer Saison beim FC Sion in der Schweiz auf die Notizzettel mehrerer Vereine aus Europas Top-Ligen geschossen.  © Imago

Matheus Cunha ist nach Informationen des Schweizer "Blick" das Objekt der Begierde bei den Sachsen. Der Brasilianer steht aktuell beim FC Sion in der ersten Schweizer Liga unter Vertrag. Nach nur einem Jahr scheint seine Zeit dort schon wieder zu Ende zu gehen.

Sion-Präsident Christian Constantin (61) sagte, ihm liegen sieben Angebote vor - mehrere aus England und auch Bundesligist RB soll beim Bieten dabei sein und seinen Hut in den Ring geworfen haben. "Es ist noch nichts entschieden", so Constantin.

Das höchste Gebot liegt demnach bei 30 Millionen Schweizer Franken, umgerechnet also rund 26 Millionen Euro. Geben die Roten Bullen tatsächlich solch eine hohe Summe aus? Cunha wäre damit nach Naby Keita (2016 für über 30 Millionen aus Salzburg gekommen) Rekordtransfer am Cottaweg.

Matheus Cunha hat sich direkt nach seinem Wechsel nach Sion einen Stammplatz im Sturm erkämpft. In 29 Ligaspielen gelangen ihm bemerkenswerte zehn Tore und weitere acht Vorlagen.

Zuvor hatte RB Leipzig bereits Nordi Mukiele (20) für rund 16 Millionen und Marcelo Saracchi (20) für rund 12,5 Millionen Euro verpflichtet (TAG24 berichtete hier und hier).

Übrigens: Einen möglichen Ersatz für Cunha hat Sion bereits verpflichtet: Vom FC Arsenal kommt der französische U20-Nationalspieler Yassin Fortune (19).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0