Nach Anschlag am Breitscheidplatz bekommen Opfer endlich richtigen Gedenkort

Top

Auch nach dem Regen stehen diese Orte noch immer unter Wasser

Top

Brandenburgs Polizei startet Einstellungs-Offensive

Neu

Diese Parteien könnt Ihr im September in Hessen wählen

Neu

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

27.287
Anzeige
1.183

Boss Mintzlaff: RB frühestens in fünf Jahren Meister

Beim Bundesligaaufsteiger RB Leipzig läuft derzeit alles wie am Schnürchen. Laut dem Vorstandsvorsitzenden ist die Meisterschaft allerdings noch ein paar Jahre weg. #Leipzig
"Wir wollen dauerhaft international spielen und irgendwann deutscher Meister werden." Laut Mintzlaff wird das aber erst in fünf bis zehn Jahren passieren.
"Wir wollen dauerhaft international spielen und irgendwann deutscher Meister werden." Laut Mintzlaff wird das aber erst in fünf bis zehn Jahren passieren.

Düsseldorf - An Selbstbewusstsein mangelt es dem Vorstandsvorsitzenden des Bundesliga-Aufsteigers RB Leipzig nicht.

Mit Spitzen gegen die Bundesliga-Konkurrenz und einem Witz über Ralf Rangnick präsentierte sich Oliver Mintzlaff am Dienstag bei einem Kongress (Spobis) in Düsseldorf. In der Fußball-Branche gebe es "nur Alphatiere, das ist bei uns nicht anders", sagte der 41-Jährige.

Entsprechend ehrgeizig formulierte der RB-Boss die RB-Ziele und sprach sogar vom Titelgewinn. "Wir wollen dauerhaft international spielen und irgendwann deutscher Meister werden", sagte Mintzlaff.

Er nannte für diese Zielsetzung einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren. Seine Rechnung: "Wenn man Hochleistungssport betreibt, will man immer gewinnen - und wenn man immer gewinnt, wird man irgendwann deutscher Meister."

Der RB-Boss ist froh, Ralf Rangnick in den eigenen Reihen zu wissen: "Jemanden, der zu Ralf Rangnick passt, muss man erstmal finden. Das ist nicht ganz einfach."
Der RB-Boss ist froh, Ralf Rangnick in den eigenen Reihen zu wissen: "Jemanden, der zu Ralf Rangnick passt, muss man erstmal finden. Das ist nicht ganz einfach."

Der RB-Vorstandsvorsitzende zeigte sich allerdings nicht nur selbstbewusst, sondern in anderen Fragen auch realistisch. Er sieht derzeit noch großen Nachholbedarf bei seinem Club.

"Wir sind mit unserer Strukturen sicher noch nicht Champions-League-tauglich, das wissen wir", erklärte Mintzlaff. Auch im organisatorischen Bereich sei Bayern München ein Vorbild. "Es gibt viele Dinge, wo wir neidisch draufschauen", sagte der Leipziger Boss: "Es ist beeindruckend, was der FC Bayern macht."

Der Vorstandsvorsitzende des Aufsteigers sagte, dass RB auf der "Suche nach Key-Managern ist, aber bewusst nicht im Fußball". Mintzlaff fügte keck an: "Jemanden, der zu Ralf Rangnick passt, muss man erstmal finden. Das ist nicht ganz einfach."

Auch die Konkurrenz kam nicht ungeschoren davon. Über einen Teil der Bundesligisten lästerte er: "Es gibt Defizite im Managementbereich, wie wir es uns vorstellen. Im kaufmännischen Bereich gibt es Nachholbedarf." Bei anderen Vereinen gebe es "viele, die in Positionen reinrutschen".

Bei allem Selbstbewusstsein: Über den schnellen Erfolg der Leipziger Mannschaft in der 1. Bundesliga zeigte sich auch Mintzlaff überrascht. "Das haben wir nicht erwartet, dass wir da stehen, wo wir jetzt stehen."

Nach dem 2:1-Sieg über Hoffenheim setzten sich die Leipziger weiter in der Tabelle von den Verfolgern ab.
Nach dem 2:1-Sieg über Hoffenheim setzten sich die Leipziger weiter in der Tabelle von den Verfolgern ab.

Der Erfolg hat auch eine Kehrseite. Mintzlaff erwartet, dass es demnächst Abwerbeversuche für die besonders guten RB-Spieler gebe, etwa von Bayern München. Darauf habe ihn Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kürzlich beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga schon angesprochen.

"Wenn Spieler sich toll entwickeln, ist es klar, dass sich Begehrlichkeiten entwickeln", erklärte der RB-Vorstandsvorsitzende: "Dessen sind wir uns bewusst. Das wird auch bei uns so sein."

"Wenn die Zahlen stimmen, habe ich nichts dagegen", sagte er. Mintzlaff betonte jedoch: "Fast alle Verträge sind sehr langfristig angelegt."

Es gebe zudem Gespräche über die Verlängerung von einigen Kontrakten. "Alles andere bestimmt der Markt", sagte der RB-Boss. Wer wüsste das besser als der Chef des von Red Bull finanziell bestens ausgestatteten Aufsteigers.

Fotos: Imago, DPA, Picture Point

Krasses Urteil für Mini-Diebstahl: Opa muss 1000 Euro Strafe zahlen!

Neu

Amtlich! Berliner G20-Polizisten bekommen nach Einsatz Sonderurlaub

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

24.278
Anzeige

Jugendliche quälen Rentner zu Tode

Neu

In diesem Urlaubsparadies gilt jetzt Handy-Verbot beim Überqueren der Straße

Neu

Offiziell! Bundesliga-Profi schnappt Pamela Reif vom Markt...

Neu

"Schweine-Affäre": CDU-Politikerin kommt ohne Strafe davon

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

35.157
Anzeige

Blitzgeburt! 36-Jährige bringt Baby direkt auf der Autobahn zur Welt

Neu

Trumps neuer Mann rastet aus: "Ich versuche nicht, meinen eigenen Schw*** zu lutschen!"

Neu

Mit mehr als 14.000 Zigaretten vom Zoll erwischt

Neu

Betrunkener läuft bei Starkregen vor Auto

Neu

5000 Euro! Polizei belohnt Zeugen für Hinweise nach Brandanschlag

Neu

Dieses Teil hört Dir immer zu!

4.387
Anzeige

Polizei erwischt 15-Jährigen am Steuer, während sein Vater daneben sitzt

Neu

Mit dieser neuen Software will die Polizei jetzt Einbrecher schnappen

Neu

Diese Baywatch-Nixe erkennt man kaum wieder

Neu

Mann tötet eigene Ehefrau auf Kreuzfahrtschiff. Seine Begründung ist verstörend!

Neu

Herzlos! Unbekannter wirft Schildkröte während der Fahrt aus dem Fenster

Neu

LKW nach Unfall verkeilt! Zwei Männer eingeklemmt

Neu

Rechte Mission sticht wieder in See: Brachten sie in Wirklichkeit Flüchtlinge nach Europa?

Neu

Druffi-Duo rast mit Volvo in Streifenwagen und verschanzt sich

Neu

Mann bricht durch Dach und stürzt in die Tiefe: Schwer verletzt!

86

Bachelorette-Finale! Ab diesem Moment war es vorbei für Johannes

1.915

Staatstrojaner auf den Handys! So will uns der Bundesrat kontrollieren

1.124

Flammen-Meer! Hier brennen über 1000 Heuballen

164

NRW-Polizisten sollen ihre Überstunden abgekauft werden

203

Unwetter in Hessen: Riesiger Baum kracht auf befahrene Straße

107

Verheerender S-Bahn-Unfall! Mindestens 48 Personen verletzt

3.191

Frau rennt nach Verpuffung brennend aus dem Haus!

1.793

Onkel von vermisstem Ex-Rocker ermordet: Polizei vermutet Zusammenhang!

7.704

Ihre arme Tochter! TV-Star macht Werbung für Anal-Spielzeug

3.148

Halbbruder von Kim Jong Un vergiftet: Zwei Frauen droht die Todesstrafe

1.514

Von Behörden im Stich gelassen: THW muss Wohnsiedlung vor Sintflut retten

1.886

Familienvater aus Deutschland wegen Facebook-Post im Türkei-Urlaub verhaftet

26.383

Terror-Angst! Fitness-Studio will nur noch deutsche Mitglieder

11.443

Zug 10 Minuten zu spät? Hier bekommt Ihr Euer Geld zurück

119

Brand in Psychiatrie! Patient nutzt Chance und flieht

1.361

Olympia-Siegerin muss zur Weisheitszahn-OP: Das passierte danach

2.679

Mega-Stau! Mehrere Verletzte nach Massen-Crash auf der A100

443

Schluss mit lustig! Betrogene Braut verklagt Modefirma

6.081

Wegen Terror: Das ändert sich ab Dienstag am Bahnhof Südkreuz

321

Darum ist Gwen Stefani wirklich eifersüchtig auf Sophia Thomalla

4.546

Männliche Leiche aus Spree geborgen: Wie kam es zur Tragödie?

2.951

Was die Überwachungs-Kamera hier aufzeichnet, ist echt lächerlich

2.453

Bestialischer Mord! Neun blutüberströmte Leichen vor Haus ausgestellt

6.821

Identität unklar! Mann stirbt bei schwerem Unfall

7.768

Junge (13) beim Rasenmähen tödlich verunglückt

8.159

Fieberschübe! Costa Cordalis schon wieder im Krankenhaus

3.696

Hilfe! So sah die Bachelorette früher aus

22.810

Tasche voller Bargeld vergessen: Das macht der Finder...

3.472

Fahrerflucht: Motorradfahrer (43) schwer verletzt zurückgelassen

542

Das gab es so noch nie! Außergewöhnliche Evakuierung rettet drei Leben

1.900

Jetzt zeigt diese Frau, warum sie jahrelang ihr halbes Gesicht versteckte!

13.606