RB-Neuzugang Mvogo schreibt mit Bundesliga-Debüt Geschichte

Historisch: Yvon Mvogo wäre der erste schwarzafrikanische Torhüter der Bundesliga-Geschichte.
Historisch: Yvon Mvogo wäre der erste schwarzafrikanische Torhüter der Bundesliga-Geschichte.  © DPA

Leipzig - Neuzugang Yvon Mvogo (22) blickt voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe bei RB Leipzig. Für die Vorbereitung verzichtet er sogar freiwillig auf Urlaub!

Der Torhüter, der für rund fünf Millionen Euro von den Young Boys Bern aus der Schweiz nach Leipzig wechselt, will sich "frühzeitig auf das vorbereiten, was komm. Das wird ja die größte Saison meines Lebens mit der Champions League", sagte Mvogo der Bild.

Der 22-Jährige hat seine eigenen vier Wände in der Messestadt schon gefunden. "Ich habe mitten in der City eine wunderschöne Maisonette-Wohnung gefunden", so der Keeper.

Für das Trainingszentrum am Cottaweg, das er schon besuchte, hat er nur lobende Worte parat. "Hightech, alles topmodern. Das gehört zum besten in Europa. Vielleicht ist es das beste Trainingscenter überhaupt", schwärmte Mvogo.

Der 22-jährige Schlussmann wird schon in seinem ersten Spiel für RB Geschichte schreiben. Denn er wäre dann der erste schwarzafrikanische Torhüter in der Bundesliga-Historie. "Das wusste ich nicht. Das ist doch toll, wenn ich Geschichte schreiben kann", fiebert der gebürtige Kameruner seinem ersten Einsatz entgegen.

Am Ende hat er noch eine Kampfansage an Stammtorhüter Peter Gulacsi parat. "Er will seinen Platz behalten. Er hat ja schließlich eine Supersaison gespielt", sagte Mvogo: "Aber ich komme nicht, um mich auf die Bank zu setzen!"


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0