RB-Leipzig-Keeper heimst begehrten Preis ein

Leipzig - Nicht nur privat schwelgt Péter Gulácsi (28) derzeit im Glück: RB Leipzigs Torhüter hat dank seiner starken Leistungen die zweite Auszeichnung in seiner Heimat eingeheimst.

Der 28-Jährige erhielt in der Abstimmung 106 Stimmen.
Der 28-Jährige erhielt in der Abstimmung 106 Stimmen.  © DPA

Nachdem der ungarische Nationaltorhüter im Februar vom Fußballverband erstmals zu Ungarns "Fußballer des Jahres" gewählt worden war, erhielt der 28-Jährige nun auch den "Goldenen Ball" für den Fußballer des Jahres 2018.

Bei der Umfrage unter Sportjournalisten erhielt Gulácsi 106 Stimmen und setzte sich klar vor dem Hoffenheimer Adam Szalai (72) und seinem Leipziger Teamkollegen Willi Orban (42) durch.

Und auch sonst läuft es gut für den 28-Jährigen: Erst vor wenigen Wochen gaben er und seine Frau bekannt, dass ihr erstes gemeinsames Kind ein kleiner Junge wird (TAG24 berichtete). Am Wochenende gewann außerdem seine Mannschaft mit einem Tor-Festival gegen Hertha BSC. Am heutigen Dienstag treffen die Roten Bullen im DFB-Pokal auf den FC Augsburg.

Der "Goldene Ball" ist übrigens von der Website "nb1.hu" initiiert. Rekordsieger ist Gábor Király. Der frühere Torhüter von Hertha BSC gewann den Preis viermal nacheinander (1998, 1999, 2000 und 2001).

In der Kategorie der besten ungarischen Trainer setzte sich Hertha-Coach Pal Dardai durch.

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0