Löw vor dem Aus? Starke DFB-Elf kassiert gegen Frankreich nächste Pleite! Top Deutscher Reisebus brennt in der Schweiz vollständig aus 2.081 Waffenverbotszone auf Eisenbahn-Straße kommt im November 919 Frau in Auto hängt über Abgrund und droht abzustürzen 251 Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.279 Anzeige
1.885

Rangnick oder der Playboy: Wer ist am ominösen Interview schuld?

Kürzlich führte der Playboy ein Interview mit RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick. Das Ergebnis war für beide eine Katastrophe. Doch wer hat Schuld daran?

Von Nico Zeißler

In eigener Sache erklärte RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick (59) das verkorkste Interview mit dem Playboy.
In eigener Sache erklärte RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick (59) das verkorkste Interview mit dem Playboy.

Leipzig - Ein im Dezember mit dem Erotikmagazin Playboy geführtes aber nicht veröffentlichtes Interview mit Ralf Rangnick (59) sorgte zuletzt für mächtig Gesprächsstoff. Der Sportdirektor von RB Leipzig hat jetzt seine Sicht der Dinge mitgeteilt und behauptet, das Opfer zu sein. Doch ist das tatsächlich der Fall?

"Es gab im September eine Anfrage des Playboys zu einer Personality-Geschichte über mich", begann der Fußballfunktionär seine freiwillige Stellungnahme zum für ihn ungeliebten Thema.

Es sei ein zweiseitiges Interview geplant gewesen, in dem es weniger um den Sportsmann Rangnick sondern um die Person dahinter gehen sollte. "Ich war skeptisch und habe gezögert, aber die Nachfragen waren hartnäckig und nachhaltig", beschrieb der 59-Jährige die Situation.

Das Magazin "Journalist" hat das (von Rangnick überarbeitete) Interview in seiner aktuellen Ausgabe veröffentlicht. Die vom Sportdirektor gegebenen Antworten wurden teilweise geändert oder sogar komplett gestrichen. Ganze Passagen fielen dem Rotstift zum Opfer, andere wiederum wurden mit Phrasen ergänzt, obwohl Rangnick sie im Interview nicht gesagt hatte.

Aber wie kann das sein? Wie kann ein Verein ein Gespräch derart verändern, dass der eigentliche Sinn der Aussage verloren geht? Der Sportdirektor stellt klar, dass RB Leipzig in die Autorisierung nicht eingebunden war. Lediglich er und seine private Beraterfirma hätten sich das Playboy-Interview zur Brust genommen und derart verschandelt, dass es das Magazin letztendlich nicht druckte.

Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) ziert die Februar-Ausgabe des Playboy. Darin sollte auch auch das Rangnick-Interview erscheinen.
Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) ziert die Februar-Ausgabe des Playboy. Darin sollte auch auch das Rangnick-Interview erscheinen.

Weshalb der überwiegende Teil abgeändert wurde? "Wir hatten andere Dinge vereinbart", versucht sich der 59-Jährige zu retten. "Das Interview wurde von mir damals unter völlig anderen Voraussetzungen zugesagt. Da diese Bedingungen nicht eingehalten wurden, ist es schade um die Zeit des Journalisten und um meine Zeit", so Rangnick.

Sätze wie "Fußballer waren in den 90ern nicht die hellsten Kerzen auf dem Geburtstagskuchen": gestrichen. Er soll auch behauptet haben, "den geilsten Job der Bundesliga" zu haben - schwuppdiwupp wurde daraus "einen der geilsten Jobs der Bundesliga", obwohl er es wortwörtlich anders sagte. Die Verärgerung des Playboy-Redakteurs Thilo Komma-Pöllath über sein stark verändertes Werk könne Rangnick "ein Stück weit verstehen".

97 Minuten sei das Gespräch in seinem Büro im RB-Trainingszentrum am Cottaweg gegangen, schreibt Komma-Pöllath. Er habe nur einen Fehler gemacht, bekräftigt der frühere Bundesligatrainer. "Ich hätte nach 30 Minuten aufstehen müssen!" Zu diesem Zeitpunkt hätte Rangnick gemerkt, dass das Gespräch nicht so läuft, wie es vereinbart war.

Der Sportdirektor wolle in Zukunft vorsichtiger sein. Vorsichtiger in der Auswahl der Medien, die mit ihm ein Interview führen wollen. "Ich werde die richtigen Lehren und Schlüsse daraus ziehen und denke mir: 'Schuster bleib bei deinen Leisten'", so Rangnick.

Ein derartiges Interview, wie es ihm vorlegen hatte, würde er auch wieder ablehnen. "Das würde ich in hundert kalten Wintern wieder so machen", behauptet der 59-Jährige. Obwohl das Gesagte 1:1 so niedergeschrieben wurde, wie er es aussprach.

Fotos: DPA

Schrecklicher Fund: Vermisster Mann wird tot aus Bach geborgen 1.625 Spionierte er für den IS? Mutmaßlicher Terrorist vor Gericht 135 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 8.397 Anzeige Das schönste Gesicht der Kölsch-Rocker BAP ist eine Dresdnerin 1.828 Nach wochenlangem Training: Soldaten aus Deutschland bewachen die Queen 250 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.460 Anzeige Star-Glanz in Dresden! Engel Kristen Stewart auf dem Weg nach Moritzburg 14.574 Das Baby ist da! Pippa Middleton ist jetzt Mama 5.508 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.290 Anzeige Morddrohungen an Baby Milan: So schlecht ging es den BTN-Stars Matze und Jenefer 2.207 PRAG endlich auf Tour! Wir haben sie getroffen 504 Kleinflugzeug brennt aus und stürzt ab: Zwei Insassen sterben 2.397 Forderung der Union: Länder sollen Kita-Geld auch wirklich an Kommunen weitergeben 1.145 Dieser europäische Meister will Usain Bolt unter Vertrag nehmen! 2.354 Prozess geplatzt: Verhandlung gegen Ex-Ehefrau von Schottdorf wird verschoben 98 Das ging schnell! Nach Twitter-Ausstieg meldet sich Hochstapler Postel zurück 1.247
Postbotin widerfährt schreckliches Unglück bei der Arbeit 747 Volle Breitseite! Ätzt Lilly Becker hier öffentlich gegen Ex Boris? 3.011
Unwetter in Südfrankreich fordern zwölf Tote 1.556 Auch Google sagt ab! Warum will keiner zum großen Scheich-Gipfel? 1.780 Ist er Mandy Capristos neuer Freund? 2.897 Statt Online-Pranger: AfD will Kummerkasten einrichten 776 Tierische Aktion: Polizei-Eskorte begleitet Schwan bei Spaziergang 126 Unter Tage von Maschinenteil getroffen: Bergarbeiter stirbt 2.515 Entscheidet hessische Landtagswahl über Zukunft von Angela Merkel? 1.956 Brutale Blutgrätsche gegen Sergio Ramos! England feiert Dier 4.710 "Ich war gestresst!" Pflegehelferin misshandelt Seniorin (75) und kassiert diese Strafe 2.454 Für mehr Güterverkehr: Bahn streicht Fahrten auf viel befahrener Strecke 1.844 GZSZ-Drama spitzt sich zu: Nimmt Luis sich das Leben? 3.654 Schrecklich: Mädchen (7) stürzt in heißen Teer! 6.956 Karriere-Aus für krebskranken Sohn? Michael Bublé packt aus! 1.725 Identifizierter Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof überlebt Not-OP 2.073 Auf der Flucht! Diese braune Kuh wird polizeilich gesucht 1.002 Unfassbar! Patienten müssen 18 Jahre auf Termin beim Arzt warten 3.300 Jetzt kritisiert Ministerpräsident Kretschmann Satire-Palmer! 741 Toter Iraker neben Landstraße: Polizei nimmt zwei Männer fest 3.183 Zur Geburt: AfD will Baby-Boxen mit Kuscheltier & Co. verschenken 2.918 22-Jähriger rastet aus und beißt Polizisten 258 Vermisster 25-Jähriger tot aus dem Riemer See geborgen 1.645 Schluss, aus, vorbei: Darum muss der Puppen-Puff schließen! 3.191 26-Jähriger stirbt im Krankenhaus nach Sturz von Bank 3.284 Deutschland-Konzerte von Conchita Wurst abgesagt! 4.018 Unfassbar, was dieser Mercedes-Fahrer alles geladen hat 4.156 Frau nach Sex-Unfall gelähmt: Jetzt verklagt sie die Bettenfirma 6.838 Wohnmobil explodiert an Tankstelle: Frau verletzt 9.998 Im Fall der Journalistin Tolu: Ehemann darf Türkei verlassen 390 Berliner Polizei-Präsidentin sagt Araber-Clans den Kampf an 780 Arzt soll Patienten mit Hepatitis C infiziert haben! 1.356 Update Flixbus-Unfall mit 22 Verletzten: Ist der Busfahrer der Schuldige? 6.127