Rangnick und Nagelsmann: Wie lange geht das gut?

Leipzig - Für Ralf Rangnick ist es kein Problem, ab Sommer mit der Verpflichtung von Julian Nagelsmann als neuem Trainer etwas Macht abzugeben.

Ab Sommer wird Julian Nagelsmann (31) neuer Cheftrainer von RB Leipzig.
Ab Sommer wird Julian Nagelsmann (31) neuer Cheftrainer von RB Leipzig.

"In jedem Verein, auch bei uns, ist der Cheftrainer der absolute Chef", sagte der 60-Jährige am Sonntag bei "Wontorra – der o2-Fußball-Talk" bei Sky Sport News. Rangnick, derzeit noch Coach und Sportdirektor des sächsischen Fußball-Bundesligisten, wird sich in der neuen Saison nur noch auf eine Funktion konzentrieren.

Deshalb wird er auch nicht mehr auf der Bank sitzen. "Ich werde mich wieder oben auf die Tribüne setzen. Insofern ist völlig klar, dass Julian Nagelsmann, was das Tagesgeschäft angeht, das Sagen hat." Der erst 31 Jahre alte Fußball-Lehrer sei in seinem Bereich der absolute Chef.

Rangnick und Nagelsmann ("Er ist unser und mein Wunschtrainer") gelten als meinungsstark und durchsetzungsfähig. Viele spekulieren schon darauf, dass das Gespann so nicht lange funktionieren wird. Zumal in der Spiel-Philosophie der beiden Unterschiede vorherrschen. "Natürlich werden wir das eine oder andere hinter verschlossenen Türen diskutieren", sagte Rangnick.

Er sieht in der Zusammenarbeit mit dem Coach des Liga-Kontrahenten 1899 Hoffenheim aber mehr Chancen als Risiken.

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0